Warum Hunde nicht draußen leben dürfen

(Erfahren Sie mehr darüber, warum Hunde nicht draußen leben dürfen. Bildnachweis: Nitat Termmee / Getty Images)

Hunde sollten nicht den ganzen Tag und die ganze Nacht draußen gelassen werden. Denn Ihr Hund könnte entkommen, aggressiv werden oder Opfer eines Tierangriffs werden.

Außerdem können Hunde, die den ganzen Tag und die ganze Nacht allein gelassen werden, einsam werden und anfangen zu handeln.

Denken Sie daran, dass Ihr Hund ein Teil Ihrer Familie ist – also behandeln Sie ihn auch so!

Hier sind einige Hauptgründe, warum Haushunde nicht draußen leben dürfen.

Hunde können entkommen, wenn sie draußen allein gelassen werden

Sie denken vielleicht, Sie hätten einen sicheren Zaun um Ihren Garten, aber jeder entschlossene Hund wird sich herausschleichen können. Ein Hund kann unter dem Zaun graben oder über ihn springen.

Denken Sie daran, dass ein Hund, der die ganze Zeit allein gelassen wird, aus Langeweile oder Einsamkeit versuchen könnte zu fliehen.

Ein hohes Risiko für Tierangriffe

Jeden Tag scheint es, als gäbe es Nachrichten über wilde Tiere, die Hunde angreifen. Lassen Sie Ihren eigenen Hund nicht zu einer dieser Geschichten werden.

Zu den Wildtieren, die einen allein gelassenen Hund angreifen könnten, gehören größere Tiere wie Kojoten und heimtückischere Tiere wie Giftschlangen und Insekten.

Exposition gegenüber rauem Wetter

(Bildnachweis: Jena Ardell / Getty Images)

Hunde, die alleine draußen gelassen werden, riskieren, rauen Wetterbedingungen ausgesetzt zu werden. Zunächst einmal können extreme Bedingungen wie Hitzewellen und Winterstürme für einen Hund tödlich sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn ihnen keine Unterkunft zur Verfügung gestellt wurde.

Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Hund bei schlechtem Wetter immer ins Haus bringen.

Draußen gelassen zu werden, kann schlechtes Benehmen fördern

Hunde können auf schlechtes Benehmen zurückgreifen, wenn sie alleine draußen leben. Ein Hund könnte dies aufgrund einer Mischung aus Langeweile und Frustration tun.

Zum Beispiel könnte ein Hund anfangen, ununterbrochen zu bellen, destruktiv zu graben oder an Gartenmöbeln zu kauen.

Außerdem könnten Hunde, die die ganze Zeit draußen allein gelassen werden, aggressive Tendenzen entwickeln. Dies ist eine Art Abwehrmechanismus.

Das Risiko, gestohlen zu werden

Leider kann der Anblick eines Hundes allein jemanden dazu veranlassen, den Hund zu stehlen.

Wenn Hunde gestohlen werden, können sie in Hundekampfringen eingesetzt oder anderen missbräuchlichen Praktiken ausgesetzt werden.

Haben Sie Hunde gesehen, die immer allein draußen sind? Was denkst du über so eine Situation? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Warum Hunde nicht draußen leben dürfen
Vorheriger Beitrag
15 lustige Fakten über Hunde
Nächster Beitrag
Ohrzysten bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü