Massiver 3D-Akita projiziert über die Straßen von Tokio, eine Hommage an Hachiko

3D-Attraktion

(Bildnachweis: Nezmi-Kanal auf YouTube)

Der Tokioter Bezirk Shibuya präsentierte einen riesigen 3D-Akita, der die Pendler auf der belebten Straße bewacht.

Der Welpe hat Ähnlichkeit mit Hachiko, einem bekanntermaßen treuen Akita, der jeden Tag am Bahnhof Shibuya auf seinen Vater wartete, selbst nach dem Tod des Mannes.

Der 3D-Akita konkurriert mit dem 3D-Haustier einer anderen Station. Shinjuku debütierte letztes Jahr mit einer 3D-Katze. Im Gegensatz zu Hachiko lebt die Katze auf einer Werbetafel. Shibuyas Hund hüpft von Reklametafel zu Reklametafel und bastelt spielerisch an Zahnrädern herum. Beobachten Sie das Spiel des Hundes unten.

Hachiko war sowohl Gegenstand als auch Inspiration für viele Filme und Bücher, insbesondere Hachi: A Dog’s Tale.

Der treue Welpe nahm 1934 an der Enthüllung seiner eigenen Statue an der Odate Station teil. Die Statue wurde jedoch während des Zweiten Weltkriegs zu Metall geschmolzen. Seitdem hat die Universität Tokio eine Statue von Hachiko und seinem Vater als Denkmal aufgestellt.

Hachikos Geschichte der Treue erinnert uns an die unersetzliche Bindung, die zwischen Mensch und Hund besteht. Es ist nur passend, dass ein riesiger Hachiko über Shibuya wacht.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Massiver 3D-Akita projiziert über die Straßen von Tokio, eine Hommage an Hachiko
Vorheriger Beitrag
Hunde, die an den Stränden von Texas Rohöl erschnüffeln
Nächster Beitrag
Heroischer Teenager rettet Hund, der in Flut geraten ist, unglaubliches Foto der Rettung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü