1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Treeing Walker Coonhound

Treeing Walker Coonhound

Treeing Walker Coonhound

Größe: Groß
Höhe: Männer – 22 bis 27 Zoll, Frauen – 20 bis 25 Zoll
Gewicht: 50 bis 70 Pfund
Mantel: Kurz
Farbe: Dreifarbig, schwarz oder weiß
Energie: Hoch
Aktivitäten: Konformität, Jagd, Feldversuche, Tracking, Agilität, Gehorsamkeit

Ein begeisterter, selbstbewusster Jäger, Der Treeing Walker Coonhound macht seinem Namen alle Ehre, da er ursprünglich für die Verfolgung und den Bau von Waschbären gezüchtet wurde. Diese kraftvolle, athletische Rasse hat eine scharfe Nase, ein hohes Tempo und eine hervorragende Ausdauer. Liebevoll und liebevoll macht er auch einen guten Familienbegleiter. Der Treeing Walker Coonhound sollte täglich kräftig trainiert werden, und sein glattes, glänzendes Fell erfordert nur minimale Pflege.

Der Treeing Walker, der unter den Waschhunden manchmal als “die Wahl des Volkes” bezeichnet wird, ist ein mittelgroßer Hund, der über unwegsames Gelände mit guter Geschwindigkeit und Ausdauer wandern kann. Ihr Gang ist weich, mühelos und bodenbedeckend, mit guter Reichweite und Antrieb. Ihr Fell ist kurz, hart und dicht genug, um einen gewissen Schutz vor Witterungseinflüssen zu bieten. Sie haben eine klare, klingelnde Hornstimme oder einen stetigen, klaren Schnitt.

Die Rasse stammt vom englischen Foxhound ab und wurde ursprünglich als englischer Coonhound eingestuft. 1945 wurde der Treeing Walker Coonhound als eigenständige Rasse anerkannt.

Historie

In der Mitte des 19. Jahrhunderts benutzten die Einwohner von Kentucky Virginia Hounds, Nachkommen der englischen Foxhounds, um Rehe und Graufüße zu verfolgen, aber diese Hunde waren erfolglos, um die Rotfüchse zu verfolgen, die in der Region auftauchten. Die Cousins John Walker und George Maupin waren in dieser Zeit besonders begeistert von der Jagd auf Hunde. Im Jahr 1850 erhielt Maupin einen Hund, den ein Reisender an der Spitze eines Packs entdeckt hatte, das Hirsche verfolgt. Der Reisende stahl den Hund, später bekannt als Tennessee Lead, und gab ihn Maupin. Lead war geschickt darin, rote Füchse zu verfolgen, und er war es, der die Treeing Walker Coonhound Rasse begann. Später wurden seine Linien mit Hunden aus anderen Staaten, sogar aus Europa, vermischt, wobei Walkers Söhne die Leitung übernahmen.

Um 1900 waren Walker-Hunde bekannt. Walker Hounds verfolgten Gerüche über den Boden und überprüften Bäume auf Geruch und bellten dann als Reaktion. Heute wird der Treeing Walker Coonhound oft als “Schlepphund, der Bäume baumelt” und nicht als “Baumhund, der Schleppzeiger” beschrieben. Diese Hunde, die für ihre Schnelligkeit auf dem Weg bekannt sind, nehmen Gerüche schnell auf. Der Treeing Walker Coonhound wurde 2012 zu einer regulären AKC-Zucht.

Temperament

Der Treeing Walker Coonhound ist ein ziemlich energischer Hund, der es oft liebt zu wandern und seine Nase zu benutzen. Sie neigen dazu, Anrufe zu vergessen, wenn sie einen interessanten Duft gefunden haben. Treeing Walker Coonhounds sind ausgezeichnete Begleiter und Mitglieder des Haushalts. Sie sind oft liebevoll und begierig darauf, allen zu gefallen und sich mit allen gut zu verstehen: Fremden, Hunden und den meisten anderen Haustieren. Sie sind nicht bekannt für ihre Gehorsamkeitsneigung. Ihr Bellen kann sehr laut sein.

Pflege und Wartung

Treeing Walker Coonhounds müssen nach draußen gehen und ihre Beine strecken, entweder mit einem langen Spaziergang oder Joggen oder Off-Lead-Lauf in einem sicheren Bereich. Sie benutzen gerne ihre Nase und genießen Nasenarbeit oder Spiele. Der Mantel ist grundsätzlich waschbar und zu tragen.

Gesundheit

  • Wichtigste Bedenken: keine
  • Geringfügige Bedenken: keine
  • Gelegentlich gesehen: KHK
  • Empfohlene Tests: Hüfte
  • Lebensdauer: 12-13 Jahre
Menü