Rette einen Hund: 50 Hunde, in Säcke gefesselt, aus dem Transport in ein illegales Schlachthaus gerettet

Ein Metzger, der am 17. April 2016 in einem Hundeschlachthof in Yogyakarta, Indonesien, Hunde schlachtet, um Fleisch zu bekommen. Das Fleisch dieser Hunde wird gekocht und an die Öffentlichkeit verkauft und man glaubt, dass der Verzehr ihnen Gesundheit und Kraft zurückgewinnen kann.  Dies geschieht in einer Reihe von Regionen in Indonesien, das überwiegend muslimisch ist.

(Bildnachweis: Nugroho Hadi Santoso/NurPhoto über Getty Images)

In Indonesien wurden 50 Hunde aus einem Lastwagen gerettet, der zu einem illegalen Schlachthof fuhr. Sowohl die Polizei von Sukoharjo als auch Dog Meat Free Indonesia (DMFI) arbeiteten zusammen, um diese armen, unschuldigen Kreaturen vor dem sicheren Untergang zu retten.

Nur einer von fünfzig Hunden, die in Säcken gefesselt und mit zusammengebundenem Maul gefunden wurden, überlebte nicht. Sie alle wurden jedoch misshandelt und abgemagert.

Als Warnung sind die Fotos und das Video unten grafisch. Wenn Sie feststellen, dass solche Bilder ausgelöst werden, empfehlen wir Ihnen, nicht weiterzulesen.

Indonesien unternimmt Schritte gegen illegale Schlachthöfe

Laut einem Bericht von FOX8 und einer Pressemitteilung von VIER PFOTEN International war dies Indonesiens erster großangelegter Schritt gegen einen Hundeschlachthof.

In der Pressemitteilung sagt Dr. Karanvir Kukreja, dass dieser Vorfall als „Wendepunkt im Kampf gegen diesen verbotenen, veralteten und grausamen Handel“ dienen sollte.

Er fährt fort: „Das Positive, das wir aus dieser schrecklichen Situation ziehen können, ist, dass Strafverfolgungsbehörden und Kampagnengruppen sicherstellen, dass dieser illegale Handel ein Ende findet.“

Die Behörden nahmen zudem einen „lang verdächtigten“ Hundefleischhändler fest. Aber wie immer dreht sich bei den Worten „Lange verdächtigt“ immer der Magen um.

Wo sind die Hunde jetzt?

Alle Hunde, die meisten erst ein Jahr alt, erhielten eine Notunterkunft sowie eine Notbetreuung. Laut dem Bericht von CBS wurden diese Hunde ihren Familien gestohlen.

DMFI arbeitet direkt mit allen Hunden zusammen und stellt sicher, dass sie gut versorgt sind. Hoffentlich kehren die meisten zu ihren Familien zurück, aber diejenigen, die nicht mithalten können, werden zur Adoption freigegeben.

Wenn Sie DMFI bei seinen Bemühungen zur Schließung des Hundefleischhandels in Indonesien unterstützen möchten, besuchen Sie die Website hier, auf der Sie Petitionen unterzeichnen und Maßnahmen ergreifen können.

Sind Sie froh, dass die Behörden endlich gegen den Hundefleischhandel in Indonesien vorgehen? Wie können wir Ihrer Meinung nach zusammenarbeiten, um illegale Hundeschlachthöfe auf der ganzen Welt zu beenden? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Rette einen Hund: 50 Hunde, in Säcke gefesselt, aus dem Transport in ein illegales Schlachthaus gerettet
Vorheriger Beitrag
Bluttransfusionsreaktionen bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Rette einen Hund: Retter retten Welpen vom Gipfel des dritthöchsten Berges Nordamerikas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü