1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Shiba Inu

Shiba Inu

Shiba Inu

Größe: Klein
Höhe: 13,5 bis 16,5 Zoll
Gewicht: 17 bis 23 Pfund
Mantel: Kurz
Energie: Mittel
Aktivitäten: Konformität, Agilität, Jagd, Tracking, Tracking

Der Shiba Inu ist mäßig kompakt und etwas länger als sie groß sind. Sie haben typische Merkmale von Hunden aus dem nördlichen Erbe: kleine aufrechte Ohren, dickes Fell, kräftiger Körper und gewellter Schwanz. Ihr Ausdruck ist oft mutig, temperamentvoll und gutmütig. Ihr Gang ist leicht, schnell und agil, mit einem mühelosen, sanften Schritt. Der doppelte Mantel des Shiba Inu besteht aus einem starken, geraden Außenmantel mit weicher Unterwolle, der eine gute Isolation bietet.

Shiba Inus bestechen durch ihre Stehohren, den gelockten Schwanz und das umwerfend weiche Fell. Sie sind eine unabhängige, loyale und mitfühlende Rasse, die sich als Begleiter auszeichnet.

Temperament

Mutig, unabhängig und eigenwillig, ist der Shiba Inu voller Selbstvertrauen. Sie sind im Freien lebendig, aber im Haus ruhig, solange sie sich täglich bewegen. Sie sind eine winterharte Rasse, bereit für Abenteuer. Einige neigen dazu, eigenwillig und dominierend zu sein. Einige Shiba Inus sind vielleicht wachsam und reserviert für Fremde. Sie können auch ziemlich laut sein; einige bellen viel.

Eigenschaften

Shiba Inus sind mutige, selbstbewusste Hunde, gezüchtet als Jäger, die sich sowohl als Wachhund als auch als Freund auszeichnen.

Sie sind energisch und lieben Spaziergänge. Diese Rasse ist nicht übermäßig hyperaktiv oder destruktiv, genießt aber dennoch tägliche Bewegung.

Vertraue keinem Shiba ohne Leine, es sei denn, du befindest dich in einem engen Bereich, da es sich um neugierige Jäger handelt, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie “bleiben”.

Shibas sind schnell stubenrein, was ein großes Plus für ihre Familien ist. Dieser kleine Hund ist anpassungsfähig und genießt das Leben in der Stadt oder auf dem Land.

Lebensspanne

13 bis 16 Jahre

Farben

Shiba Inus gibt es in den Farben Schwarz und Braun, Creme, Rot und Roter Sesam. Sie haben oft weiße Abzeichen.

Verschütten

Shiba Inus hat viel verloren. Es wird gesagt, dass sie zweimal im Jahr vergießen, aber einige Besitzer scherzen, dass jede Vergießungssaison 6 Monate dauert. Das Bürsten, Kämmen oder sogar Blasen des Hundes mit einem Fön kann lose Haare entfernen und die Menge der Haare reduzieren, die in Ihrem Haushalt herumliegen.

Gesundheit

Der Shiba Inu hat einige einzigartige gesundheitliche Probleme. Zusätzlich zu ihrem Risiko für Sehstörungen wie Katarakte und Gelenkprobleme wie Hüftdysplasie können sie auch an inhalativen Allergien leiden, die übermäßigen Juckreiz verursachen.

Bestes Hundefutter für Shiba Inus

Wenn Sie das beste Hundefutter für Ihren Shiba Inu auswählen, ist es wichtig, seine einzigartigen Rasseeigenschaften zu berücksichtigen. Da es sich bei Shiba Inus um eine kleinere Rasse handelt, ist ein für kleine Hunde formuliertes Hundefutter eine gute Wahl, um zur Aufrechterhaltung des idealen Körperzustands beizutragen.

Diese Lebensmittel umfassen:

  • Bella Natural Bites
  • Purina Pro Plan FOCUS Kleine Rasse
  • Purina Pro Plan SAVOR Kleine Rasse
  • Purina Pro Plan FOCUS Kleine Bissen
  • Purina Dog Chow Little Bites für kleine Hunde

Bestes Hundefutter für Shiba Inu Welpen

Denken Sie bei der Auswahl eines Futters für Ihren Shiba Inu-Welpen daran, dass Welpen jeder Rasse während ihrer Entwicklungszeit besondere Ernährungsbedürfnisse haben. Eine Formel mit DHA fördert die Entwicklung von Gehirn und Sehvermögen. Antioxidantien unterstützen das sich entwickelnde Immunsystem und gedeihen so im ersten Lebensjahr.

Die folgenden Nahrungsmittel erfüllen die Bedürfnisse eines wachsenden Welpen:

  • Beneful gesunder Welpe
  • Purina Welpenfutter
  • Purina One SmartBlend Gesunder Welpe
  • Purina Pro Plan FOCUS Welpe kleiner Rasse

Geschichte

Der Shiba Inu ist eine neuere Rasse in den USA, nachdem er 1954 von einer Militärfamilie importiert wurde. Dieser Hund hat jedoch eine lange Geschichte in Japan, wo er bereits 300 v. Chr. Zur Jagd gezüchtet wurde.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs war die Rasse fast ausgestorben, aber sie sind heute eine der beliebtesten Rassen in Japan.

Fakten

  • Shiba Inus sind eine alte japanische Rasse.
  • Sie begannen als Jagdhunde, weil sie gut darin waren, Vögel und Kleinwild aus dem Busch zu treiben.
  • Shiba Inus sind eine der beliebtesten Rassen in Japan.
  • Niemand weiß, woher der Shiba Inu seinen Namen hat. “Inu” bedeutet auf japanisch “Hund”, aber “Shiba” bedeutet “Reisig”. Einige nehmen an, dass die Rasse nach dem Terrain benannt wurde, auf dem sie gejagt wurde. Andere glauben, dass ihr Fell der Farbe von Reisig ähnelt. Einige fragen sich sogar, ob Shiba ist eine Anspielung auf die Größe des Hundes, da eine überholte Bedeutung “wenig” ist.
Menü