Machen Sie das Baden Ihres Hundes angenehm

Haustierpflege: Warum Pflege wichtig ist

Halten Sie Ihre Katzen und Hunde für eine bessere Gesundheit in einem vorführwürdigen Zustand.

Bei guter Pflege geht es um mehr als nur um ein hübsches Haustier. Sie befassen sich auch mit potenziellen gesundheitlichen Problemen, sagt Bernadine Cruz, DVM, Tierärztin im Laguna Hills Animal Hospital in Laguna Hills, Kalifornien. So pflegen Sie Ihr Haustier, bevor Probleme auftreten.

Pelz. Putzen Sie Ihre Katze oder Ihren Hund mehrmals pro Woche, sagt Cruz, auch wenn sie kurze Haare hat. Dies reduziert die Anzahl der Haarballen, die Katzen fast immer in der Katzentoilette erbrechen oder beseitigen. Manchmal kann ein schwerer Haarball jedoch Magen- oder Darmblockaden verursachen. Haarballen sind für Hunde kein so großes Problem, aber sie kommen vor.

Augen und Ohren. Wenn Ihr Haustier Sie mit verehrten Augen ansieht, sollten sie “schön und klar und glänzend und feucht aussehend” sein, sagt Cruz. Informieren Sie Ihren Tierarzt, wenn Sie Rötungen oder Reizungen oder ein trübes Auge bemerken.

Auch die Ohren brauchen Routinekontrollen. Einmal in der Woche: “Drehe die Ohren, schau, schnüffle”, sagt Cruz. “Sie sollten nach absolut nichts riechen. Wenn sie rot oder entzündet sind, wenn Sie viel Schmutz sehen oder wenn sie nur nach einem Paar Tennisschuhen riechen, die Sie vor ungefähr einer Woche weggeworfen haben sollten, haben Sie einen Problem.”

Verwenden Sie flüssige Ohrenreiniger für Haustiere, um Infektionen und anderen Komplikationen vorzubeugen. Füllen Sie einfach den Gehörgang mit dem Reiniger, massieren Sie die Ohrbasis, lassen Sie Ihr Haustier die Flüssigkeit ausschütteln und wischen Sie den Überschuss ab.

Nägel. Aktive Hunde, die ihre Klauen zermürben, brauchen möglicherweise keinen Nagelschnitt, Katzen und Indoor-Hunde hingegen, sagt Cruz. Lange Nägel, einschließlich der Tautropfen an der inneren Pfote, können zu Zehenpolstern und Haut wachsen und Schmerzen und Infektionen verursachen. Schneiden Sie die Hundenägel einzeln, um zu vermeiden, dass Sie in den Bereich innerhalb des Nagels, der Blutgefäße enthält, einschneiden. Wenn Sie in das schnelle, styptische Pulver schneiden, hört es auf zu bluten. Wenn Trimmen Sie einschüchtern, besuchen Sie einen Hundesalon oder Tierarzt.

Katzenkrallen sind einfacher, sagt Cruz. Einfach den scharfen Haken am Ende abschneiden.

Putzen Sie Ihrem Haustier die Zähne

Das Zähneputzen Ihres Haustieres scheint eine unwahrscheinliche Leistung zu sein, aber Tierärzte sagen, es sei eine großartige Idee. “Der Goldstandard besteht darin, die Zähne Ihres Haustieres täglich zu putzen”, sagt Cruz. Nicht realistisch? Zielen Sie ein- oder zweimal pro Woche.

Nehmen Sie in der Zoohandlung eine Zahnpasta für Hunde oder Katzen und ein Zahnbürstenset mit einer speziellen Zahnbürste oder einer kleinen Bürste, die über Ihren Finger passt und sich leicht in den Mund Ihres Haustieres einführen lässt. Vermeiden Sie menschliche Zahnpasta, die den Magen von Haustieren stören kann.

Geh langsam, sagt Cruz. Massieren Sie zunächst eine Woche lang die Schnauze Ihres Haustieres. Später tupfen Sie die Lippen mit Haustier Zahnpasta. Führen Sie als Nächstes Ihr Haustier in die Zahnbürste ein. “Steck sie nicht in ein Headlock”, sagt sie, “sondern lass sie kauen, lass sie damit spielen.” Dann können Sie mit dem Zähneputzen beginnen, so viele wie Ihr Haustier in einer Sitzung zulässt.

Mit einer Katze oder einem kleinen Hund können Sie auf die Zahnbürste verzichten. Tragen Sie einfach Zahnpasta auf ein Q-Tip auf, schieben Sie es unter die Lippen und reiben Sie die Zähne. “Q-Tips funktionieren gut, weil sie für die meisten Haustiere nicht einschüchternd sind”, sagt Cruz.

Expertentipp

“Einer der ersten Anzeichen dafür, dass nicht alles in Ordnung ist, ist eine Veränderung des Haarkleides und der Haut. Überprüfen Sie auch, ob Klumpen, Beulen und der allgemeine Körperzustand vorliegen.” – Bernadine Cruz, DVM

Suchen Sie nach weiteren Artikeln, stöbern Sie in früheren Ausgaben und lesen Sie die aktuelle Ausgabe von “HaustiereWelt the Magazine”.

Category: Vorsorge
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Vorsorge
  4. Machen Sie das Baden Ihres Hundes angenehm
Vorheriger Beitrag
So pflegen Sie die Zehennägel Ihres Hundes
Nächster Beitrag
Alles über Floh- und Zeckenmedikamente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü