Gingivitis bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Überprüfen der Zähne der Katze, Parodontitis, Nahaufnahme

(Bildnachweis: SetsukoN / Getty Images)

Zahnfleischentzündung bei Katzen ist eine Erkrankung, die die Zahngesundheit einer Katze beeinträchtigt und entzündetes und rotes Zahnfleisch verursacht. Es ist das erste Stadium im schwereren Zustand einer Parodontitis.

Die Erkrankung ist bei Katzen relativ häufig. Studien gehen davon aus, dass bis zu 80 Prozent aller Haustiere über drei Jahren irgendwann darunter leiden werden.

Wenn Sie die Anzeichen einer Gingivitis bei Ihrer Katze sehen, dann Sie müssen zu einem Tierarzt gehen für eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Gingivitis bei Katzen wissen sollten.

Symptome einer Gingivitis bei Katzen

Zahnfleischentzündung kann viele Bereiche des Mundes einer Katze betreffen.

Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Sehr rotes Zahnfleisch
  • Schlechter Atem
  • Sichtbare Plaque an den Zähnen

Zusammen mit den oben genannten Symptomen kann eine Katze, die an Gingivitis leidet, auch lethargischer und zurückgezogener werden als gewöhnlich.

Ursachen der Gingivitis bei Katzen

alte Katze mit Karieszähnen

(Bildnachweis: Todorean Gabriel / Getty Images)

Die Hauptursache für Gingivitis bei Katzen ist die Bildung von Plaque und Zucker auf den Zähnen von Katzen. Dieser klebrige Rückstand beginnt schließlich unter dem Zahnfleisch der Katze zu wachsen und es können sich Rötungen und Entzündungen entwickeln.

Einige der anderen Ursachen für Gingivitis bei Katzen sind folgende:

  • Schlechte Zahnhygiene
  • Überfüllte Zähne im Mund
  • Hohes Alter

Es sollte beachtet werden, dass bestimmte Katzenrassen, die kürzere Nasen als gewöhnlich besitzen, einschließlich Chinchillas und Perser, anfälliger für Gingivitis werden können, da sie häufiger an überfüllten Zähnen leiden.

Behandlungen für Gingivitis bei Katzen

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze an Gingivitis leidet, und bringen Sie sie zu einem Tierarzt. Der Tierarzt führt eine Untersuchung des Mundes und der Zähne Ihrer Katze durch. Diese zahnärztliche Untersuchung kann unter Narkose erfolgen.

Sie sehen sich auch die Krankengeschichte der Katze an und fragen, ob Sie bemerkt haben, ob die Katze in letzter Zeit Mundgeruch hatte.

Neben einer gründlichen Reinigung der Zähne Ihrer Katze schlägt Ihr Tierarzt möglicherweise eine Röntgenaufnahme vor, um sicherzustellen, dass sich die Gingivitis nicht zu einer Parodontitis entwickelt hat.

In Fällen, in denen überfüllte Zähne ein Problem darstellen, schlägt Ihr Tierarzt möglicherweise vor, ausgewählte Zähne zu entfernen.

Im Allgemeinen wird Ihr Tierarzt Sie auch beraten, wenn Sie mit der Zahnreinigung Ihrer Katze zu Hause beginnen. Möglicherweise müssen Sie ein spezielles abholen Zahnbürste und Zahnpasta für Ihr Haustier.

Zu bestimmten wechseln zahnfreundliche Lebensmittel und Leckereien ist auch eine häufig vorgeschlagene Option.

Kümmern Sie sich um die Zähne Ihrer Katze, um Gingivitis vorzubeugen? Welchen Rat gibt Ihnen Ihr Tierarzt, wenn Sie sich zu Hause um die Mundhygiene Ihres Kätzchens kümmern? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Klicken Sie auf die fett gedruckten Links im Artikel, um nach Ihrer Katze zu suchen und unseren Inhalt zu unterstützen!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Gingivitis bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Brusttumoren bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
4. Juli Sicherheit: Haustiere und Feuerwerk sorgen für eine unangenehme, manchmal tödliche Kombination

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü