1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Boykin Spaniel

Boykin Spaniel

Boykin Spaniel

Größe: Mittel
Höhe: Männer – 15,5 bis 18 Zoll am Widerrist, Frauen – 14 bis 16,5 Zoll am Widerrist
Gewicht: 25 bis 35 Pfund
Mantel: Mittel
Farbe: Reichhaltige Leber, braune oder dunkle Schokolade
Energie: Hoch
Aktivitäten: Jagd, Tracking, Feldversuche, Agilität, Gehorsam, Rettung, Konformität

Ein begeisterter Jäger, Der Boykin Spaniel ist auch ein liebevoller Hund, der es liebt, mit Menschen und anderen Tieren zusammen zu sein. Mit seinem fröhlichen Temperament eignet sich der Boykin besonders gut für Kinder. Diese energiegeladene Rasse braucht viel Bewegung und gedeiht mit einer aktiven Familie. Das gefiederte Fell des Boykin reicht von flach bis wellig und muss regelmäßig gepflegt werden, um Mattierungen zu vermeiden.

Der Boykin Spaniel ist ein mittelgroßer Hund, der gebaut wurde, um über alle Arten von Bodenverhältnissen mit Agilität und angemessener Geschwindigkeit zu spülen und zurückzuholen. Diese Rasse hat starken, aber nicht zu schweren Knochen und ist etwas länger als groß. Die Backen sind lang und kräftig. Der Mantel hat eine mittellange Außenschicht, die von flach bis leicht gewellt reichen kann, die vor Witterungseinflüssen schützt und Wasser abweist; und eine kurze, dichte Unterlage zur Isolierung. Die Bewegung ist mühelos, mit guter Reichweite und starkem Antrieb.

Der Boykin Spaniel ist der Staatshund von South Carolina. Die ersten Boykins wurden aus zwei Streunern gezüchtet, die L. Whitaker Boykin gehörten, nach dem die Rasse benannt ist. Der Boykin Spaniel ist ein ausgezeichneter Apportierhund für Hochlandwild und Wasservögel und auch ein guter Truthahnjagdhund.

Historie

In den frühen 1900er Jahren benutzten Jäger am Wateree River in South Carolina Sektionsboote, das waren große Boote, die in kleinere Boote eindrangen. Sie brauchten einen kleinen bergenden Hund, der in diese winzigen Teilboote passen konnte, die nur einen Mann und einen kleinen Hund passen konnten. L.W. “Whit” Boykin und seine Verwandten versuchten mehrere Kreuze, um einen solchen Hund zu produzieren, und trafen schließlich auf den Erfolg mit einem kleinen braunen Streunerspaniel, den ein Freund um 1905 in Spartanburg, South Carolina, fand. Der Hund, genannt Dumpy, entwickelte sich zu einem versierten Truthahnhund und Wasservogel-Retriever. Dumpy wurde mit einem anderen streunenden braunen Spaniel gezüchtet, und schließlich wurden Kreuzungen mit dem Chesapeake Bay Retriever, Springer Spaniel, Cocker Spaniel und American Water Spaniel gemacht.

Diese Hunde wurden für ihre Vielseitigkeit bekannt, indem sie die Spülfähigkeiten eines Spaniels beibehielten und das Wasser zurückholten und trieben und aufspürten. Die Rasse zeigt nicht, sondern spült. Sie haben eine ausgezeichnete Ausdauer und können auch bei heißem Wetter Wild im Hochland jagen. Ihre Stärke bleibt jedoch das Wasservögel, wo sie “der Hund, der das Boot nicht schaukelt” genannt werden.

Der Knotenpunkt der Rasse lag in Camden, South Carolina, wo viele Jäger und wohlhabende Familien überwintern konnten. Diese Familien verließen oft im Frühjahr mit kleinen braunen Spaniels und verteilten die Boykin im ganzen Land, vor allem aber an der Ostküste. Die Boykin Spaniel Society wurde 1977 gegründet und hat heute eine weltweite Mitgliedschaft. 1985 wurde der Boykin Spaniel zum Staatshund von South Carolina, und im selben Jahr wurde er vom UKC anerkannt. Seit 2010 gehört sie zur AKC Sporting Group. Der Boykin Spaniel ist beliebter, als die AKC-Registrierungsnummern vermuten lassen, und ist traditionell ein Hund, der zur Gesellschaft im Südosten der Vereinigten Staaten verwendet wird.

Temperament

Der Boykin ist ein Freund für alle, glücklich und begierig darauf, an jedem Abenteuer teilzunehmen – besonders wenn es um Wandern, Schwimmen oder Wandern durch den Wald geht. Sie sind eifrig zu gefallen und relativ einfach zu trainieren, gut für Anfänger. Sie verstehen sich gut mit anderen Hunden und Haustieren. Sie bellen nicht übermäßig und sind brave Haushunde, solange sie genügend Bewegung haben.

Pflege und Wartung

Boykins brauchen ein ziemlich hohes Maß an Aktivität. Ein langer Spaziergang oder ein Jogging-Trip, zusammen mit Spielen zum Abholen, wird in der Regel jeden Tag ihre Bewegungsbedürfnisse befriedigen. Sie schwimmen auch gerne. Das Fell ist etwas ölig, daher muss es wöchentlich gebürstet und gelegentlich gebadet werden. Die Ohren sollten regelmäßig überprüft werden.

Gesundheit

  • Große Bedenken: KHK, Patellaluxation
  • Geringfügige Bedenken: Katarakt
  • Gelegentlich zu sehen: Pulmonalstenose, bewegungsinduzierter Kollaps
  • Empfohlene Tests: Hüfte, Knie, Auge, Knie.
  • Lebensdauer: 11-13 Jahre
Menü