Impfplan: Kern

Haustier-Impfstoffe: Zeitpläne für Katzen und Hunde

Haustiere brauchen wie Menschen Impfstoffe. Und Impfungen für Haustiere, wie die für Menschen, können manchmal einen Booster erfordern, um sie wirksam zu halten. Der beste Weg, um mit Impfungen für Ihren Hund oder Ihre Katze im Zeitplan zu bleiben, besteht darin, den Empfehlungen eines Tierarztes zu folgen, dem Sie vertrauen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Vorschläge Ihres Tierarztes in zwei Kategorien unterteilt werden: Kernimpfstoffe für Haustiere und Nicht-Kernimpfstoffe. Kernimpfungen für Haustiere werden für jedes Haustier empfohlen, während Nicht-Kernimpfungen basierend auf dem Lebensstil Ihres Haustieres empfohlen werden können. Beispielsweise schlägt Ihr Tierarzt möglicherweise bestimmte Nicht-Kernimpfungen vor, wenn Ihre Katze oder Ihr Hund nur im Freien sind oder häufig an Bord gehen.

Viele Impfstoffe können Haustieren im Alter von bis zu 6 Wochen verabreicht werden. Sprechen Sie daher mit Ihrem Tierarzt über die Festlegung des besten Impfplans für Ihre Katze oder Ihren Hund, Ihr Kätzchen oder Ihren Welpen.

Impfplan für Hunde: Core- und Non-Core-Impfstoffe

Hund Impfstoff Erste Welpenimpfung (ab 16 Wochen) Anfängliche Impfung von erwachsenen Hunden (über 16 Wochen) Booster Empfehlung Bemerkungen Tollwut 1 Jahr Kann in einer Dosis verabreicht werden, bereits im Alter von 3 Monaten. Staaten regeln das Alter, in dem es erstmals verabreicht wird.

Einzelne Dosis

Jährliche Booster sind erforderlich.

Core-Impfstoff für Hunde. Tollwut ist für Hunde zu 100% tödlich, es steht keine Behandlung zur Verfügung. Prävention ist der Schlüssel.

Tollwut 3 Jahre

Kann als Einzeldosis ab einem Alter von 3 Monaten verabreicht werden. Staaten regeln das Alter, in dem es erstmals verabreicht wird.

Einzelne Dosis

Eine zweite Impfung wird nach 1 Jahr empfohlen, dann alle 3 Jahre eine Auffrischung.

Core-Impfstoff für Hunde.

Staupe Mindestens 3 Dosen im Alter zwischen 6 und 16 Wochen

2 Dosen im Abstand von 3-4 Wochen

Welpen benötigen 1 Jahr nach Abschluss ihrer ersten Serie einen Booster, danach benötigen alle Hunde alle 3 Jahre oder öfter einen Booster.

Core-Impfstoff für Hunde. Staupe ist eine schwere Krankheit, die durch ein Virus in der Luft verursacht wird und unter anderem bleibende Hirnschäden verursachen kann.

Parvovirus Mindestens 3 Dosen im Alter von 6 bis 16 Wochen, 2 Dosen im Abstand von 3 bis 4 Wochen. Welpen benötigen 1 Jahr nach Abschluss der ersten Serie einen Booster. Alle Hunde benötigen mindestens alle 3 Jahre einen Booster. Core-Impfstoff für Hunde. Canine "parvo" ist ansteckend und kann schweres Erbrechen und blutigen Durchfall verursachen. Parvo ist in der Regel tödlich, wenn es nicht behandelt wird. Adenovirus, Typ 1 (CAV-1, Hunde-Hepatitis) Mindestens 3 Dosen im Alter von 6 bis 16 Wochen, 2 Dosen im Abstand von 3 bis 4 Wochen. Welpen benötigen 1 Jahr nach Abschluss der ersten Serie einen Booster, dann benötigen alle Hunde einen Booster alle 3 Jahre oder öfter. Core-Impfstoff für Hunde. Verbreitung über infizierten Urin und Kot; Hunde-Hepatitis kann zu schweren Leberschäden und zum Tod führen. Adenovirus, Typ 2 (CAV-2, Zwingerhusten) Mindestens 3 Dosen, zwischen 6 und 16 Wochen alt, 2 Dosen, 3-4 Wochen auseinander Welpen benötigen 1 Jahr nach Abschluss der ersten Serie einen Booster, dann benötigen alle Hunde einen Booster alle 3 Jahre oder öfter. Core-Impfstoff für Hunde. Verbreiten Sie sich über Husten und Niesen. Parainfluenza Wird im Alter von 6-8 Wochen verabreicht, dann alle 3-4 Wochen bis zum Alter von 12-14 Wochen. 1 Dosis Je nach Herstellerempfehlung kann nach 1 Jahr eine Auffrischung erforderlich sein. Eine erneute Impfung alle 3 Jahre wird als schützend angesehen. Non-Core-Impfstoff für Hunde. Eine Parainfluenza-Infektion (nicht dasselbe wie eine Hunde-Influenza) führt zu Husten und Fieber. Es kann mit einer Bordetella-Infektion verbunden sein. Bordetella bronchiseptica (Zwingerhusten) Abhängig vom Impfstofftyp; Zum Schutz sind normalerweise 2 Dosen erforderlich. 1 Dosis des intranasalen oder oralen Arzneimittels oder 2 Dosen des injizierten Arzneimittels. Für Hunde in Umgebungen mit hohem Risiko können jährliche oder 6-monatige Auffrischungen empfohlen werden. Non-Core-Impfstoff für Hunde. Normalerweise kein ernsthafter Zustand, obwohl er bei jungen Welpen gefährlich sein kann. Es ist in der Regel nach Aktivitäten wie Einsteigen oder Zeigen zu sehen. Lyme-Borreliose 1 Dosis, verabreicht bereits nach 9 Wochen, mit einer zweiten Dosis 2 bis 4 Wochen später. 2 Dosen im Abstand von 2 bis 4 Wochen. Kann jährlich vor Beginn der Zeckensaison erforderlich sein Non-Core-Impfstoff für Hunde. Im Allgemeinen nur für Hunde mit einem hohen Risiko für die Exposition gegenüber Lyme-Borreliose tragenden Zecken empfohlen. Leptospirose Erste Dosis bereits 8 Wochen, zweite Dosis 2-4 Wochen später 2 Dosen im Abstand von 2-4 Wochen Mindestens einmal jährlich für Hunde in Risikogebieten Non-Core-Impfstoff für Hunde. Die Impfung ist in der Regel auf festgelegte Risikobereiche beschränkt. Kontakt mit Nagetieren und stehendem Wasser kann zu einer Leptospirose-Infektion führen. Hunde-Influenza Erste Dosis bereits nach 6-8 Wochen; zweite Dosis 2-4 Wochen später 2 Dosen im Abstand von 2-4 Wochen Jährlich Non-Core-Impfstoff für Hunde.
Ähnlich wie Bordetella.

Impfplan für Katzen: Core- und Non-Core-Impfstoffe

Katzenimpfstoff Erste Kätzchenimpfung (ab 16 Wochen) Anfängliche Impfung erwachsener Katzen (über 16 Wochen) Booster Empfehlung Bemerkungen Tollwut Einzeldosis bereits im Alter von 8 Wochen, abhängig vom Produkt. 1 Jahr später erneut impfen

2 Dosen im Abstand von 12 Monaten

Erforderlich jährlich oder alle 3 Jahre, je nach verwendetem Impfstoff. Staatliche Vorschriften können die Häufigkeit und Art des erforderlichen Boosters bestimmen.

Core-Katzen-Impfstoff. Tollwut ist für Katzen zu 100% tödlich, es steht keine Behandlung zur Verfügung. Prävention ist der Schlüssel.

Feline Staupe (Panleukopenie)

Schon ab 6 Wochen, dann alle 3-4 Wochen bis zum Alter von 16 Wochen

2 Dosen im Abstand von 3-4 Wochen

1 Dosis wird ein Jahr nach der letzten Dosis der Anfangsserie gegeben, dann alle 3 Jahre.

Core-Katzen-Impfstoff. Feline Staupe ist eine schwere ansteckende Krankheit, die am häufigsten Kätzchen befällt und zum Tod führen kann.

Felines Herpesvirus Bereits 6 Wochen, dann alle 3-4 Wochen bis zum Alter von 16 Wochen

2 Dosen im Abstand von 3-4 Wochen

1 Dosis wird ein Jahr nach der letzten Dosis der Anfangsserie gegeben, dann alle 3 Jahre.

Core-Katzen-Impfstoff. Das feline Herpesvirus verursacht eine feline virale Rhinotracheitis (FVR), eine sehr ansteckende Erkrankung der oberen Atemwege.

Calicivirus Bereits nach 6 Wochen, dann alle 3-4 Wochen bis 16 Wochen im Alter von 2 Dosen im Abstand von 3-4 Wochen wird 1 Dosis ein Jahr nach der letzten Dosis der Anfangsserie und dann alle 3 Jahre verabreicht. Core-Katzen-Impfstoff. Eine sehr ansteckende Erkrankung der oberen Atemwege, die Gelenkschmerzen, Mundgeschwüre, Fieber und Magersucht verursachen kann. Felines Leukämievirus (FeLV) Bereits 8 Wochen, dann 3-4 Wochen später 2 Dosen im Abstand von 3-4 Wochen Alle 2 Jahre für Katzen mit geringem Risiko; jedes Jahr für diejenigen mit höherem Risiko Non-Core-Katzenimpfstoff.
Sollte zuerst FeLV negativ testen. Übertragung über Cat-to-Cat-Kontakt. Kann Krebs erzeugen, Immunsuppressivum Bordetella Bereits in 4 Wochen 2 Dosen im Abstand von 1 Jahr Jährlich Non-Core-Katzenimpfstoff.
Eine ansteckende Erkrankung der oberen Atemwege.

Category: Vorsorge
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Vorsorge
  4. Impfplan: Kern
Vorheriger Beitrag
Alles über Floh- und Zeckenmedikamente
Nächster Beitrag
Mit dem Auto mit dem Hund anreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü