Fehler Leute machen Katzen füttern

Machen Sie einen dieser Fehler, wenn Sie Ihren kostbaren Kater füttern?

Wir machen viele Fehler, wenn wir uns ernähren. Wir essen zu viel Zucker und Salz, wir essen zu wenig, dann zu viel. Ist es bei all den Problemen, die wir mit unserer eigenen Ernährung haben, ein Wunder, dass wir beim Füttern unserer Katzen Fehler machen?

Also, welche Fehler machen wir und warum? Unsere Katzen können es uns nicht sagen, nicht mit Worten. Manchmal wissen wir erst, wo wir falsch liegen, wenn unsere Katze krank ist.

Keine Sorgen machen. HaustiereWelt wandte sich an die Experten für Katzengesundheit – Tierärzte und Tierernährungsberater – und bat sie, die häufigsten Fehler beim Füttern von Katzen zu skizzieren, damit Sie sie vermeiden und Ihrem Katzenfreund dabei helfen können, fit, munter und gesund zu bleiben.

Katzenfütterungsfehler: Zu viel Futter

Der wahrscheinlich häufigste Fehler, den Menschen bei der Fütterung von Katzen machen, ist die Überfütterung, sagt Joe Bartges, DVM, PhD, DACVIM, DACVN, Professor für Medizin und Ernährung, der Acree-Stiftungslehrstuhl für Kleintierforschung am College of Veterinary Medicine von der Universität von Tennessee. “Fettleibigkeit ist die häufigste Ernährungskrankheit bei Katzen.”

Obwohl eine pummelige Katze irgendwie süß aussieht, ist Fettleibigkeit mit Problemen der Katzengesundheit verbunden, einschließlich Diabetes, Arthritis und Harnwegserkrankungen. Tatsächlich teilt Bartges HaustiereWelt mit, dass Katzen möglicherweise an etwas leiden, das dem sehr menschlichen Zustand, dem metabolischen Syndrom, ähnlich ist.

Es ist nicht unbedingt so, dass wir unseren Katzen absichtlich mehr Futter geben, als sie benötigen, sagt Linda P. Case, MS-Autorin von The Cat: Its Behavior, Nutrition and Health. Es ist so, dass unsere Kätzchen im Vergleich zu den Tagen, als sie Stallkatzen waren und aktiver waren, sesshafter sind. Sie sind jetzt kleine Stubenhocker, haben einen viel geringeren Nährstoffbedarf und können daher leicht überfüttert werden. “

Wie viel Futter braucht Ihre Katze? Diese Frage wird am besten von einem Fachmann beantwortet, obwohl die Empfehlungen zwischen 24 und 35 Kalorien pro Pfund liegen, um ein normales, gesundes Gewicht für Katzen zu gewährleisten.

Dennoch wissen viele von uns nicht genau, wie normal es aussieht. „Ich ermutige die Menschen, ihren Tierarzt zu bitten, ihnen bei der Bestimmung des Körperzustands ihrer Katze zu helfen“, sagt Susan G. Wynn, DVM, Veterinärernährungswissenschaftlerin in Georgia und Autorin von Handbuch der natürlichen Veterinärmedizin. “Auf diese Weise erkennen sie Anomalien und arbeiten in Richtung Normalität.”

Katzenfütterungsfehler: Nur Trockenfutter füttern

“Der größte Fehler, den die Menschen machen, ist das Füttern von Trockenfutter für Katzen”, sagt Lisa A. Pierson, DVM, eine kalifornische Tierärztin mit Schwerpunkt auf Medizin und Ernährung für Katzen und Erfinderin von CatInfo.org.

Wie sich herausstellt, hat sich die heutige heimische getigerte Katze aus Vorfahren in der Wüste entwickelt, ein Erbe, das unsere pelzigen Katzen zweifellos mit ihrer Anmut, ihrem Jagdkönnen – und ihrem geringen Dursttrieb – zurückgelassen hat.

“Wir wissen, dass die Durstempfindlichkeit einer Katze im Vergleich zu einem Hund verringert ist”, sagt Case. „Sie trinken nicht freiwillig Wasser wie ein Hund.“ Und weil Katzen auf natürliche Weise hochkonzentrierten Urin produzieren, „bereiten wir sie auf Probleme mit den Harnwegen vor, wenn ihre Ernährung wenig Flüssigkeit enthält.“

„Wenn Katzen Probleme mit den Harnwegen haben, ist es empfehlenswert, sie mit einer wasserreichen Ernährung zu versorgen“, sagt Pierson. „Aber warum schließen wir die Scheunentür, nachdem das Pferd eine Meile die Straße hinunter ist? Warum nicht vorbeugende Ernährung üben, indem man ihnen (feuchtigkeitsreiche) Konserven füttert, bevor sie Probleme mit den Harnwegen bekommen? “

Katzen sollen ihr Wasser mit dem Futter aufnehmen, sagt Pierson. Obwohl Mäuse, das normale Futter einer Katze, zu etwa 70% aus Wasser und zu etwa 78% aus Dosen bestehen, besteht Trockenfutter aus 5 bis 10% Wasser. Das ist der Grund, warum “Dosenfutter Ihre Katze viel besser mit Feuchtigkeit versorgt”, sagt Pierson gegenüber HaustiereWelt. “Stellen Sie sich Dosenfutter so vor, als würden Sie die Blase Ihrer Katze mehrmals am Tag abspritzen.”

Fehler bei der Katzenfütterung: Zu wenig Wasser anbieten

Klar ist Wasser lebenswichtig, sowohl für Katzen als auch für Menschen. Laut ASPCA-Experten macht Wasser 60% bis 70% des Körpergewichts einer erwachsenen Katze aus. Ein schwerwiegender Wassermangel kann schwerwiegende Folgen für Haustiere haben und zu schweren Krankheiten oder zum Tod führen.

Obwohl nasses Futter den Wasserbedarf Ihres Katzenfreundes erheblich decken kann, sollten Katzen auch mehrere Frischwasserquellen im Haus haben, sagen die Profis. “Achten Sie darauf, wo die Katze gerne ist, damit dort Wasser ist”, schlägt Case vor. „Und sei dir bewusst, dass manche Katzen fließendes Wasser bevorzugen. andere können den Geschmack von Chlor in Leitungswasser erkennen, weshalb Sie möglicherweise abgefülltes Wasser für sie kaufen möchten. “

Hier ist ein leckerer Tipp, der Ihre Katze dazu ermutigt, mehr zu trinken. Er wird im Tierarzthandbuch für natürliche Heilmittel für Katzen angeboten:

  • Suchen Sie ein paar Blätter frische Katzenminze
  • Füllen Sie eine Schüssel mit Wasser und zerdrücken Sie die Blätter unter Wasser
  • Lehnen Sie sich zurück und schauen Sie zu, wie anfällige Kätzchen wild werden

Fehler beim Füttern von Katzen: Hinzufügen von Knoblauch für Bandwürmer

Einige von uns haben diese seltsamen wackeligen weißen Segmente in der Nähe des hinteren Teils unserer Katze gesehen. In Bezug auf die Größe der Reiskörner gehören diese Segmente zu einem Bandwurm, der sich im Dünndarm Ihrer Katze niedergelassen hat. Einige glauben, dass das beste Hausmittel, um diese wilden Parasiten zu vereiteln, frischer, scharfer Knoblauch ist, der dem Kätzchenfutter zugesetzt wird.

“Dies ist eines der größten Missverständnisse”, sagt Bartges gegenüber HaustiereWelt. “Es gibt keinen Beweis dafür, dass Knoblauch jeglichen parasitären Befall, einschließlich Darmwürmer oder Flöhe, verhindert.” Darüber hinaus kann Knoblauch, wenn er zu hoch dosiert wird, die roten Blutkörperchen einer Katze zerstören.

Bandwürmer sind der häufigste Parasit bei erwachsenen Katzen und werden normalerweise durch Miezekatzen verursacht, die einen Floh verschlucken. Bandwürmer sind zwar nicht lebensbedrohlich, können jedoch zu Gewichtsverlust, Erbrechen, Bauchbeschwerden und anderen Problemen führen, wenn sie unbehandelt bleiben.

Warum also Knoblauch zur Rettung? “Ich glaube, der Grund dafür ist, dass die Leute dachten, Knoblauch beugt Flöhen vor”, sagt Case. “Aber das Füttern Ihres Katzenknoblauchs beugt weder Flöhen noch Bandwürmern vor.”

Wenn Sie Bandwurmsegmente im Kot Ihrer Katze oder in der Nähe des Anus bemerken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, der Ihnen wahrscheinlich ein orales Entwurmungsmittel verschreibt. Behandeln Sie die Würmer von Kitty nicht selbst – nicht alle Behandlungen wirken auf alle Würmer und Sie könnten mit den falschen Medikamenten mehr Schaden anrichten als nützen.

Katzenfütterungsfehler: Vegetarier oder Veganer

Laut einigen Tierärzten ist ein weiterer aufstrebender Fehler bei der Fütterung von Katzen der Versuch, Katzen zu Vegetariern oder Veganern zu machen.

Katzen sind obligate Fleischfresser, dh sie müssen hauptsächlich Fleisch und tierische Organe fressen, um zu gedeihen. Die Aminosäure Taurin kommt beispielsweise nur in tierischem Gewebe vor. Ein Mangel an Taurin kann eine Katze zu Herzproblemen, Blindheit und sogar zum Tod führen.

“Die Nährstoffe, die Katzen benötigen, die aus Fleisch stammen, können synthetisch im Futter bereitgestellt werden”, sagt Case. “Aber Sie müssen sehr vorsichtig sein und sich der Ernährungs-Eigenheiten der Katze bewusst sein.” Da die meisten von uns sich ihrer Ernährungsbedürfnisse nicht ganz sicher sind, kann es so gut wie unmöglich sein, die Bedürfnisse unserer Katzen zu erraten.

Fehler bei der Katzenfütterung: Nährstoffmängel verursachen

Das Interesse an hausgemachtem Futter für Katzen (und Hunde) steigt, sagen die Profis. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass hausgemacht nicht immer gesund bedeutet.

“Ein Fehler, den ich oft bei gut gemeinten Menschen sehe, ist das Füttern von unausgewogenen hausgemachten Diäten”, sagt Pierson.

Das liegt daran, dass manche Menschen bei der Herstellung von Katzenfutter von Grund auf versagen, das Fleisch mit der richtigen Menge an Kalzium in Einklang zu bringen, und vergessen, dass eine Katze sowohl das Fleisch als auch die Knochen ihrer Beute frisst, was ein angemessenes Verhältnis von Kalzium zu Phosphor ergibt . ”

Eine Katzennahrung, die zu viel Thunfisch, Leber oder Leberöl enthält (z. B. Lebertran), kann zu einer Vitamin-A-Toxizität führen, die Knochen- und Gelenkschmerzen, spröde Knochen und trockene Haut zur Folge hat. Eine zu reiche Ernährung mit rohem Fisch kann Vitamin B1 zerstören und zu Muskelschwäche, Krampfanfällen oder Hirnschäden führen. “Wenn eine Katzenbetreuerin die Nahrung für ihr Haustier zubereiten möchte, muss sie ein richtig ausgewogenes Rezept befolgen”, sagt Pierson.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zunächst mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, der Sie von den Moden des Futters abbringen und Sie zu einem ausgewogenen und gesunden Ernährungsplan für Ihre Katze führen kann.

Category: Diät & Ernährung
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Diät & Ernährung
  4. Fehler Leute machen Katzen füttern
Vorheriger Beitrag
Was Sie über das Füttern Ihrer Katze wissen sollten
Nächster Beitrag
Füttern Sie Ihre erwachsene Katze: Was Sie wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü