Boxer Welpen: Süße Bilder und Fakten

Animiert. Spielerisch. Energetisch. Ein kleiner Kuckuck auf die beste Art und Weise. Dies sind einige Möglichkeiten, wie Eltern von Boxer-Welpen ihre Hündchen beschreiben könnten.

Der Boxer ist aus gutem Grund eine der beliebtesten Hunderassen in den USA. Diese entzückenden Blicke werden von großen Persönlichkeiten unterstützt.

Und denken Sie daran, Sie können fast jede Hunderasse, die Sie suchen, einschließlich Boxer, in einem Tierheim oder bei einer Rettung finden. Sie können auch auschecken Adoptionsseite von DogTime Damit können Sie nach adoptierbaren Hunden nach Rasse und Postleitzahl suchen!

Denkst du, ein Boxer-Welpe ist das Richtige für dich? Aktualisieren Sie Ihre Fakten über Boxer-Welpen, bevor Sie adoptieren!

1. Sie bleiben im Herzen jung

Boxerwelpe spielt mit Ball

(Bildnachweis: Getty Images)

Ihr Boxer-Welpe wird wild und voller spielerischer Energie sein, wenn Sie ihn mit nach Hause nehmen.

Wenn sie ein Welpe sind, ist die Tatsache, dass sie so schnell laufen, dass sie einen Fischschwanz haben, bezaubernd. Wenn sie drei Jahre alt sind und 65 bis 70 Pfund wiegen, kann dieser Fischschwanzrücken direkt gegen einen Beistelltisch klopfen. Das kann ein ziemliches Durcheinander machen!

Boxer sind bekannt für ihre Welpen-im-Herzen-Haltung, die durch ihre jungen Erwachsenenjahre strahlt. Geben Sie Ihrem Boxer-Welpen genügend Platz zum Trainieren und Spielen und bringen Sie ihm bei, wie er sich bei Bedarf beruhigen kann.

2.Sie machen tatsächlich Box

Boxerhund auf weißem Hintergrund

(Bildnachweis: Getty Images)

Im Spiel macht Ihr Boxer-Welpe seinen besten Muhammed Ali-Eindruck, indem er auf den Hinterbeinen steht und mit den Pfoten eine Stoßbewegung ausführt.

Dieses "awww!" Das Herbeiführen einer Spielform ist jedoch nicht der Ursprung des Spitznamens des Boxer-Welpen.

Experten glauben, dass der Name „Boxer“ höchstwahrscheinlich aus Deutschland stammt, wo sie ursprünglich für die Jagd auf Großtiere gezüchtet wurden. "Boxer" ist vermutlich eine Ableitung des deutschen Wortes "Bullenbeisser" oder "Bull Biter".

3. Sie haben das einzigartigste Lächeln

Boxer Welpe lächelnd

(Bildnachweis: Getty Images)

Das entzückende, gerötete Gesicht eines Boxer-Welpen ist fast Grund genug, eines in Ihre Familie zu bringen.

Boxerwelpen haben einen Kiefer, der als "Unterschuss" bezeichnet wird, was bedeutet, dass sich der Unterkiefer krümmt und leicht aus dem Oberkiefer herausragt.

Für Laien bedeutet dies nur, dass Ihr Boxer wahrscheinlich den charmantesten Unterbiss aller Zeiten hat.

4. Sie können hartnäckig sein

Boxerwelpe auf Gras

(Bildnachweis: Getty Images)

Boxer Welpen sind energisch und intelligent. Wenn die Dinge nicht ihren Weg gehen (was meinst du damit, dass sie nicht die Hälfte deines Truthahnsandwichs haben können?), Können Boxerwelpen schmollen oder mit ein paar sanften Stößen darauf bestehen, dass sie bekommen, was sie wollen.

Diese Sturheit kann sich auch auf Aggressionen übertragen. Einige Boxer können mit Hunden der gleichen Größe und des gleichen Geschlechts rau werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Boxer-Welpen früh und häufig kennenlernen und frühzeitig Erwartungen aufstellen, um zu viel Drama zu vermeiden.

5. Sie sind wirklich nur die süßesten und größten Couch-Kartoffeln

Boxer Welpen

(Bildnachweis: Angela Fisher / Getty Images)

Es gibt etwas, das Ihrem Boxer-Welpen genauso Spaß macht wie eine Stunde lang herumzulaufen und Fetch zu spielen: Kuscheln Sie sich mit Ihnen auf die Couch, während Sie sich Ihre Lieblingsserie ansehen.

Boxerwelpen gehören zu den größten Schoßhunden der Welt. Ihr Boxer-Welpe wird jede Menge Energie haben, aber wenn er älter wird, wird sich das Bedürfnis nach Kuscheln und Ausfallzeiten mit dem Bedürfnis nach Spiel ausgleichen.

Würden Sie einen Boxer-Welpen aus dem Tierheim adoptieren? Welche anderen Fakten über Boxer-Welpen haben wir vermisst? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Boxer Welpen: Süße Bilder und Fakten
Vorheriger Beitrag
Können Katzen Pasta essen? Ist Pasta sicher für Katzen?
Nächster Beitrag
Sinusitis bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü