Die nachhaltige Wirkung, die Sie (und Ihr Haustier) bei den Mahlzeiten erzielen können

Die nachhaltige Wirkung, die Sie (und Ihr Haustier) bei den Mahlzeiten erzielen können

Dame mit 2 Hunden beim Essen

Jeden Tag treffen wir Entscheidungen, die sich direkt auf unsere Auswirkungen auf die Umwelt als Einzelne auswirken. Von der Entscheidung, ein Elektroauto zu fahren oder mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, bis hin zur Einrichtung von Recycling- oder Kompostierstationen zu Hause, wir alle können unseren Teil dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu reduzieren und den Abfall zu begrenzen.

Wir bei Purina wissen, dass wir auch eine Rolle beim Umweltschutz in jeder Phase unseres Betriebs spielen müssen, der 21 Fabriken in den USA umfasst. Deshalb strebt das Unternehmen eine nachhaltigere Zukunft an – von der Farm bis zum Tierfutternapf. Die Verpflichtung, in jedem Schritt des Prozesses erneuerbare Ressourcen zu finden und den Fußabdruck von Purina zu reduzieren, steht im Vordergrund unserer Entscheidungen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie wir diese Priorität in die Tat umsetzen:

Walk the Talk

  • Wir arbeiten mit Landwirten zusammen, um regenerative landwirtschaftliche Praktiken zu fördern und Erhaltungspraktiken auf landwirtschaftlichen Flächen zu unterstützen, auf denen die wichtigsten Zutaten für unsere Tiernahrung angebaut werden. Purina arbeitet direkt mit klimafreundlichen Landwirtschaftsorganisationen wie Truterra zusammen, die direkt mit Landwirten und ihren vertrauenswürdigen Pflanzenberatern zusammenarbeiten, um die Einführung von Praktiken zur Verwaltung der regenerativen Landwirtschaft zu fördern. Truterra verfügt über ein Insights-Tool, das Landwirten umsetzbare Änderungen bietet, die potenzielle Ernteergebnisse aufzeigen und es dem Landwirt ermöglichen, fundiertere finanzielle und betriebliche Entscheidungen zu treffen.
  • In jeder Purina-Fabrik haben wir Lösungen und verbesserte Prozesse identifiziert, um den Abfall- und Wasserverbrauch während des Produktionsprozesses zu minimieren. Wir verwenden auch erneuerbaren Strom in allen unseren Fabriken mit dem Ziel, dass alle unsere Betriebe bis 2025 diesem Beispiel folgen.
  • Wenn es um nachhaltige Verpackungen geht, konzentriert sich Purina darauf, mit anderen zusammenzuarbeiten, um große Herausforderungen anzugehen, wie z. B. die Beeinflussung der Recyclinginfrastruktur, damit mehr recycelbare Materialien recycelt werden können. Heute sind mehr als 80 % unserer Verpackungen recycelbar, und unser Ziel ist es, bis 2025 100 % der Tierfutterverpackungen von Purina recycelbar oder wiederverwendbar zu machen.
  • Mehr Möglichkeiten, Abfall zu reduzieren

    Vor kurzem hatte ich die Gelegenheit, mich mit Jenna Helwig, Food Director bei, auszutauschen Wirklich einfach. Sie gab einige hilfreiche Einblicke in ihre Bemühungen, Abfall in der Küche ihrer Familie zu reduzieren. Sie fragte mich nach den Umweltauswirkungen des Futters, das wir unseren Haustieren geben. Wenn Sie mehr über Purinas Bemühungen erfahren möchten (und hilfreiche Tipps erhalten, was Sie mit diesen zusätzlichen Gemüse- und Kräuterresten tun können), lesen Sie unser Interview.

    Nida Bockert, Senior Director of Portfolio Innovation, Optimization and Sustainability, bei Nestlé Purina

    Nida Bockert arbeitet seit über 22 Jahren bei Purina und ist derzeit als Senior Director für Portfolioinnovation, Optimierungen und Nachhaltigkeit tätig. In ihrer Rolle leitet sie die Portfolio- und Kommunikationsstrategie rund um Nachhaltigkeit und arbeitet mit unserem Team für nachhaltige Beschaffung, Verpackung, Rezeptur, Herstellung und Logistik zusammen, um nachhaltige Lösungen zum Leben zu erwecken. Nida hat sich von einem Zitat des Autors Rick Swan inspirieren lassen, das besagt: „Die größte Bedrohung für unseren Planeten ist der Glaube, dass jemand anderes ihn retten wird“, und hat es sich zu ihrer persönlichen Mission gemacht, die Organisation aufzuklären und herauszufordern, um einen positiven Unterschied zu machen den Planeten durch unser abteilungsübergreifendes Handeln. In ihrer Freizeit praktiziert Nida Yoga und verbringt gerne Zeit mit ihrer Familie, darunter ihre 3 Kinder, 2 Katzen und 2 Hunde.

    Nida Bockert Biobild

    Category: Hunde, Hundewelpen
    1. Startseite
    2. Hunde
    3. Die nachhaltige Wirkung, die Sie (und Ihr Haustier) bei den Mahlzeiten erzielen können
    Vorheriger Beitrag
    Purina für LGBTQ+-Gleichstellung und Inklusion am Arbeitsplatz ausgezeichnet
    Nächster Beitrag
    Die Türkei bildet Rettungshunde für die Katastrophenhilfe aus

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bitte füllen Sie dieses Feld aus
    Bitte füllen Sie dieses Feld aus
    Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
    Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

    Menü