Lernen Sie die neuen königlichen Rettungshunde im Buckingham Palace kennen

Königlicher Rettungshund

(Bildnachweis: ADRIAN DENNIS / WPA POOL über Getty)

Die verstorbene Königin Elizabeth war für viele Dinge bekannt – eine geliebte Monarchin, eine Vereinigung der Nationen, eine Großmutter und ein stolzer Elternteil. In ihren über 70 Jahren auf dem Thron hatte sie mehr als 30 Eckzähne an ihrer Seite. Zum Zeitpunkt ihres Todes am 8. September hatte sie zwei Corgis, Muick und Sandy, und einen Dorgi (Mischung aus Corgi und Dackel) namens Candy.

Die Welpen haben ihrem ehemaligen Zuhause im Buckingham Palace Lebewohl gesagt. Sie werden nun bei Prinz Andrew in Windsor wohnen. Aber die königliche Residenz wird nicht lange warten, um das Klappern von Pfoten wieder zu hören. König Karl III. und seine Frau Camilla bringen ihre königlichen Rettungshunde Beth und Bluebell in ihr neues Zuhause.

Vom „Pfeiler zum Pfosten“ zum königlichen Rettungshund

Camilla, die neue Queen Consort, adoptierte das Jack-Russel-Terrier-Paar aus dem Battersea Dogs and Cats Home in Süd-London.

Sie adoptierte Beth – damals einen 12 Wochen alten Welpen – im Jahr 2011. Ein Jahr später adoptierte sie Bluebell, die damals vier Monate alt war.

„Ich ging nach Battersea, und Beth tauchte auf und sie war gerade von einer Säule zu einer anderen gebracht und abgeladen worden“, sagte Camilla in einem früheren Interview mit BBC Radio 5 Live.

„Wir dachten, es wäre schön für sie, einen Freund zu haben. Sie fanden [Bluebell] Zwei oder drei Wochen später wanderte sie im Wald umher, ohne Haare, voller Wunden, praktisch tot“, fuhr Camilla fort, „Und sie pflegten sie wieder zum Leben und ihr Haar wuchs wieder. Sie ist sehr süß, aber ein bisschen neurotisch, sagen wir mal.“

Übertragung von Pfoten

Königin Elizabeth II., die ihre Hunde „Familie“ nannte, gab ihre Liebe zu Haustieren an ihren Sohn Charles weiter. So wie die Eckzähne der Königin ihre ständigen Begleiter waren, werden Beth und Bluebell wahrscheinlich prominente Befestigungen im Palast sein.

Sie zierte bereits das Cover von Country Life. Und Camilla hat gesagt, dass Beth und Bluebell, obwohl sie nicht auf das Bett dürfen, größtenteils freie Hand haben.

Aber die Welpen müssen eine Weile warten, bevor sie sich in ihrem neuen Zuhause niederlassen, da der Buckingham Palace derzeit renoviert wird. Vorerst werden sie weiterhin in Charles und Camillas Londoner Haus Clarence House wohnen.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Lernen Sie die neuen königlichen Rettungshunde im Buckingham Palace kennen
Vorheriger Beitrag
„Queer Eye“-Stars Antony und Jonathan gründen Tiernahrungslinie
Nächster Beitrag
Senior Cat Age: Die Bedürfnisse älterer Katzen verstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü