Top Haushaltsgefahren für Katzen

Ihre Katze ist neugierig und steckt ihre Nase an eine beliebige Stelle. Aber seine Erforschung kann ihn einigen nicht so offensichtlichen Gefahren in Ihrem Haus aussetzen. Es ist nur ein bisschen Zeit und Know-how erforderlich, um Ihr Haus gegen Katzenbefall zu schützen, damit Ihr Kätzchen gesund und sicher bleibt.

Humanmedizin

Einige rezeptfreie und verschreibungspflichtige Humanarzneimittel stellen eine ernsthafte Bedrohung für Katzen dar. Bewahren Sie sie an einem Ort auf, an den sie nicht gelangen können.

  • Antidepressiva
  • Krebsmedikamente
  • Erkältungsmedizin
  • Diätpillen
  • Schmerzmittel (Paracetamol, Aspirin, Ibuprofen)
  • Vitamine und andere Ergänzungsmittel

Sie haben vielleicht gehört, dass einige gängige Medikamente bei Menschen und Katzen wirken. Geben Sie Ihrem Haustier niemals Tabletten, ohne vorher mit Ihrem Tierarzt gesprochen zu haben – es ist einfach, ihm die falsche Medizin oder zu viel zu geben, die ihn töten können.

Menschliche Lebensmittel

Möglicherweise bittet Ihr Kätzchen, wenn Sie sich zum Essen hinsetzen (oder versuchen, ein paar Bissen zu stehlen, wenn Sie nicht hinsehen), aber einige menschliche Nahrungsmittel können für ihn giftig sein, darunter:

  • Alkohol
  • Koffein (Kaffee, Soda, Tee)
  • Schnittlauch
  • Schokolade
  • Knoblauch
  • Trauben
  • Zwiebeln
  • Rosinen
  • Xylitol (in zuckerfreien Kaugummis, Bonbons, Zahnpasten)
  • Hefeteig

Innen- und Außenpflanzen

Gewöhnliche Zimmerpflanzen – und einige andere, die Sie vielleicht mit nach Hause nehmen – können die Gesundheit Ihrer Katze gefährden, einschließlich der folgenden:

  • Aloe
  • Azalee
  • Chrysantheme
  • Hyazinthen
  • Lilie
  • Marihuana
  • Mistel
  • Weihnachtsstern
  • Rhododendron
  • Tulpe

Insektizide und andere Chemikalien

Manche Chemikalien schmecken Katzen besonders gut. Um ihn zu schützen, sollten Sie alle Chemikalien fernhalten, insbesondere:

  • Frostschutzmittel
  • Bleichen
  • Waschmittel
  • Auftausalz (durch das Haustiere gehen und dann von ihren Pads lecken können)
  • Hundefloh- und Zeckenmedikamente (Pillen, Halsbänder, Sprühflohbehandlungen, Sprays, Shampoos)
  • Düngemittel
  • Herbizide
  • Insekten- und Nagetierköder

Mehr Gefahren für den Haushalt

Achten Sie auf Haushaltsgegenstände, die Ihre Katze verschlucken oder erwürgen können. Einige können sogar seinen Darm blockieren, wenn er sie verschluckt.

  • Hühnerknochen
  • Zahnseide, Garn oder Schnur
  • Feiertagsdekorationen, einschließlich Lichter und Lametta
  • Spielzeug mit kleinen oder beweglichen Teilen

Wenn Ihre Katze vergiftet wurde

Jeder Moment ist wichtig, wenn Sie glauben, dass Ihre Katze etwas Giftigem ausgesetzt war.

Rufen Sie Ihren Tierarzt an. Veröffentlichen Sie die Telefonnummer der Klinik zusammen mit der Nummer für das Animal Poison Control Center an einer offensichtlichen Stelle: (888) 426-4435. Sie können Ihnen helfen, zu wissen, was als nächstes zu tun ist.

Proben sammeln. Nehmen Sie Proben von Erbrochenem, Stuhl und dem Gift, das Ihre Katze mit Ihrer Katze zum Tierarzt gefressen hat.

Achten Sie auf Symptome. Häufig zeigen Katzen diese Zeichen sofort. Einige Symptome können sich jedoch allmählich zeigen. Zu beachten sind unter anderem:

  • Atembeschwerden
  • Verwechslung
  • Husten
  • Depression
  • Durchfall
  • Erweiterte Pupillen
  • Mehr trinken und mehr urinieren
  • Magenprobleme
  • Viel Speichel
  • Anfälle
  • Zittern
  • Hautreizung
  • Zittern
  • Erbrechen
  • Die Schwäche

Erziehen. Rufen Sie nach der Genesung Ihrer Katze Ihre Giftnotrufzentrale oder die humane Gesellschaft an, um zu erfahren, was passiert ist, damit sie Problemgifte aufspüren und Schäden an anderen Tieren verhindern können.

Category: Vorsorge
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Vorsorge
  4. Top Haushaltsgefahren für Katzen
Vorheriger Beitrag
Top 10 Pflegetipps für Katzenpfoten
Nächster Beitrag
Haustier-Impfungen: Grundlegendes zu Impfungen für Ihre Katze oder Ihren Hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü