Glaukom bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Akutes Glaukom bei erwachsenen Katzen, erhöhter Augeninnendruck erhöht und bei der Präsentation blind,

(Bildnachweis: Todorean Gabriel / Getty Images)

Das Glaukom bei Katzen ist ein Zustand, bei dem die Flüssigkeit im Auge nicht richtig abfließt, was den Druck im Auge erhöht und dazu führen kann, dass die Sehnerven und die Netzhaut degenerieren.

Dies kann wiederum Sehprobleme für die Katze und eine Schwellung eines oder beider Augen verursachen. Wenn die Krankheit nicht richtig behandelt wird, kann dies zur Erblindung führen.

Wenn Sie irgendwelche Symptome bei Ihrer Katze sehen, sollten Sie Wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt so können sie die Krankheit behandeln. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen des Glaukoms bei Katzen wissen sollten.

Symptome des Glaukoms bei Katzen

Glaukomsymptome bei Katzen treten normalerweise als Augenprobleme auf. Aufgrund der Art und Weise, wie sich die Krankheit entwickeln kann, ist es wichtig, dass Ihre Katze von einem Tierarzt untersucht wird, wenn sie Probleme mit den Augen zu haben scheint.

Hier sind einige der Symptome, die bei Katzen auftreten können, die an Glaukom leiden:

Ursachen des Glaukoms bei Katzen

Weitere Tierarztfotos;

(Bildnachweis: numbeos / Getty Images)

Es gibt tatsächlich zwei Arten von Glaukom, an denen Katzen leiden können, das primäre Glaukom und das sekundäre Glaukom.

Das primäre Glaukom ist eine Erbkrankheit, die beide Augen einer Katze betrifft und am häufigsten bei siamesischen und birmanischen Katzenrassen auftritt.

Das sekundäre Glaukom kann entweder beide Katzenaugen oder nur ein Auge betreffen und ist häufig das Ergebnis einer Augenverletzung, einer Entzündung der mittleren Augenschicht oder einer Augenerkrankung.

Hier sind einige mögliche Ursachen für ein Glaukom bei Katzen:

  • Augeninfektion
  • Uveitis (Entzündung der mittleren Augenschicht)
  • Augenverletzungen
  • Augentumoren
  • Versetzung der Linse

Behandlungen für Glaukom bei Katzen

Wenn Ihr Tierarzt den Verdacht hat, dass Ihre Katze an einem Glaukom leidet, wird Ihre Katze einer gründlichen Augenuntersuchung unterzogen. Dies umfasst die Messung des Augendrucks sowie die Beurteilung der Flüssigkeitsdrainage. Ihr Tierarzt kann auch Ultraschall oder Röntgenstrahlen bestellen.

Wenn Ihr Tierarzt bei Ihrer Katze ein Glaukom diagnostiziert, wird Ihre Katze möglicherweise mit verschreibungspflichtigen Augentropfen behandelt. Steroide und Schmerzmittel können ebenfalls verschrieben werden, um Schmerzen und Druck zu lindern.

Wenn Ihr Tierarzt Ihnen ein Rezept gibt, sollten Sie sehen, ob Sie es unter füllen können Chewys Online-Apotheke und lassen Sie die Medikamente an Ihre Tür liefern.

In einigen Fällen müssen Tierärzte möglicherweise eine Operation durchführen, die normalerweise ein Verfahren umfasst, das als Zyklokryotherapie bezeichnet wird. Dies hilft, die Zellen anzupassen, die den Flüssigkeitsproduktionsprozess des Auges steuern. In schweren Fällen kann eine Operation zum Entfernen des Augapfels empfohlen werden.

Wenn sich eine Katze zu Hause vom Glaukom erholt, ist es wichtig, physische Veränderungen am Lebensumfeld vorzunehmen, um ein eingeschränktes Sehvermögen zu erreichen.

Haben Sie sich jemals um eine Katze mit Glaukom gekümmert? Wie hat Ihr Tierarzt Ihrer Katze geholfen? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen im Kommentarbereich unten.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Glaukom bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Bandwürmer bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Allergische Reaktionen bei Hunden: Symptome, Auslöser und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü