1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Plott Hound

Plott Hound

Plott

Größe: Mittel
Höhe: Männer – 20 bis 25 Zoll am Widerrist, Frauen – 20 bis 23 Zoll am Widerrist
Gewicht: Männer – 50 bis 60 Pfund, Frauen – 40 bis 55 Pfund
Mantel: Kurz
Farbe: Jeder Farbton von gestromt oder durchgehend schwarz
Energie: Hoch
Aktivitäten: Konformität, Feldversuche, Tracking, Jagd, etc.

Ursprünglich dieser kraftvolle, muskulöse Scenthound wurde zur Jagd auf Wildschweine und Bären gezüchtet und wird heute zur Jagd auf Waschbären verwendet. Der Plott ist aggressiv, selbstbewusst und wagemutig auf der Jagd, dennoch ruhig, standhaft und liebevoll zu Hause. Er hat eine unverwechselbare laute, abgehackte Stimme. Tägliche Bewegung ist ein Muss für diese sportliche, robuste Rasse. Das glatte, glänzende Fell des Plott erfordert nur minimale Pflege.

Der Plott ist ein schnörkelloser Hund, der ursprünglich gezüchtet wurde, um bei jedem Wetter mit hoher Geschwindigkeit auf Kühlpfaden über unwegsames Gelände und durch Wasser zu gehen und sich mit großen Tieren in der Kurve zu beschäftigen. Die Rasse ist stromlinienförmig und agil, aber dennoch kraftvoll und mit großer Ausdauer. Das Haar ist kurz bis mittellang, die Textur fein bis mittel grob. Der Plott ist mutig und selbstbewusst und zieht sich nicht von einer Herausforderung zurück. Die Stimme des Hundes ist offen und uneingeschränkt, mit einem lauten, bugleartigen Schlag oder Schrei.

Der Plott ist der Staatshund von North Carolina, wo die Rasse von den deutschen Einwanderern George Plott und seinem Sohn Henry entwickelt wurde.

Historie

Als offizieller Staatshund von North Carolina stammen die Wurzeln des Plottes aus Deutschland, wo die Hannoveraner Schweißhunde für ihre Fähigkeit geschätzt wurden, Wildschweine zu jagen und Wild auch über einwöchige Wanderwege zu verfolgen. 1750 brachte der 16-jährige Joahnnes Georg Plott fünf dieser Hunde mit in sein neues Zuhause in den Great Smoky Mountains. Die Familie Plott züchtete sieben Generationen lang ihre Linie von kältegetriebenen gestromten Hunden, die sich mit dem Wachstum ihrer Familie über die Smoky Mountains verteilten. Andere Bergmänner fügten das Plott-Blut in ihre eigenen Hundelinien ein, aber die Geschichten stimmen nicht überein, da in dem Maße, wenn überhaupt, andere Sorten in die Plotts eingeführt wurden.

Erst Anfang 1900 wurden dokumentierte Kreuzungen mit anderen Linien durchgeführt, um die Plott-Dehnung zu verbessern. Damals kreuzte Gola Ferguson seine Handlungsstränge mit einer Reihe von schwarz-schwarzen Hunden, die als Blevins oder Great Smokies bekannt waren, und produzierte “Tige” und “Boss”, zwei Hunde mit einem solchen Talent, dass sogar die Familie Plott ihr Blut wieder in ihre Linie aufnahm. Dadurch wurde das schwarz-sattelgestreifte Stumpfmuster in die Rasse eingeführt. Fast alle Plotts lassen sich auf einen dieser Hunde zurückführen. 1946 erhielt die Rasse schließlich den offiziellen Namen Plott Hound, als sie vom UKC anerkannt wurde. Es ist die einzige UKC Coonhound-Rasse, die nicht auf Foxhounds zurückgeht. Im Jahr 1989 wurde er zum offiziellen Staatshund von North Carolina ernannt. Im Jahr 2006 hat der AKC den Plott in die Hound Group aufgenommen.

Temperament

Die erste Natur des Plottes ist es, eine kalte Spur zu schnüffeln und ihr bis zum Ende zu folgen, aber der Plott macht den Übergang zum Familienhund mit Leichtigkeit, ist eifrig nach Gefallen und loyal. Dies ist eine äußerst mutige Rasse, die, wie es sich für jeden guten Hund gehört, eigenwillig sein kann. Plotts können sich vor Fremden in Acht nehmen, aber im Allgemeinen erwärmen sie sich schnell. Sie sind nicht so gesellig mit anderen Hunden wie einige Hunde und können beim Schieben schützen. Sie können andere Tiere verfolgen und jagen und sollten daher gewissenhafte Wächter haben.

Pflege und Wartung

Parzellen sind einfache Bewahrer, müssen aber über einen sicher eingezäunten Hof verfügen. Sie brauchen Hunde- oder menschliche Gesellschaft und die Möglichkeit, sich im Freien beim Spielen oder auf gut betreuten Waldwanderungen zu bewegen. Sie schwimmen gerne. Die Pflege des Fells ist minimal.

Gesundheit

  • Wichtigste Bedenken: keine
  • Geringfügige Bedenken: keine
  • Gelegentlich gesehen: KHK
  • Empfohlene Tests: (hip)
  • Lebensdauer: 11-13 Jahre
Menü