Katze übermäßiges Miauen und Jammern: Warum Katzen miauen

Warum miauen Katzen? Die Gründe ändern sich, wenn sie von Kätzchen zu Katzen heranwachsen. Kätzchen miauen ihren Müttern, wenn sie hungrig, kalt oder ängstlich sind. Aber sobald Katzen älter werden, verwenden sie andere Lautäußerungen – wie Jammern, Zischen und Knurren -, um miteinander zu kommunizieren. Miauen ist für die Kommunikation mit Menschen reserviert.

Natürlich variiert die Menge des Miauens je nach Rasse und sogar je nach Katze. Orientalische Rassen, insbesondere siamesische Katzen, gelten als großartige “Schwätzer”. Wer also nicht gern miaut, sollte sich wahrscheinlich von diesen Rassen fernhalten.

Und einige Katzen scheinen nur ihre eigenen Stimmen zu hören, während andere ein Gespräch mit ihren Besitzern führen möchten. Wenn Ihre Katze etwas mehr spricht, als Sie möchten, versuchen Sie zunächst, die Ursache zu ermitteln. Sobald Sie den Grund kennen, können Sie daran arbeiten, dass Ihre Katze weniger miaut.

Warum miaut meine Katze so viel?

Katzen miauen aus vielen Gründen, von ernst bis aufmerksamkeitsstark. Sie beinhalten:

  • Krankheit. Der erste Schritt ist eine gründliche Untersuchung durch Ihren Tierarzt. Zahlreiche Krankheiten können dazu führen, dass eine Katze Hunger, Durst oder Schmerzen verspürt. All dies kann zu übermäßigem Miauen führen. Katzen jeden Alters können auch eine überaktive Schilddrüsen- oder Nierenerkrankung entwickeln, die zu übermäßigen Lautäußerungen führen kann.
  • Aufmerksamkeit suchen. Ungeachtet dessen, was manche Leute denken, mögen Katzen es nicht, sehr allein zu sein. Katzen miauen oft, um mit ihnen zu spielen, zu streicheln oder sie zum Reden zu bringen. Wenn Sie weniger aufmerksamkeitsstarke Miauen benötigen, reagieren Sie nicht mehr, wenn dies passiert. Gib ihr nur Aufmerksamkeit, wenn sie still ist. Wenn sie wieder zu miauen beginnt, schauen Sie oder gehen Sie weg. Aber ignoriere dein Haustier nicht. Verbringen Sie jeden Tag Zeit mit ihr, spielen, pflegen und sprechen Sie mit ihr. Ein müdes Haustier ist ein leiseres Haustier.
  • Will essen. Einige Katzen miauen jedes Mal, wenn jemand in die Küche geht, in der Hoffnung, einen Happen zu bekommen. Und viele Katzen werden sehr lautstark, wenn sie sich ihren Fütterungszeiten nähern. Wenn dies Ihr Problem ist, füttern Sie Ihre Katze nicht, wenn sie weint. Warten Sie, bis sie sich beruhigt hat, um das Essen wegzulegen, und geben Sie ihr keine Leckereien, wenn sie miaut. Wenn dies nicht funktioniert, besorgen Sie sich einen automatischen Einzug, der zu festgelegten Zeiten geöffnet wird. Jetzt miaut Kitty am Futterhäuschen und nicht du.
  • Grüße dich. Viele Katzen miauen, wenn ihre Leute nach Hause kommen oder wenn sie sie gerade im Haus treffen. Dies ist eine schwierige Angewohnheit, aber sehen Sie es als Kitty an, die sagt, dass sie sich freut, Sie zu sehen.
  • Sie ist einsam Wenn Ihr Haustier zu viele Stunden am Tag alleine verbringt, sollten Sie überlegen, ob Sie tagsüber einen Tierbetreuer hinzuziehen oder andere Möglichkeiten finden, um das Leben Ihres Haustieres zu bereichern. Stellen Sie einen Vogelhäuschen vor ein Fenster, das sie beobachten kann. Lassen Sie das Futterspielzeug mit Lebensmitteln darin liegen. Holen Sie sich eine Kitty-Wohnung und drehen Sie verschiedene Spielsachen, die Sie zum Spielen auslassen.
  • Eine gestresste Katze. Katzen, die unter Stress stehen, werden oft lauter. Ein neues Haustier oder Baby, ein Umzug oder ein Umzug nach Hause, eine Krankheit oder der Verlust eines geliebten Menschen können Ihre Katze in einen Sprecher verwandeln. Versuchen Sie herauszufinden, was Ihr Haustier belastet, und helfen Sie ihm, sich an die Veränderung anzupassen. Wenn dies nicht möglich ist, schenken Sie Ihrer Katze zusätzliche Aufmerksamkeit und ruhige Zeit, um sie zu beruhigen.
  • Alternde Katzen. Katzen können ebenso wie Menschen mit zunehmendem Alter unter einer Form von geistiger Verwirrung oder kognitiver Dysfunktion leiden. Sie sind desorientiert und weinen oft ohne ersichtlichen Grund klagend, besonders nachts. Ein Nachtlicht kann manchmal helfen, wenn Ihre Katze nachts desorientiert ist, und Tierärzte können häufig Medikamente verschreiben, die diese Symptome lindern.
  • Katzen, die züchten wollen. Wenn Ihre Katze nicht kastriert oder kastriert ist, werden Sie viel mehr Geräusche hören. Frauen jammern, wenn sie in der Hitze sind, und Männer jammern, wenn sie eine Frau in der Hitze riechen. Beides kann verrückt sein, damit zu leben. Wenn Ihr Haustier kastriert oder kastriert wird, wird dies verhindert.

Was nicht zu tun

  • Ignorieren Sie es nicht, ohne sicherzustellen, dass es kein Problem gibt. Obwohl Sie das Miauen nicht belohnen möchten, miauen Katzen manchmal aus gutem Grund – sie können ihre Katzentoilette nicht erreichen, sie sind in einem Raum gefangen, die Wasserschale ist leer. Überprüfen Sie sie, wenn sie miauen, um festzustellen, ob Sie sie ignorieren können oder ob ein Problem sofort behoben werden muss.
  • Bestrafe keine Katze wegen Miauens. Das Schlagen, Schreien und Besprühen von Katzen mit Wasser hilft selten, eine miauende Katze auf lange Sicht zu beruhigen, aber all diese Handlungen werden Ihr Misstrauen wecken oder Sie sogar ablehnen.
  • Geben Sie nicht nach. Wenn Ihre Katze es gewohnt ist, vom Miauen das zu bekommen, was sie will, wird sie mehr und lauter miauen, wenn es aufhört zu arbeiten. Mit anderen Worten, es wird wahrscheinlich schlimmer, bevor es besser wird. Belohnen Sie einfach weiterhin leises Verhalten und ignorieren Sie das Miauen, und irgendwann wird er auf die Idee kommen.
Category: Katzenverhalten
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenverhalten
  4. Katze übermäßiges Miauen und Jammern: Warum Katzen miauen
Vorheriger Beitrag
Schüchterne oder ängstliche Katzen
Nächster Beitrag
Einführung von Cat to Baby: Schützen Sie Ihr Baby und Ihre Katze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü