Können Hunde Kürbisse, Süßkartoffeln und Nüsse essen?

Können Hunde Kürbisse, Süßkartoffeln und Nüsse essen?

Purina-Hund-Kürbis-Süßkartoffeln-Nüsse-Herbst-1200x300

Wenn Sie an den Herbst denken, sind die Lebensmittel, die Ihnen in den Sinn kommen, wahrscheinlich die Hauptzutaten für einige Ihrer Lieblingsgerichte und Leckereien im Urlaub: Kürbisse, Süßkartoffeln und Nüsse.

Es ist verlockend, diese Leckereien anlässlich der Saison mit Ihrem Hund zu teilen, aber sind sie für ihn unbedenklich? Dr. Marty Becker, DVM und Dr. RuthAnn Lobos, Purina-Tierärztin, verraten, ob Fido in diesem Herbst Kürbisse, Süßkartoffeln oder Haselnüsse sicher genießen kann.

Welche Herbstfutter können Hunde genießen?

Kürbis

Hunde fressen fast alles, sodass ein Kürbis nicht in Frage kommt, zumal winzige Kürbisse und Kürbisse einem Spielzeug oder einer Kugel ähneln können.

"Der Stiel und die Blätter sind mit stacheligen Haaren bedeckt, die Ihre Haustiere verletzen könnten, und roher Kürbis ist für sie nicht besonders bekömmlich", sagt Dr. Becker. Also, obwohl dein Hund könnten einen ganzen, rohen Kürbis essen, wird nicht empfohlen.

Dosen Kürbis ist jedoch eine andere Geschichte. Dr. Lobos zufolge ist „Dosen-Kürbis (NICHT Dosen-Kürbiskuchen-Mischung, die Zucker und Gewürze enthält) eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe und kann sogar bei Verdauungsstörungen helfen. Es ist auch kalorienarm und kann beim Abnehmen helfen, wenn ein Teil des täglichen Knabbers ersetzt wird. Es ist auch eine großartige Quelle für Kalium, Vitamin A, Eisen und Beta-Carotin. "

Kürbiskerne können ebenfalls eine gesunde und schmackhafte Wohltat sein, da sie Nährstoffe wie Antioxidantien enthalten, die eine Rolle für die allgemeine Gesundheit spielen. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, bevor Sie einen Ersatz vornehmen, um sicherzustellen, dass sich Ihr Hund noch immer zu 100% ernährungsphysiologisch vollständig ernährt.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind eine großartige, kalorienreduzierte Option für Hunde, sagt Dr. Lobos. "Sie enthalten Beta-Carotin, das einen wichtigen Beitrag zu Sehkraft und Wachstum leistet, sowie die Vitamine B6 und C. Sie sind auch eine natürliche Quelle für Ballaststoffe", sagt sie.

Dr. Becker fügt hinzu: "Eine gekochte, zerdrückte Süßkartoffel ist eine schmackhafte Ergänzung der Mahlzeiten eines Hundes in Maßen. Überspringen Sie den braunen Zucker, Marshmallows, Butter, Sirup und andere Zusätze. Einfache, gestampfte Süßkartoffel ist für die meisten Hunde lecker genug. Das Hinzufügen von zusätzlichem Fett und Kalorien könnte zu einer guten Sache werden. “

Haselnüsse

Haselnüsse sind eine weitere leckere Zutat, die Hunde im Herbst genießen können. Dr. Becker: „Haselnüsse sind für Hunde nicht giftig, stellen jedoch ein Erstickungsrisiko dar, ebenso wie alle Nüsse ihrer Größe. Sogar ein Teil einer Haselnuss könnte den Verdauungstrakt eines kleinen Hundes überwinden.

"Denken Sie an die Größe Ihres Hundes, wenn Sie entscheiden, ob er nur ein bisschen Haselnuss haben muss. Sie sind zwar lecker, aber auch fettreich – von etwas brauchen Hunde nicht mehr."

Unabhängig davon, welche Art von Leckerei oder Zwischenmahlzeit Sie Ihrem Hund geben, sollte sie nicht mehr als 10 Prozent seiner täglichen Kalorien enthalten. Die anderen 90 Prozent sollten aus einem vollständigen und ausgewogenen Hundefutter stammen.

Denken Sie daran, wenn Sie Ihrem Hundefreund eine der oben genannten Leckereien überlassen möchten. Sie können die Saison noch mehr mit leckerem Hundefutter und Leckereien feiern, die einige dieser festlichen Zutaten enthalten.

Category: Hunde, Hundewelpen
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Können Hunde Kürbisse, Süßkartoffeln und Nüsse essen?
Vorheriger Beitrag
5 Halloween-Sicherheitstipps für Haustiere
Nächster Beitrag
Wann sollte man auf Adult Dog Food umsteigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü