1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Lagotto Romagnolo

Lagotto Romagnolo

Lagotto Romagnolo

Größe: Mittel
Höhe: Männer – 19 bis 19 Zoll am Widerrist; Frauen – 16 bis 18 Zoll am Widerrist
Gewicht: 24 bis 35 Pfund
Mantel: Kurz und wollig
Farbe: Braun, braun roan, naturweiß, orange, weiß/braun oder weiß/orange
Energie: Hoch
Aktivitäten: Trüffelsuche, Aufspüren, Zurückholen, Beweglichkeit, Gehorsam, Konformation, Therapiehund

Geglaubt, der Vorfahr der modernen Wasserhunde zu sein, Der Lagotto Romagnolo oder „Romagna Water Dog“ ist ein fleißiger, energischer und loyaler Hund von der italienischen Landschaft. Obwohl für die Wasserarbeit gezüchtet, machen der scharfe Geruchssinn und das ausgeprägte Gespür der Rasse den Lagotto Romagnolo zu einem beliebten Trüffeljäger. Der Lagotto ist sehr zuvorkommend und anspruchslos, und sein Fell muss regelmäßig gepflegt werden.

Die Italiener haben ein Wort dafür: “Carino.” Auf Englisch sagen wir “süß”. In jeder Sprache ist diese Rasse absolut liebenswert. Der Lagotto Romagnolo (Plural: Lagotti Romagnoli) ist bekannt für wollige Locken, die den Körper von Kopf bis Fuß bedecken, gekrönt von einem üppigen Bart, Augenbrauen und Bart. Lagotti stehen unter 20 Zoll und wiegen nicht mehr als 35 Pfund. Aber lassen Sie sich nicht von ihrem Teddybären-Look täuschen – das sind robuste Arbeiter mit echter Stärke und Ausdauer. Die charakteristischen Locken der Rasse fühlen und verhalten sich eher wie Echthaar als wie Fell.

Der Lagotto Romagnolo ist die einzige Rasse, die als spezialisierter Trüffelsucher anerkannt ist. Es wird vermutet, dass der Jagdtrieb aus dem Lagotto hervorgegangen ist, damit der Wildgeruch den Lagotto beim Jagen von Trüffeln nicht ablenkt.

Der Lagotto Romagnolo wird als Jagdpartner den traditionellen Trüffelschweinen vorgezogen, da die Hunde die Trüffel seltener fressen.

Historie

Die Italiener haben ein Wort dafür: “Carino.” Auf Englisch sagen wir “süß”. In jeder Sprache ist diese Rasse absolut liebenswert. Der Lagotto Romagnolo (Plural: Lagotti Romagnoli) ist bekannt für wollige Locken, die den Körper von Kopf bis Fuß bedecken, gekrönt von einem üppigen Bart, Augenbrauen und Bart. Lagotti stehen unter 20 Zoll und wiegen nicht mehr als 35 Pfund. Aber lassen Sie sich nicht von ihrem Teddybären-Look täuschen – das sind robuste Arbeiter mit echter Stärke und Ausdauer. Die charakteristischen Locken der Rasse fühlen und verhalten sich eher wie Echthaar als wie Fell.

Temperament

Der Lagotto sollte sich gut mit einem hochwertigen Hundefutter aushalten, sei es kommerziell hergestellt oder selbst zubereitet mit der Aufsicht und Genehmigung Ihres Tierarztes. Jede Ernährung sollte dem Alter des Hundes angepasst sein (Welpe, Erwachsener oder Senior). Einige Hunde sind anfällig für Übergewicht, also achten Sie auf den Kalorienverbrauch und das Gewicht Ihres Hundes. Behandlungen können ein wichtiges Hilfsmittel im Training sein, aber zu viel zu geben kann Fettleibigkeit verursachen. Erfahren Sie, welche Lebensmittel für Hunde sicher sind und welche nicht. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Bedenken bezüglich des Gewichts oder der Ernährung Ihres Hundes haben. Sauberes, frisches Wasser sollte jederzeit zur Verfügung stehen.

Pflege und Wartung

Der rau aussehende, wasserdichte Mantel des Lagotto bildet dicke, enge Locken, die den ganzen Körper bis auf den Kopf bedecken. Sie haben ein doppeltes Haarkleid statt Fell und verlieren nur minimal, obwohl sie hin und wieder kleine Haarbüschel hinterlassen können. Das Fell muss regelmäßig getrimmt werden. Einige Lagotto-Mäntel sind mehr matt als andere, und es ist wichtig, regelmäßig zu pflegen, um dies zu verhindern. Die Ohren sollten wöchentlich auf Wachs- oder Schmutzansammlungen oder Anzeichen einer Infektion überprüft werden.

Wie bei den meisten sportlichen Rassen erfordert der Lagotto einen aktiven, engagierten Lebensstil, um ihn glücklich zu machen. Sie sind nicht hyperaktiv und erfordern keine große Menge an Bewegung, aber sie brauchen sowohl mentale Stimulation als auch körperliche Aktivität. Während ein Lagotto die Zeit draußen genießt und davon profitiert, wird die Rasse nicht gut abschneiden, wenn sie nicht im Freien ohne familiäre Interaktion lebt. Der Lagotto muss Zeit mit seiner Familie verbringen, um gut angepasst und zufrieden zu sein.

Lagottos sind aufmerksam, intelligent und lebendig. Sie lieben es zu lernen und ihren Besitzern zu gefallen und zeichnen sich durch Veranstaltungen wie Agilität und Gehorsam sowie andere Aktivitäten wie Docktauchen aus (sie lieben natürlich Wasser). Mit ihrer ausgezeichneten Nase sind sie perfekte Kandidaten für Geruchsarbeit, Such- und Rettungsaktionen und die Erkennung von Krankheiten. Frühzeitige Sozialisation und Training sind unerlässlich und tragen dazu bei, dass der Lagotto zu einem gut eingestellten, gut erzogenen Begleiter wird.

Gesundheit

Die Rasse ist im Allgemeinen sehr gesund, und ein verantwortungsbewusster Züchter untersucht den Zuchtbestand auf Gesundheitszustände wie jugendliche Epilepsie, Lagerkrankheiten, Hüftdysplasie und Ellbogendysplasie. DNA-Tests unterstützen Zuchtentscheidungen, die darauf abzielen, das Auftreten von Krankheiten zu vermeiden.

Empfohlene Gesundheitstests vom National Breed Club:

  • Hüftbeurteilung
  • Ophthalmologische Beurteilung
  • Gutartiger familiärer DNA-Test für jugendliche Epilepsie bei Jugendlichen
  • Lagotto Lagerkrankheit DNA-Test
Menü