Dürfen Katzen Nudeln essen – sind sie sicher?

Menschen auf der ganzen Welt lieben Nudeln oder Pasta, und es ist normal zu glauben, dass Ihre Katze das auch könnte. Wenn Haustiereltern glücklich Nudeln essen, fragen sie sich oft, ob es für ihre Katzen sicher ist, auch Nudeln zu kauen. Dürfen Katzen also Nudeln essen?

Ja, Katzen können Nudeln essen. Die Zutaten für die Herstellung von Nudeln, abgepackt oder frisch, sind für Ihr Haustier ungiftig. Weizen- oder Reisnudeln fungieren jedoch als Füllstoffe und haben Ihrer Katze nur sehr wenige gesundheitliche Vorteile.

Werfen wir also einen genaueren Blick auf die Zutaten, die bei der Herstellung von Nudeln verwendet werden, ob Nudeln für Ihr Haustier gesund sind oder nicht und welche Art von Nudeln für Ihr Kätzchen unsicher sind.

Dürfen Katzen Nudeln essen?

Katzen können Nudeln essen, aber das bedeutet nicht, dass es die beste Option für sie ist.

Nudeln bestehen im Wesentlichen aus Mehl, Eiern und Wasser. Aber die einzige Hauptzutat, die immer Teil des Nudelherstellungsprozesses ist, ist Salz. Wenn Sie sich die einzelnen Elemente ansehen, die bei der Herstellung von Nudeln eine Rolle spielen, ist keines davon giftig oder schädlich für Ihre Hauskatze.

In Nudeln ist jedoch ziemlich viel Natrium enthalten. Und wenn Ihr Kätzchen gerne oft Nudeln isst, kann Ihre Katze an einer Natriumionenvergiftung leiden.

Als gelegentlicher Snack stellen gekochte Nudeln jedoch keine Gefahr für Ihr Fellbaby dar. Gleichzeitig ist es wahr, dass Nudeln allein nur sehr wenig oder keinen Nährwert für Ihren pelzigen Freund haben. Aber der Kohlenhydratschub, den Ihre Katze durch den Verzehr von Nudeln erhält, wird dazu beitragen, die Energie Ihres Fellbabys zu steigern.

Dürfen Katzen Reisnudeln essen?

Wie der Name schon sagt, werden Reisnudeln aus Reismehl und Wasser mit Tapioka oder Maisstärke hergestellt. Reis ist bei weitem das am besten verdauliche Getreide für jedes Tier, sogar für Ihr Kätzchen. Und es ist so magenschonend, dass die meisten Tierärzte eine Diät mit gekochtem Reis empfehlen, wenn Ihre Katze an Verdauungsstörungen oder Magen-Darm-Problemen leidet.

Darüber hinaus haben einige Katzen eine Glutenunverträglichkeit. Reisnudeln sind jedoch glutenfrei, was bedeutet, dass Ihre Fellbabys ihre Lieblingsmahlzeit ohne Angst vor Bauchschmerzen essen können. Und wenn Ihr Haustier an Zöliakie leidet, wird sich Ihr Kätzchen für eine Schüssel mit gekochten Reisnudeln anstelle von Nudeln aus Weizenmehl bedanken.

Können Katzen Quinoa-Nudeln essen?

Ja, manche Nudeln werden aus Quinoamehl hergestellt. Und diese Nudeln sind die gesündeste Option, die Sie Ihrem Haustier in Bezug auf Nudeln anbieten können. Sie sehen, Quinoa ist voller Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Proteine.

Nun müssen Sie sicher wissen, dass Ihre Katzenjunge kein Allesfresser ist. Katzen sind Fleischfresser und als solche müssen sie ihre Energie, ihr Protein und andere ernährungsphysiologische Vorteile aus Fleischquellen beziehen. Während Reis- und Mehlnudeln die Geschmacksknospen Ihres Kätzchens verführen können, tragen diese Nahrungsquellen nicht zu ihrem Wohlbefinden und ihrer Gesundheit bei.

Aber Quinoa-Nudeln sind eine geniale Möglichkeit, Ihrer Katze die Freude zu bereiten, die sie genießt und gleichzeitig sicherzustellen, dass sie mit allen Nährstoffen versorgt wird, die sie braucht. Darüber hinaus enthält Quinoa Präbiotika, die gute Bakterien sind, die die Gesundheit und das Immunsystem des Verdauungssystems fördern.

Können Katzen Nudeln mit Add-Ons essen?

Nein, Katzen können keine Nudeln mit Zusätzen essen. Wenn Sie von Add-ons sprechen, die viele Zutaten von Saucen über Gewürze bis hin zu Gemüse beinhalten, sehen Sie. Katzen können kein Gemüse wie Knoblauch, Zwiebeln, Schnittlauch oder Pilze essen, und dieses Gemüse ist für Ihre Katze giftig.

Katzen sollten keine Saucen wie Sojasauce, Chilisauce oder Worcestershiresauce konsumieren. Und die einzige Zutat, die die meisten Köche gerne zu jeder Art von Nudeln hinzufügen, sei es Reis, Mehl oder Quinoa, ist Mononatrium.

MSG ist Gift für Tiere, Katzen, Hunde und Hamster. Sie sehen, Ihre Katze kann ab und zu ein paar Bissen gekochte Nudeln als Snack genießen. Sie müssen jedoch immer sicherstellen, dass die Nudeln, die Sie Ihrem Haustier anbieten, natriumfrei, frei von Gemüse, Saucen, Kräutern oder Gewürzen sind. Und Sie sollten Ihrem Furbaby gekochte Nudeln anbieten, da dies die gesündeste Wahl für Ihr Haustier ist.

Können Katzen Ramen-Nudeln essen?

Nun, Ramen ist ohne Zweifel ein Leckerbissen für den Menschen. Aber wenn Sie jemals die Zutatenliste der Ramen-Nudeln durchgehen, werden Sie feststellen, dass nichts darin natürlich, geschweige denn gesund ist. Ganz zu schweigen davon, dass Ramen-Nudeln mit Gewürzen, Kräutern und MSG beladen sind, was für Ihr Haustier ein absolutes No-Go ist.

Ramen-Nudeln sind eine fertige Mahlzeit mit Nudeln, Gewürzen und Gewürzen. Darüber hinaus sind Ramen-Nudeln voller Konservierungsstoffe, Mononatriumglutamat, Gewürzen und Zucker. Und keiner dieser Inhaltsstoffe ist für Ihre Kätzchen sicher. Auch wenn Ihre Katze es liebt, diese Nudeln neben dem Napf zu schlürfen, müssen Sie Ihre Katze von abgepackten Ramen-Nudeln fernhalten.

Wenn Sie jedoch ein Meisterkoch sind und Ramen zu Hause zubereiten können, können Sie Ihrer Katze nur gedünstete oder gekochte Nudeln anbieten, am besten ohne Salz.

Dinge, die man beachten muss

Schon mal was von Soba-Nudeln gehört? Nun, das sind japanische Nudeln aus Buchweizen. Und wenn Ihr Kätzchen wirklich gerne Nudeln isst, sollten Sie es als Snack mit Soba-Nudeln füttern. Sie sehen, Soba-Nudeln sind glutenfrei, voller Antioxidantien, Vitamine, Ballaststoffe, Magnesium und anderer Mineralien.

Und wenn Sie leider keine Auswahl an Soba-Nudeln auf dem Markt finden können, ist die beste Wahl, Quinoa-Nudeln zu verwenden. Katzen brauchen jedoch Proteine ​​für die gesunde Entwicklung ihrer Knochen, für das reibungslose Funktionieren ihres Nervensystems, für das Haarwachstum und den Aufbau von Immunität.

Reduzieren Sie also die Nudeln, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Fellbaby zu dick wird, und konzentrieren Sie sich auf gesunde und nährstoffreiche Snacks wie Fisch oder Leber.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Dürfen Katzen Nudeln essen – sind sie sicher?
Vorheriger Beitrag
Verzeihen Katzen Missbrauch – Bedenken und Überlegungen
Nächster Beitrag
Warum kackt meine Katze auf mein Bett – 9 Gründe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü