5 für Hunde und Katzen giftige Urlaubspflanzen

5 für Hunde und Katzen giftige Urlaubspflanzen

5 für Hunde und Katzen giftige Urlaubspflanzen

Lebendiges Grün und festliche Pflanzen können zu Ihrem Vergnügen in der Ferienzeit beitragen. Sie können sogar eine Pflanze oder ein Blumenarrangement als Geschenk erhalten. Obwohl schön, können diese Dekorationen und Geschenke für Ihr Haustier schädlich sein.

Bevor Sie etwas mit nach Hause nehmen, ist es wichtig zu wissen, welche beliebten Urlaubspflanzen für Hunde und Katzen giftig sind. Einige sind nicht so giftig, wie die Menschen glauben, andere gefährden die Gesundheit Ihres Haustiers erheblich.

Welche Urlaubspflanzen sind giftig für Hunde und Katzen?

1. Pine Weihnachtsbäume

Wenn Sie einen lebenden Baum für Ihre Weihnachtsfeier bevorzugen, entscheiden Sie sich für eine Tanne oder Fichte gegenüber Kiefer. Kiefern sind nicht giftig für Hunde, können aber für Katzen sein und Leberschäden und sogar den Tod verursachen.

Heben Sie, unabhängig von der Baumart, heruntergefallene Nadeln auf. Bei Verschlucken können diese Nadeln die inneren Organe Ihres Haustiers beschädigen. Halten Sie außerdem den Baumbestand bedeckt, damit Haustiere nicht das Wasser trinken, das schädliche Bakterien und andere Krankheitserreger enthalten kann.

2. Weihnachtssterne

Diese festlichen Pflanzen haben einen schlechten Ruf, aber sind Weihnachtssterne wirklich giftig für Hunde und Katzen? Die Wahrheit ist, dass die Blätter des Weihnachtssterns einen Saft produzieren, der den Mund und die Speiseröhre Ihres Hundes oder Ihrer Katze reizen kann.

Bei Verschlucken kann es bei Ihrem Haustier zu Übelkeit oder Erbrechen kommen. Sie müssten jedoch eine erhebliche Menge aufnehmen, um eine ernstere Reaktion auszulösen. Die meisten Haustiere verbrauchen wegen der dadurch verursachten Irritation nicht mehr als ein wenig.

3. Holly & Mistel

Die Feiertage werden nicht zu Ende sein, ohne dass Holly die Hallen schmückt oder einen Mistelzweig schnüffelt. Wenn Sie jedoch Haustiere haben, ist es am besten, mit diesen Pflanzen den künstlichen Weg zu gehen. Holly Blätter und Beeren können Erbrechen, Sabbern und Bauchschmerzen verursachen.

Wenn Haustiere kleine Mengen Mistel aufnehmen, kann dies zu ähnlichen Reaktionen bei Holly führen. In größeren Mengen können schwerwiegendere Reaktionen auftreten, z. B. Blutdruck- und Herzfrequenzabfall, Atemprobleme, Krampfanfälle und Tod.

4. Lilien

Lilien werden oft in Blumengestecken verwendet. Obwohl für Hunde nicht giftig, können Lilien für Katzen gefährlich sein. Sie können Reaktionen hervorrufen, die von Darmproblemen bis zu Herzrhythmusstörungen reichen und sogar zu Nierenversagen führen können.

5. Azaleen

Azaleen kommen auch häufig in Urlaubssträußen und Blumenarrangements vor. Diese festlichen Blüten können für Hunde und Katzen giftig sein und Durchfall und Erbrechen, allgemeine Schwäche und sogar Herzversagen verursachen.

Was passiert, wenn Ihr Haustier eine Pflanze aufnimmt, die für Hunde und Katzen giftig ist?

Der beste Weg, Ihre Haustiere zu schützen, besteht darin, zu vermeiden, dass Pflanzen, die für Hunde und Katzen gefährlich sind, in Ihr Zuhause gelangen. Wenn Sie sie zu sich nach Hause bringen, bewahren Sie sie außerhalb der Reichweite auf. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund oder Ihre Katze eine giftige Pflanze aufgenommen hat, rufen Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich an. Sie können sich auch an das Animal Poison Control Center (APCC) unter (888) 426-4435 wenden.

Lesen Sie weitere Tipps zur Sicherheit von Haustieren in den Ferien, um herauszufinden, welche Dekorationen und anderen festlichen Gegenstände ein Risiko darstellen. Um Tipps und Ratschläge von unseren Experten für den Rest der Saison und darüber hinaus zu erhalten, klicken Sie hier.

* Quelle: https://www.aspca.org/pet-care/animal-poison-control/toxic-and-non-toxic-plants

Category: Hunde, Hundegesundheit und Pflege
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. 5 für Hunde und Katzen giftige Urlaubspflanzen
Vorheriger Beitrag
Holiday Human Foods Hunde können und können nicht essen
Nächster Beitrag
5 Urlaubssicherheitstipps für Haustiere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü