Schützen Sie Ihren Hund in diesem Winter

Ist Ihr Hund bereit für den Winter?

Wenn die Temperaturen sinken, brauchen Hunde besondere Pflege, um gesund, sicher und warm zu bleiben. Egal, ob Ihr Welpe viel Zeit im Freien verbringt oder ein paar kurze Spaziergänge macht, er braucht Ihre Hilfe, um Gesundheitsrisiken bei kaltem Wetter zu vermeiden. Beachten Sie in diesem Winter einige grundlegende Tipps.

Pass auf Spaziergänge auf: Schnee und Eis können die Pfoten Ihres Hundes schädigen. Wenn er während eines Spaziergangs plötzlich zu hinken beginnt, prüfen Sie, ob Eis zwischen den Zehen ist, und beruhigen Sie rissige oder rote Pfoten mit etwas Vaseline. Sie können Stiefel kaufen, um die Pfoten von Haustieren vor Kälte und Eis zu schützen. Achten Sie jedoch darauf, dass sie gut passen und Ihr Hund nicht daran gehindert wird, seine Zeit im Freien zu genießen.

Schnapp dir einen Pullover: Hunde mit dickem Fell benötigen wahrscheinlich keine zusätzliche Schicht, wenn sie nach draußen gehen, aber kleinere Rassen und Hunde mit kurzem Fell tragen möglicherweise einen gemütlichen Pullover oder Mantel.

Lassen Sie keine Haustiere im Auto: So wie Ihr Fahrzeug im Sommer Wärme speichert, kann es an einem Wintertag kalt bleiben und sich für Ihren Welpen wie ein Kühlschrank anfühlen. Zu lange in einem kalten Auto gelassene Hunde können erfrieren.

Machen Sie Ihr Haus zum Hundehaus: Wenn Ihr Hund die meiste Zeit draußen verbringt, müssen Sie vorsichtig sein, wenn der Winter einsetzt, auch wenn er eine Hundehütte hat. Der beste Weg, um Ihr Hündchen zu schützen, ist, ihn bei sich zu haben. Wenn Sie ihn jedoch draußen halten müssen, sorgen Sie dafür, dass er eine Hundehütte hat, die trocken und zugfrei ist, einen Boden hat, der nicht über dem Boden liegt, und eine Tür, die mit einer Klappe abgedeckt ist, um Wind und Regen abzuhalten. Aber bringen Sie ihn trotzdem nach drinnen, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen.

Chemikalien fernhalten: Das Frostschutzmittel Ihres Autos schmeckt Haustieren süß, aber es kann tödlich sein, wenn sie es verschlucken. Räumen Sie verschüttetes Material sofort auf und bewahren Sie Behälter mit der Chemikalie außerhalb der Reichweite von Haustieren auf. Eisschmelze und Salz können die Pads auf den Pfoten Ihres Hundes austrocknen, wodurch die Gefahr von Rissen und Irritationen steigt. Wischen Sie seine Pfoten nach jedem Spaziergang sauber.

Geben Sie zusätzliche Portionen: Wenn Ihr Hund viel Zeit im Freien in der Kälte trainiert, verbrennt er mehr Kalorien und benötigt möglicherweise ein wenig zusätzliches Futter, um sich zu stärken. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob Sie in den kälteren Monaten etwas mehr in seine Schüssel geben sollten. Es kann hilfreich sein, ihm den ganzen Tag über mehrere kleine Mahlzeiten anstatt einer großen zu geben.

Achten Sie auf empfindliche Haut: Genau wie Ihre Haut wird die Haut Ihres Hundes im Winter trockener, juckender und schuppiger. Baden Sie ihn nicht so oft wie im Sommer. Dadurch werden die natürlichen Öle seines Mantels entfernt. Wenn Sie ihn in die Wanne bekommen, verwenden Sie ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo.

Überprüfen Sie erneut seinen Kragen, das Etikett und den Chip: Hunde können sich im Winter leichter verirren als zu anderen Jahreszeiten. Wenn er sich von Ihnen entfernt, können Schnee- und Eisberge die vertrauten Düfte verdecken, mit denen er normalerweise den Weg nach Hause findet. Vergewissern Sie sich daher, dass sein Halsband sicher ist, die Tag-Informationen aktuell sind und, falls er einen Mikrochip besitzt, dass die Registrierung dafür aktuell ist.

Category: Tipps und Anleitungen
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Tipps und Anleitungen
  4. Schützen Sie Ihren Hund in diesem Winter
Vorheriger Beitrag
Sollte Gemüse Teil der Ernährung eines Hundes sein?
Nächster Beitrag
Hundeliebhaber: Was sollten Sie Ihren Tierarzt fragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü