Ändern der Hundefutter: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie soll ich das Futter meines Hundes wechseln?

Lebensmittel wechseln

SCHALTUNG DER HUNDEFUTTER

Einige Hundebesitzer fragen sich: "Ist es schlecht, das Hundefutter zu wechseln?" Oder sie fragen sich, wie man das Hundefutter am besten umstellt. Unabhängig davon, ob Ihr Welpe wächst oder sich die Ernährungsbedürfnisse Ihres Hundes ändern, gibt es viele Gründe, warum Welpen- und Hundebesitzer eine Änderung in Betracht ziehen. In der Tat kann die Umstellung von Hundefutter sicher, gesund und relativ einfach sein. Die Eigentümer sollten sich auf Geduld und Planung konzentrieren. Diese beiden Elemente erleichtern Ihnen und Ihrem Haustier den Vorgang.

BEVOR DU ANFÄNGST

Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie nicht wissen, wie Sie das Hundefutter wechseln sollen. In kurzer Zeit wird es einfach. Obwohl Sie darauf bedacht sind, den Prozess in Gang zu setzen, ist das Umstellen des Hundenahrungsmittels ein Prozess. Um den Unterschied zu sehen, den Ihr neues Futter bei Ihrem Hund ausmachen kann, warten Sie bitte 7 – 10 Tage, um den Übergang von seinem derzeitigen Futter zu erleichtern. Füttern Sie einfach jeden Tag ein wenig weniger von dem vorherigen und ein wenig mehr von dem neuen Futter, bis Sie das neue Futter ausschließlich füttern. Dieser allmähliche Übergang hilft, unnötige Magenbeschwerden oder Diätprobleme zu vermeiden.

IHRE WIE MAN DOG FOOD ÜBERGÄNGT PLANEN

TAG 1-2

Wenn Sie Ihr Hundefutter umstellen, geben Sie Ihrem Hund in kleinen Mengen neues Futter und füttern Sie ihn hauptsächlich mit seinem alten Futter. Wenn Sie das Hundefutter wechseln, messen Sie die Menge des neuen Futters, das Sie hinzufügen, und stellen Sie sicher, dass Sie die gleiche Menge des aktuellen Futters Ihres Hundes entfernen. (Wenn Sie beispielsweise 1/8 der neuen Lebensmittel hinzufügen, entfernen Sie 1/8 der aktuellen Lebensmittel.)

TAG 3-5

Inzwischen gehört das Umstellen von Hundefutter zu Ihrer Routine. Füttern Sie Ihren Hund jeden Tag ein bisschen mehr mit neuem Futter, während Sie weiterhin die entsprechende Menge des aktuellen Futters entfernen.

TAG 6-7

Fügen Sie weiterhin das neue Futter Ihres Hundes hinzu und entfernen Sie die gleiche Menge des aktuellen Futters. Mittlerweile sollte das neue Futter den Großteil des Futters Ihres Hundes ausmachen.

TAG 7-10

Erhöhen Sie die Menge des neuen Futters weiter und verringern Sie das bisherige Futter Ihres Hundes, bis Sie das neue Futter ausschließlich füttern. Jetzt haben Sie die Umstellung auf Hundefutter erfolgreich abgeschlossen!

Diese grundlegenden Richtlinien bereiten Sie und Ihren Hund auf einen positiven Übergang zu einem neuen Futter vor.

Sie fragen sich, wie Sie mit Welpen das Hundefutter wechseln können? Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren.

Category: Hunde, Hundegesundheit und Pflege
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Ändern der Hundefutter: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Vorheriger Beitrag
Wie soll ich meinen Hund füttern? #DogFoodAdvice
Nächster Beitrag
Wie lese ich ein Hundefutteretikett? #DogFoodAdvice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü