Vernachlässigung ist Tierquälerei: So erkennen Sie einen vernachlässigten Hund und was zu tun ist

Hund im Käfig

(Bildnachweis: Francis Apesteguy/Getty Images)

Wir alle haben das Gefühl, dass unsere Herzen über Geschichten von Tierquälerei brechen: diese einzelnen, gewalttätigen und sinnlosen Akte der Grausamkeit gegenüber Tieren. Während Vernachlässigung nicht so brutal erscheint, kann das Versäumnis, die für ein Tier erforderliche Grundversorgung zu gewährleisten, genauso verheerend sein.

Schwere Vernachlässigung kann längere Perioden extremen Leidens bedeuten, die zu dauerhaften Verletzungen oder sogar zum Tod führen können.

Hunde können nicht für sich selbst sprechen, wenn Menschen sie misshandeln, daher ist es wichtig, sich zu melden, wenn wir ein Problem vermuten. So erkennen Sie die Anzeichen eines vernachlässigten Hundes und was Sie dagegen tun können.

Singt eines vernachlässigten Hundes

Wie erkennt man ein vernachlässigtes Tier? Einige Anzeichen sind zu offensichtlich, um sie zu übersehen, und oft gibt es ein Muster.

Ist der Hund so dünn, dass er unterernährt aussieht? Schmutziges, wirres und verfilztes Fell kann darauf hindeuten, dass ein Hund nicht einmal die grundlegendste Pflege erhält.

Tiere, die sich vor Angst ducken, wenn sich ihr Mensch nähert, sind wahrscheinlich Opfer von Missbrauch. Aber vernachlässigte Haustiere können regelmäßig ohne Futter oder Wasser allein gelassen werden. Ihre Menschen ketten sie oft in einem Hof ​​an.

Einige Haustiere werden sogar ausgesetzt. Ihre Menschen ziehen einfach weg und lassen sie zurück, damit die Nachbarn sie vielleicht heulen und weinen hören.

Das Horten von Tieren ist eine weitere Form der Vernachlässigung. Manche Menschen halten mehr Tiere – meist Katzen, manchmal aber auch Hunde – als sie angemessen versorgen könnten.

Eine Person, die weit mehr Tiere aufnimmt, als sie versorgen kann, hat dies möglicherweise zunächst mit den besten Absichten getan. Aber sie werden überwältigt und praktisch blind für das Leiden, mit dem diese Tiere täglich leben.

Andere Anzeichen von Vernachlässigung sind unbehandelter Zecken- oder Flohbefall, Wunden am Körper, Hinken und fehlende Haare.

Was passiert mit vernachlässigten Hunden?

Hunde im Hinterhof angekettet

(Bildnachweis: KIM JAE-HWAN/AFP/Getty Images)

Hunde, die von einem Auto angefahren werden oder eine Verletzung erleiden, ohne medizinisch behandelt zu werden, leiden unter Vernachlässigung. So werden Tiere bei extremem Wetter ohne angemessenen Schutz draußen gehalten.

Bei kalten Temperaturen können Hunde an Unterkühlung und schmerzhaften Erfrierungen leiden. Bei extrem heißem Wetter können sie schnell dehydrieren und an einem Hitzschlag sterben, wenn ihre Organe abschalten.

Vernachlässigung kann absichtlich oder unbeabsichtigt sein, aber in jedem Fall leidet das Tier und längere Zeit der Vernachlässigung gefährdet ernsthaft die Gesundheit eines Tieres und kann zu seinem Tod führen.

Es ist tragisch, wenn ein Tier nur wenige Meter von dem Haus entfernt stirbt, in dem sein Pfleger lebt, und es scheint noch grausamer zu sein als ein einzelner willkürlicher Gewaltakt.

Wieso den? Denn Vernachlässigung bedeutet, dass das Tier monate- oder sogar jahrelang anhaltende Schmerzen und Leiden erleiden muss. Elend, Verwirrung und Angst sind grausame Begleiter der besten Freunde der Menschen, wenn sie Opfer von Vernachlässigung werden.

Ein hungernder Hund durchläuft während seiner Verschlechterung eine Reihe schmerzhafter Stadien. Auf ihren anfänglichen Körperfettverlust folgen Muskelschwund und beginnende Atrophie, Versagen der Leber und anderer Organe und sogar brennende Läsionen auf der Haut.

Hunde an Ketten

In einigen Gerichtsbarkeiten ist es nicht illegal, einen Hund ständig anzuketten. Angekettete Hunde sind jedoch eher Opfer des Hungertods, weil ihre Gefangenschaft sie hilflos macht.

Ketten können zu kurz oder zu eng sein, sich verdrehen und verheddern, das Tier ersticken oder es dem Hund unmöglich machen, Futter oder Wasser zu erreichen oder sich vor dem Wetter zu schützen.

Es gibt auch einen echten emotionalen Tribut an einen angeketteten Hund. Hunde sind soziale Rudeltiere, daher kann die Isolation am Ende einer Kette dazu führen, dass sie aggressiv werden, Neurosen haben oder selbstverstümmelndes Verhalten zeigen, wenn sie versuchen, sich zu befreien.

Was sollten Sie tun, wenn Sie einen vernachlässigten Hund sehen?

Hund im schmutzigen Käfig

(Foto von Michael Fresco/Evening Standard/Getty Images)

Lassen Sie sich von Ihrem gesunden Menschenverstand leiten, aber sobald Sie die Anzeichen von Vernachlässigung erkennen, wird es entscheidend, dass Sie schnell handeln, um das Tier zu retten.

Die meisten Gemeinden haben eine Tierschutzbehörde, die Sie anrufen können. Sie können sich auch an Ihre örtliche Polizeidienststelle wenden, um den Verdacht auf Vernachlässigung von Tieren zu melden.

Die ASPCA schlägt vor, dass Sie einige Informationen zur Hand haben, wenn Sie mit diesen Behörden sprechen. Machen Sie sich möglichst detaillierte Notizen über Datum, Uhrzeit und Ort des Missbrauchs.

Betreten Sie das Grundstück nicht ohne Erlaubnis, aber Fotos oder Videos, die Sie mit Ihrem Handy aufnehmen, können den Behörden helfen. Beziehen Sie, wenn möglich, sowohl das Haustier als auch die Umgebung mit ein. Wenn jemand anderes über die Situation informiert und besorgt ist, geben Sie seine Kontaktinformationen an.

Sie können anonym bleiben, wenn Sie einen Missbrauchsvorfall melden. Allerdings steigt die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Strafverfolgung in diesen Fällen mit einem aussagewilligen Zeugen stark an. Sie sollten die Vernachlässigung von Tieren aufgrund des damit verbundenen extremen Leidens als schweres Verbrechen behandeln.

Was passiert mit der vernachlässigten Person?

Viele Staaten haben jetzt eine Bestimmung, die sich speziell mit der Vernachlässigung von Tieren befasst, in ihre Tierquälereigesetze aufgenommen, während andere die Strafverfolgung wegen Vernachlässigung von Tieren nach allgemeinen Grausamkeitsgesetzen zulassen, die Folterhandlungen gegen ein Tier verbieten.

Mehrere Staaten haben Gesetze, die das kontinuierliche Anketten von Hunden einschränken.

Nach Angaben der Humane Society of the United States kommen die meisten Fälle nie vor Gericht, sondern werden beigelegt, indem das Tier in ein neues Zuhause gebracht oder über ein Tierheim zur Adoption freigegeben wird. Dem Täter drohen häufig Sanktionen und Geldstrafen.

Strafverfolgungsbehörden sind sich bewusst, dass Menschen, die für das Leiden von Tieren unempfindlich sind, eher nicht auf die Bedürfnisse abhängiger Personen in ihrem Haushalt eingehen.

Mehrere Staaten haben Cross-Reporting-Gesetze und informelle Vereinbarungen zwischen Sozialbehörden, die Sachbearbeiter dazu ermutigen, Anzeichen von Tiervernachlässigung zu melden. Bundesweit berichten Tierschutzbehörden, dass Fälle von Vernachlässigung von Tieren die häufigsten Anrufe sind, auf die sie reagieren.

Glauben Sie, dass Vernachlässigung eine Form von Tierquälerei ist? Haben Sie jemals einen vernachlässigten Hund bei den Behörden gemeldet? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Zum Thema passende Artikel:

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Vernachlässigung ist Tierquälerei: So erkennen Sie einen vernachlässigten Hund und was zu tun ist
Vorheriger Beitrag
Probleme mit Haustier-Eltern: „Mein Welpe hört nicht auf, mir in die Hosenbeine zu beißen!“
Nächster Beitrag
Informationen, Bilder, Eigenschaften und Fakten zur Hunderasse Französische Bulldogge – DogTime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü