Bindehautentzündung bei Hunden

Bindehautentzündung, auch Pinkeye oder rotes Auge genannt, ist bei Hunden genauso häufig wie beim Menschen. Es ist eine juckende Entzündung des Gewebes, das das Auge und die Augenlidschleimhaut bedeckt, die Bindehaut.

Bindehautentzündung kann in jedem Alter auftreten, allein oder aufgrund eines anderen Augenproblems.

Während typischerweise nur ein Auge betroffen ist, kann sich die Bindehautentzündung auf beide ausbreiten.

Symptome

  • Rötung
  • Geschwollene Augenlider
  • Fadenförmige Entladung
  • Wässrige Augen
  • Er kratzte an seinen Augen
  • Schielen
  • Augenlider, die zusammenhalten

Beim ersten Anzeichen dieser Symptome ist es am besten, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen. Er kann sagen, mit welcher Art von Bindehautentzündung Sie es zu tun haben und wie sie zu behandeln ist. Außerdem kann Ihr Hund eine ernstere Erkrankung haben, die bei Nichtbehandlung zur Erblindung führen kann. Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, eine nicht diagnostizierte Augenerkrankung selbst zu behandeln, da Medikamente für eine Erkrankung eine andere verschlimmern können.

Übliche Formen

Allergische Bindehautentzündung

Diese allergische Reaktion ist oft jahreszeitlich bedingt und nicht ansteckend.

Ursachen

  • Staubmilben
  • Pollen
  • Schimmel
  • Dander
  • Kosmetik und Parfums
  • Drogen

Behandlungen

  • Kalte Kompressen
  • Künstliche Tränen
  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente
  • Antihistaminika
  • Steroid Augentropfen

Virale Bindehautentzündung

Dies wird durch einen Virus verursacht, verbreitet sich leicht und kann bis zu 3 Wochen dauern, bis es besser wird.

Symptome

  • Kalt
  • Halsentzündung
  • Infektion der oberen Atemwege

Behandlungen

  • Kalte Kompressen
  • Künstliche Tränen
  • Steroid Augentropfen

Bakterielle Bindehautentzündung

Dieser Typ ist auch sehr ansteckend.

Ursachen

  • Streptokokken (Strep)
  • Staphylococcus (Staphylokokkeninfektion)

Behandlungen

  • Antibiotische Augentropfen oder Salben
Category: Tipps und Anleitungen
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Tipps und Anleitungen
  4. Bindehautentzündung bei Hunden
Vorheriger Beitrag
Welpen entwöhnen: Was tun?
Nächster Beitrag
Pflegetipps für Hundepfoten – Top 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü