Vorzeitige Wehen bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

(Erfahren Sie mehr über vorzeitige Wehen bei Hunden. Bildrechte: Stefan Cristian Cioata / Getty Images)

Vorzeitige Wehen bei Hunden führen zur frühen Geburt eines Welpen. Hündinnen sind in der Regel 63 Tage trächtig. Welpen, die vor dem 58. Lebenstag geboren wurden, gelten als Frühgeborene.

Im Allgemeinen können körperliche und geistige Belastungen die Erkrankung bei Hunden verursachen.

Darüber hinaus können auch Infektionen die Erkrankung verursachen.

Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen vorzeitiger Wehen sehen, wenden Sie sich für eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung an einen Tierarzt.

Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen der Erkrankung wissen sollten.

Symptome vorzeitiger Wehen bei Hunden

Vorzeitige Wehen bei Hunden können viele Symptome hervorrufen. Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Viel bellen
  • Erbrechen
  • Ausfluss (mit Blut)
  • Niedrige Temperatur
  • Appetitlosigkeit
  • Sich anhänglich verhalten

Ursachen vorzeitiger Wehen bei Hunden

(Bildnachweis: Vesnaandjic / Getty Images)

Stress ist eine große Ursache für die Erkrankung. Einige der Dinge, die Stress verursachen können, sind:

  • Umzug nach Hause
  • Sehr kalte Temperaturen
  • Sehr laute Geräusche
  • Einsteigen
  • Zeuge eines lauten Streits oder Kampfes werden

Einige der anderen Ursachen der Erkrankung sind:

  • Lyme-Borreliose
  • Herpes
  • Bakterielle Infektion
  • Hormonelle Probleme
  • Unterernährung

Schließlich können auch genetische Probleme den Zustand verursachen.

Behandlungen für vorzeitige Wehen bei Hunden

Wenden Sie sich zunächst an Ihren Tierarzt, wenn bei Ihrem Hund vorzeitige Wehen einsetzen. Betrachten Sie dies als einen medizinischen Notfall.

In den meisten Fällen wird Ihr Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung Ihres Hundes durchführen wollen. Blut- und Urintests werden ebenfalls durchgeführt.

Zusätzlich kann ein Ultraschall auch verwendet werden, um die Gesundheit des Fötus zu überprüfen.

Ihr Tierarzt wird eine Behandlung basierend auf dem Zustand Ihres Hundes empfehlen. Beispielsweise muss in manchen Fällen ein totgeborener Fötus entfernt werden. In anderen Fällen müssen Frühgeborene auf die Intensivstation gebracht werden.

Außerdem müssen alle Infektionen behandelt werden. Antibiotika werden in der Regel zur Behandlung von Infektionen verschrieben. Befolgen Sie wie immer die Anweisungen Ihres Tierarztes, wenn es darum geht, Ihrem Hund Medikamente zu verabreichen.

Haben Sie sich jemals um einen Hund gekümmert, der an vorzeitigen Wehen litt? Wie hat Ihr Tierarzt Ihrem Hund geholfen, sich von der Erkrankung zu erholen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Vorzeitige Wehen bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Dickdarmgeschwür bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Hyperandrogenismus bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü