Normal, weich, flüssig und mehr: Was der Kot Ihres Hundes Ihnen sagt

Verantwortliche Frau, die den Bürgersteig in London, Notting Hill aufräumt.

(Bildnachweis: Getty Images)

Hundeeltern müssen eine hohe Toleranz gegenüber Ekelgefühl haben. Von uns wird erwartet, dass wir nach unseren Welpen aufräumen, und nicht viele von ihnen sind im Umgang mit der Toilette geschult.

Aber das Aufnehmen des Kots Ihres Hundes ist nicht nur eine Höflichkeit oder eine Frage der öffentlichen Gesundheit; Es ist eine Chance für Sie herauszufinden, was in Ihrem Welpen vor sich geht. Hundekot kann Ihnen viel über die Gesundheit eines Hundes sagen und was mit seiner Ernährung nicht stimmt.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie vor Ihrem nächsten Spaziergang ein paar Kotbeutel mitnehmen! DogTime empfiehlt diese umweltfreundlicheren Kotbeutel um nach Ihrem Welpen aufzuräumen.

Wenn Sie etwas Ungewöhnliches am Kot Ihres Hundes sehen, dann ist es Zeit für eine ruf deinen Tierarzt an für eine richtige Diagnose und Behandlung! Hier sind ein paar Dinge, auf die der Stuhl Ihres Hundes hinweisen kann.

Normaler Stuhl

Verantwortungsvolle Hundebesitzer beim Aufräumen

(Bildnachweis: Getty Images)

Normaler, gesunder Hundekot ist in der Regel fest und etwas feucht.

Sie sollten mit dem normalen Stuhl Ihres Hundes vertraut sein damit Sie alle Änderungen überwachen können. Auch Volumen, Farbe und Geruch sind wichtig.

Hunde, die zu viel Ballaststoffe bekommen, neigen dazu, ein hohes Volumen mit einem starken Geruch zu produzieren. Dies geschieht mit bestimmten Trockenfutter Diäten, da Ihr Hund nicht alle Nährstoffe verarbeiten kann und sie verdrängt. Rohkostdiäten können zu kleinerem Stuhl mit einem schwächeren Geruch führen.

All dies kann je nach Ernährung Ihres Hundes normal sein. Achten Sie also darauf, wie der Kot Ihres Welpen normalerweise aussieht und riecht.

Weißer, kalkhaltiger Hocker

Weißer Hundekot auf getrockneten braunen Blättern

(Bildnachweis: Getty Images)

Hunde, die eine kalzium- oder knochenreiche Rohkosternährung zu sich nehmen, können kalkigen und weißen Stuhlgang bekommen. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Hund an Verstopfung leidet, d. h. die Unfähigkeit, seinen Darm ohne fremde Hilfe zu entleeren.

Diese chronische Verstopfung kann zu Lethargie, Appetitlosigkeit und Erbrechen führen. Es erfordert Hilfe von einem TierarztBewahren Sie diese Stuhlproben auf und bringen Sie sie mit.

Weiße oder hellbraune Specks

Wenn Sie im Stuhl Ihres Hundes weiße oder hellbraune Flecken sehen, sollten Sie eine Probe aufbewahren und Bring es sofort zu deinem Tierarzt.

Diese Flecken können auf einen Parasitenbefall wie Spulwurm oder Bandwurm hinweisen.

Ihr Tierarzt sollte in der Lage sein, diese Dinge zu erkennen, bevor Sie Beweise im Stuhl Ihres Hundes sehen, weshalb Sie immer zu regelmäßigen Kontrollen gehen sollten.

Schwarzer, teeriger, grüner, gelber oder roter Hocker

Hundekot auf dem grünen Gras.

(Bildnachweis: Getty Images)

Kot, der schwarz, teerig, grün, gelb oder rot ist, weist normalerweise auf Blutungen hin und kann ein Zeichen für Probleme im Darm- oder Analbereich sein.

Es kann alles bedeuten, von einer Verletzung des GI-Trakts bis hin zu Krebs.

Dies erfordert einen Besuch beim Tierarzt Um genau festzustellen, was das Problem ist, bewahren Sie die Stuhlprobe Ihres Hundes auf, damit sie getestet werden kann.

Weicher, lockerer Stuhl

Wenn der Kot Ihres Hundes weich und locker erscheint, kann dies nur ein Hinweis auf eine Ernährungsumstellung sein oder bedeuten, dass Ihr Hund Dinge gefressen hat, die er nicht essen sollte.

Wenn Sie die Ernährung Ihres Hundes kürzlich geändert haben, überwachen Sie die Veränderungen im Kot. Möglicherweise müssen Sie die Ernährung umstellen, wenn sie sich nicht verbessert.

Ein weicher, lockerer Stuhl kann auch auf Giardien oder einen anderen Darmparasiten hinweisen. Geh zum Tierarzt wenn sich die Kotkonsistenz nicht normalisiert.

Fettiger, grauer Hocker

Hundeschlitten trocken

(Bildnachweis: Getty Images)

Kot, der grau und fettig aussieht, kann darauf hinweisen, dass die Ernährung Ihres Hundes zu viel Fett enthält.

Es kann Zeit für eine Ernährungsumstellung sein, da zu viel Fett zu entzündlichen Erkrankungen wie Pankreatitis führen kann. Diese Bedingungen können mild oder lebensbedrohlich sein, also nehmen Sie die Ernährung Ihres Hundes ernst.

Wässriger Durchfall in hohem Volumen

Wenn Ihr Hund drei bis fünf Stuhlgänge pro Tag hat und jedes Mal viel Durchfall produziert, ist dies wahrscheinlich ein Problem im Dünndarm.

Es kann eine Vielzahl von Ursachen geben, von Verletzungen über eine Virusinfektion bis hin zu Bakterien und Nahrungsmittelallergien.

Ihr Tierarzt muss die Ursache ermitteln, bringen Sie also eine Stuhlprobe zum Testen mit.

Wässriger Durchfall bei geringem Volumen

Hundekot

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Ihr Hund mehr als fünf Stuhlgänge pro Tag hat und jedes Mal eine geringe Menge Durchfall produziert, liegt das Problem wahrscheinlich im Dickdarm.

Auch hier kann es eine Reihe von Ursachen geben, darunter Würmer, Polypen, Geschwüre oder Krebs.

Ihr Tierarzt kann die Ursache feststellen, daher sollten Sie eine Stuhlprobe zum Testen bereitstellen.

Weicher Hocker mit Schleim

Ein weicher Stuhl mit einer ungewöhnlichen Schleimschicht kann ein Zeichen dafür sein, dass Parvoviren oder Parasiten vorhanden sind. Wenn Sie im weichen oder wässrigen Stuhl Würmer oder Eier bemerken, ist dies ebenfalls ein Hinweis auf Parasiten.

Wenn Sie diese Art von Stuhl sehen, dann – das sollte an dieser Stelle keine Überraschung sein – geh zu deinem Tierarzt und geben Sie ihm die Stuhlprobe Ihres Hundes.

Ihr Tierarzt sollte in der Lage sein, viele dieser Infektionen zu erkennen, bevor Sie sichtbare Anzeichen im Stuhl Ihres Hundes sehen, also achten Sie darauf, mit regelmäßigen Kontrollen Schritt zu halten.

Achtest du auf den Kot deines Hundes? Hat es Ihnen geholfen, herauszufinden, ob etwas schief läuft? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Klicken Sie auf die fettgedruckten Links im Artikel, um Ihren Hund zu kaufen und unsere Inhalte zu unterstützen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Normal, weich, flüssig und mehr: Was der Kot Ihres Hundes Ihnen sagt
Vorheriger Beitrag
Alles Gute zum Vatertag: 11 Fotos von berühmten Katzenvätern und ihren Kätzchen [PICTURES]
Nächster Beitrag
„Meine Katze ist ein Dieb“: Katzenmutter postet im Vorgarten ein Schild, um Kittys gestohlene Gegenstände an Nachbarn zurückzugeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü