So helfen Sie, Schmerzen durch körperliche Betätigung vorzubeugen

So helfen Sie, Schmerzen durch körperliche Betätigung vorzubeugen

Person, die ihren älteren Hund streichelt

Helfen Sie Ihrem Hund, Verletzungen zu vermeiden, wenn Sie Outdoor-Aktivitäten teilen

Wir alle wissen, dass Hundesport, einschließlich Outdoor-Aktivitäten, Ihrem Hund und Ihrer Beziehung zu ihm zugute kommt. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, um die Trainingseinheiten Ihres Hundes schmerz- und verletzungsfrei zu halten.

Was sind die häufigsten Ursachen für belastungsbedingte Schmerzen?

Hunde unterschiedlichen Alters, Größen und Rassen können für verschiedene Arten von Verletzungen anfällig sein. Darüber hinaus können auch saisonale und Umweltfaktoren Ihren Hund beeinflussen.

  • Welpen, deren Körper sich noch in der Entwicklung befinden, können Schmerzen erleiden, die durch wiederholte Übungen oder lange Trainingseinheiten verursacht werden. Es kann auch Verletzungen geben, weil ihre Koordination noch nicht entwickelt ist.
  • Ältere Hunde können aufgrund von Vorerkrankungen wie Arthritis und Bandscheibenerkrankungen oder Überanstrengung Schmerzen in ihren Gelenken haben.
  • Spielzeughunde und Hunde kleiner Rassen können bereits bestehende Probleme haben, wie z. B. eine Luxation der Patella, was bedeutet, dass ihre Kniescheiben dazu neigen können, herauszuspringen. Dies kann durch Sport verstärkt werden.
  • Hunde mittlerer und großer Rassen, insbesondere Labradore, Golden Retriever und Deutsche Schäferhunde, können an Hüftdysplasie leiden, die schneller zu Arthritis führen kann. Eine weitere häufige Verletzung, insbesondere bei Labradors, ist ein gerissenes vorderes Kreuzband (ACL) im Knie.
  • Outdoor-Aktivitäten im Winter bergen das Risiko von kalten Temperaturen, schneebedeckten oder vereisten Oberflächen und der Einwirkung von Eisschmelzsubstanzen. Hier sind einige Tipps für spannende und sichere Winteraktivitäten mit Ihrem Hund.
  • Outdoor-Aktivitäten im Sommer sind mit Risiken verbunden, die mit heißen Temperaturen und Oberflächen verbunden sind. Holen Sie sich einige Tipps, wie Sie der Hitze trotzen und Wasseraktivitäten mit Ihrem Hund genießen können.
  • Aktivitäten in bewaldeten Gebieten können Zecken und Flöhe sowie Pfotenverletzungen auf unbefestigten Wegen bedeuten.

Wie können diese Arten von belastungsbedingten Schmerzen vermieden werden?

Die Purina-Tierärztin Dr. RuthAnn Lobos gibt diese Tipps, wie Sie Verletzungen während (oder aufgrund) einiger dieser spezifischen Outdoor-Aktivitäten vermeiden können:

  • Für Welpen empfiehlt Dr. Lobos, wiederholte Übungen auf harten Oberflächen zu vermeiden, bis die Wachstumsfugen eines Welpen geschlossen sind. Diese Zeitspanne kann je nach Rasse variieren. „Bei kleinen bis mittelgroßen Rassen schließen sich die Wachstumsfugen normalerweise zwischen neun Monaten und einem Jahr. Bei größeren Rassen wie Labradors und Deutschen Doggen können die Wachstumsfugen manchmal 18 bis 24 Monate offen bleiben“, sagt sie. „Daher ist es wichtig, Trainingseinheiten auf weichen Oberflächen und von kürzerer Dauer zu halten.“
  • Ältere Hunde brauchen während des Trainings besondere Pflege. Dr. Lobos empfiehlt einen Tierarztbesuch für eine realistische Fitnessbewertung, bevor Sie mit einer neuen Aktivität beginnen, und einen langsamen Aufbau der Aktivität, um die Ausdauer zu erhöhen und Schmerzen oder andere Probleme aufgrund von Überbeanspruchung zu vermeiden.
  • Spielzeughunde und Hunde kleiner Rassen müssen während des Trainings beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass ihre Gelenke die Aktivität bewältigen. Stellen Sie sicher, dass Sie jede neue Aktivität langsam beginnen, vermeiden Sie Überanstrengung (insbesondere auf den Knien) und stellen Sie sicher, dass Ihr kleiner Hund hydriert bleibt.
  • Hunde mittlerer und großer Rassen profitieren davon, fit zu bleiben und eine schlanke Körpermasse zu erhalten, rät Dr. Lobos. Fettleibigkeit sowie Überanstrengung können zu Verletzungen wie Kreuzbandrissen während des Trainings beitragen.
  • Outdoor-Aktivitäten im Winter sollten nur durchgeführt werden, wenn die Temperaturen es unbedenklich zulassen. Die Empfehlung von Dr. Lobos lautet: Wenn es Ihnen in Ihrem Wintermantel zu kalt ist, ist es auch Ihrem Hund zu kalt. Wenn Sie nach draußen gehen, zielen Sie auf die Mittagszeit, wenn die Temperaturen wärmer und die Sicht besser ist. Vermeiden Sie eisige Oberflächen sowie solche mit eisschmelzenden Substanzen wie Steinsalz, die Reizungen und Verletzungen an den Pfoten Ihres Hundes verursachen können. Die Investition in Hundeschuhe kann dazu beitragen, dass die Pfoten Ihres Hundes bei winterlichem Wetter wärmer und sicherer bleiben.
  • Outdoor-Aktivitäten im Sommer sollten mit Vorsicht durchgeführt werden. Wenn Sie auf Bürgersteigen oder Asphalt gehen, überprüfen Sie die Oberflächentemperatur, um sicherzustellen, dass die Pfoten Ihres Hundes nicht verletzt werden. Dr. Lobos rät: „Wenn es fünf bis zehn Sekunden lang zu heiß für Ihre Hand ist, ist es zu heiß für die Pfoten Ihres Hundes.“ Erwägen Sie, die Bewegung im Freien im Sommer auf den frühen Morgen oder den späteren Abend zu beschränken.
  • Aktivitäten in bewaldeten Gebieten, wie z. B. Wandern, erfordern Planung und eine gut sortierte Erste-Hilfe-Ausrüstung. Stellen Sie sicher, dass Ihr Zubehör Gegenstände wie eine Pinzette zum Entfernen von Zecken, sterile Augenspülung und antibiotische Salbe sowie eine Spannbandage (ACE), eine Mullbinde, Schwämme und Klebeband zur Wundbehandlung enthält.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie ein aktives Leben mit Ihrem Hund selbstbewusster genießen und ihm effektiver helfen, Schmerzen im Zusammenhang mit der Bewegung zu vermeiden.

Denken Sie auch daran, dass es genauso wichtig ist, Ihrem Hund zu helfen, Schmerzen durch Bewegung zu vermeiden, diese Aktivität mit einem hochwertigen Futter zu fördern. Vom Welpen bis zum Senior und all die Jahre und Aktivitäten dazwischen bieten die Formeln von Pro Plan Sport eine leistungsstarke Ernährung, die auf die Lebensphase und den aktiven Lebensstil Ihres Hundes zugeschnitten ist, um seinen Körper zu stärken und die Genesung zu fördern. Pro Plan Sport bietet eine ganze Reihe fokussierter Formeln an, einschließlich Optionen für Welpen, Welpen großer Rassen und ältere Hunde.

Category: Katzenbabys
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenbabys
  4. So helfen Sie, Schmerzen durch körperliche Betätigung vorzubeugen
Vorheriger Beitrag
Wasserübung für Hunde: Sicher schwimmen
Nächster Beitrag
Hundefitness für ältere Hunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü