1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier

Yorkshire-Terrier

Größe: Spielzeug
Höhe: 6 bis 9 Zoll
Gewicht: Bis zu 7 Pfund
Mantel: Lang
Energie: Hoch
Aktivitäten: Agilität, Gehorsam, Rallye Gehorsam, Tracking, Konformität

Der anpassungsfähige Yorkshire Terrier ist ein treuer und schützender Begleiter, der leicht an einem luxuriösen, bodenlangen Mantel zu erkennen ist. Der Yorkshire Terrier scheint ihre geringe Größe nicht zu bemerken, er ist immer auf Abenteuer und manchmal sogar auf Schwierigkeiten aus. Sie sind beschäftigt, neugierig, mutig, hartnäckig und können mit fremden Hunden und kleinen Haustieren durchsetzungsfähig sein. Obwohl einige dazu neigen, viel zu bellen, kann man ihnen leicht beibringen, dies nicht durch Training zu tun.

Temperament

Wie andere Spielzeughunderassen hat der Yorkshire Terrier eine große Persönlichkeit. Yorkies sind furchtlos, zäh und schützend, was sie zu perfekten kleinen Wachhunden macht.

Dieser spielzeuggroße Hund ist intelligent und willens, kann aber manchmal hartnäckig sein. Die Ausbildung und Geselligkeit eines Yorkshire Terrier-Welpen sollte in einem frühen Alter beginnen.

Obwohl Yorkies klein sind, brauchen sie noch etwas Bewegung. Ein paar kurze Spaziergänge am Tag und gelegentliche Spiele helfen dabei, körperlich und geistig fit zu bleiben.

Eigenschaften

Yorkies haben einen langen, bodenlangen Mantel, der ihre kleinen, kompakten Körper bedeckt. Die Haare um ihre Augen sind entweder kurz geschnitten oder zu einem „Haarknoten“ zusammengezogen, der oft mit einer Schleife betont wird. Das lange Haar ist in der Mitte vom Hinterkopf bis zum Schwanz gescheitelt. Es hängt gerade auf beiden Seiten des Körpers.

Lebensspanne

11 bis 15 Jahre

Farben

Die häufigsten Farben sind eine Kombination aus Blau und Braun oder Blau und Gold. Andere Farben können Schwarz und Gold oder Schwarz und Braun sein.

Verschütten

Das hypoallergene Haarkleid des Yorkie geht selten verloren, muss jedoch täglich gebürstet und wöchentlich gebadet werden, um das Haar sauber und ohne Kabelsalat zu halten.

Gesundheit

Yorkshire Terrier sind insgesamt eine gesunde Rasse. Zu den gesundheitlichen Problemen, auf die Sie achten müssen, gehören Augenprobleme und eine ausgekugelte Kniescheibe, die als Luxationspatella bezeichnet wird. Begrenzen Sie die Sprunghöhe eines Yorkies, um eine Luxation der Patella zu verhindern.

Yorkies können anfällig für Gewichtszunahme sein, so dass sie täglich Sport treiben und die Nahrungsaufnahme überwachen und behandeln müssen.

Bestes Hundefutter für Yorkshire Terrier Hunde & Welpen

Yorkshire Terrier benötigen ein vollständiges und ausgewogenes Hunde- oder Welpenfutter. Da sie kleinere Münder haben, bevorzugen sie möglicherweise ein Hundefutter kleinerer Rassen mit kleineren Knabbereien.

Informationen dazu, wie viel oder wann Sie Ihren Yorkie-Hund oder -Welpen füttern müssen, finden Sie in unseren Fütterungsartikeln hier.

Geschichte

Als schottische Weber nach Yorkshire und Lancashire in Nordengland auswanderten, brachten sie ihre Terrier mit.

Im Laufe der Zeit züchteten sie einen neuen Terrier aus verschiedenen Arten von inzwischen ausgestorbenen schottischen Terriern sowie den Skye-Terriern, den Dandie-Dinmont-Terriern und vielleicht sogar den Maltesern.

Yorkies wurden gezüchtet, um sich Mitte des 19. Jahrhunderts in kleinen Räumen niederzulassen und Nagetiere auszurotten. Nachdem der Kennel Club of England die Rasse 1886 anerkannt hatte, wurde der Yorkshire Terrier vom Arbeitshund zum modischen Begleiter der Damen. Die Größe der Rasse nahm aufgrund ihrer neu entdeckten Beliebtheit als Schoßhund für Damen weiter ab.

Der Yorkshire Terrier wurde erstmals in den 1870er Jahren in den USA erwähnt. Der American Kennel Club (AKC) nahm 1885 ihren ersten Yorkie auf.

Fakten

  • Von schottischen Webern entwickelt, scherzten viele, dass der lange, fließende Mantel des Yorkie das Ergebnis der Webstühle war, auf denen er zuerst arbeitete.
  • Neben den Webstühlen arbeitete Yorkies auch in Kohleminen.
  • Obwohl die Rasse von den Schotten entwickelt wurde, kommentierte ein Reporter aus dem Jahr 1870, dass der Name in Yorkshire Terrier geändert werden sollte, da der Hund dort weiter etabliert und verbessert wurde.
  • Die Yorkie ist seit ungefähr 2013 eine der 10 beliebtesten Rassen.
Menü