Hunde im Dienst: Hund, der ihren Menschen vor Berglöwen gerettet hat, stirbt an Verletzungen


Als Erin Wilson im Mai bei der Durchquerung des kalifornischen Trinity River-Gebiets von einem Berglöwen angegriffen wurde, sprang ihr zweijähriger belgischer Malinois Eva zu ihrer Verteidigung und wehrte schließlich die tobende Großkatze ab.

Leider hat sich Eva während der Konfrontation eine Reihe schwerer Verletzungen zugezogen, und einen Monat später scheint es, dass ihre Wunden einfach zu schwer waren, um sie zu ertragen.

„Mein Hund ist mein Held und ich verdanke ihr mein Leben“, sagte Wilson nach dem Angriff. Leider ist Heldenhund Eva am 06.06.2022 nach wochenlanger medizinischer Versorgung verstorben.

Ein bösartiger Angriff

Der Berglöwenangriff ereignete sich, als Wilson mit Eva in der Nähe des Trinity River in Nordkalifornien spazieren ging. Eva ging ohne Leine voraus, als die große Katze Wilson ansprang, ihre Jacke zerriss und ihre Schulter kratzte.

Eva griff den Berglöwen an und begann mit ihm zu kämpfen. Schließlich „verklinkte die Katze ihren Schädel“.

Mit der Hilfe einer anderen Frau, die in der Nähe war, konnte Wilson die Katze dazu bringen, ihren Griff zu lösen, und Eva gelang es, zu Wilsons Truck zu fliehen.

Eva erlitt zwei Schädelbrüche und eine punktierte Nebenhöhlenhöhle und hatte auf dem Weg zum Notarzt Krämpfe. Während ihre Betreuer optimistisch waren, dass sie überleben würde, erlag sie Wochen später leider ihren Verletzungen.

„Wir haben uns heute Morgen um 9:20 Uhr verabschiedet“, beginnt ein Post mit der traurigen Nachricht auf einem von Wilson betriebenen Instagram-Konto.

„An ihrem Zustand hat sich über Nacht nichts geändert. Auf Wiedersehen mein wunderschönes süßes Mädchen. Du bist meine Welt, mein Licht, mein bester Freund. Die Welt ist ein viel dunklerer Ort.“

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat eine ursprünglich gestartete Online-Spendenaktion zur Behandlung von Evas Verletzungen derzeit über 35.000 US-Dollar gesammelt.

Halten Sie Ihren eigenen Hund diesen Sommer sicher

Ein Puma streift einen Hügel entlang

(Bildnachweis: Marcia Straub/Getty Images)

Da die Sommersaison vor der Tür steht, ist Evas Geschichte eine rechtzeitige Erinnerung daran, dass es wichtig ist, dafür zu sorgen, dass Ihr eigener Hund sicher bleibt, während Sie die Natur erkunden.

DogTime hat eine vollständige Anleitung, was zu tun ist, wenn Sie hier wilden Tieren wie Schlangen, Kojoten und Berglöwen begegnen! Probieren Sie es aus und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund aus der Gefahrenzone heraushalten.

Einige der anderen wichtigen Überlegungen, die Sie sich merken sollten, sind:

  • Lassen Sie Ihren Hund nur in sicheren Gewässern schwimmen – und meiden Sie immer Gewässer mit Blaualgen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein für Hunde zugelassenes Sonnenschutzmittel verwenden, wenn Sie sich längere Zeit im Freien in der Sonne aufhalten.
  • Achten Sie immer auf Anzeichen dafür, dass Ihr Hund möglicherweise überhitzt.
  • Generell ist es am besten, sich im Schatten aufzuhalten und immer darauf zu achten, dass Ihrem Hund frisches Wasser zur Verfügung steht.

Hast du in letzter Zeit von anderen heldenhaften Hunden gehört? Zu welchen Heldentaten stellst du dir deinen eigenen Hund vor? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunde im Dienst: Hund, der ihren Menschen vor Berglöwen gerettet hat, stirbt an Verletzungen
Vorheriger Beitrag
Horner-Syndrom bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Gestohlener Yorkshire Terrier kehrt dank Mikrochip nach 11 Jahren nach Hause zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü