1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier

Kerry Blue Terrier

Größe: Mittel
Höhe: Männer – 18 bis 19 Zoll am Widerrist, Frauen – 17 bis 19 Zoll am Widerrist
Gewicht: Männer – 33 bis 40 Pfund, Frauen – 28 bis 37 Pfund
Mantel: Kurz
Farbe: Tiefer Schiefer graublau bis hellblau-grau
Energie: Mittel
Aktivitäten: Agilität, Erdhundversuche, Gehorsam, Rallye Gehorsam, Konformität

Gebürtig aus der Grafschaft Kerry, Irland, Der Kerry Blue Terrier ist ein intelligenter Arbeits- und Nutzterrier, der zum Jagen, Bergen und Hüten gezüchtet wurde. Verspielt, liebevoll und voller Energie liebt es Kerry, ein Teil der Familie zu sein. Diese Rasse erfordert tägliches Training und eine straffe, geduldige Ausbildung. Als Jäger akzeptieren Kerries möglicherweise keine Katzen oder kleine Haustiere. Das Fell der Rasse ist hypoallergen, muss jedoch regelmäßig gebürstet und geschnitten werden.

Diese vielseitige Rasse hat den Aufbau eines Hundes, der in der Lage ist, eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen, die alle sportliche Fähigkeiten erfordern. Der Kerry Blue Terrier kann laufen, herden, wandern, bergen, schwimmen und das Grundstück vor Nagetieren schützen – ein idealer Begleiter rund um den Hof. Dementsprechend ist dieser Terrier im Aufbau nicht übertrieben. Der Kerry Blue ist ein aufrechter, langbeiniger Terrier mit kurzem Rücken, der starke Knochen und Muskeln aufweist. Das Fell ist weich, dicht und gewellt und von einer charakteristischen blaugrauen Farbe.

Es wird vermutet, dass irische Bauern den Kerry als Antwort auf den Adel entwickelten, indem sie irische Wolfshunde verwendeten, um ihre Jagdgründe vor Wilderern zu schützen. Das Kerry wurde benutzt, um Bauern zu helfen, die edlen Jagdgründe still zu jagen.

Historie

Die Kerry Blue stammt aus dem Süden und Westen Irlands und wurde erstmals im Ring of Kerry bekannt. Hier war der Hund seit mindestens einem Jahrhundert als vielseitiger Bauernhund bekannt, der Niederwild und Vögel jagte, sich über Land und Wasser zurückholte und Schafe und Rinder hütete. Wie ein so talentierter und attraktiver Hund außerhalb Irlands so lange unbekannt geblieben sein sollte, ist ein Rätsel, aber es kam erst in den englischen und amerikanischen Showszenen um die 1920er Jahre. Sie erhielt 1924 die Anerkennung des AKC. Die frühen Exemplare waren etwas zerzaust, aber als sich mehr Pflege durchsetzte, setzte sich die Rasse durch und wurde ein beliebter Ausstellungshund. Der Kerry Blue ist einer der auffälligsten Hunde überhaupt. Die Rasse hat die Besonderheit, schwarz geboren zu werden, wobei die blaue Färbung erst zwischen 9 Monaten und 2 Jahren auftritt. Dieser Terrier ist ein vielseitiger Hund, der die Polizeiarbeit ergänzt und auf der Liste der Talente steht. Dennoch erfreut sich der Kerry Blue Terrier nur bescheidener Beliebtheit als Haustier.

Temperament

Als vielseitiger Terrier ist die Persönlichkeit des Kerry Blue vielseitig, von der Jagd und dem Hirtenwesen bis hin zum lebenslustigen Begleiter. Dieser Hund braucht tägliche geistige und körperliche Aktivität in einem sicheren Bereich. Die Kerry Blue liebt es zu laufen, zu jagen, zu erforschen, zu spielen und zu graben. Der Hund ist in Innenräumen gut erzogen. Die Rasse kann gegenüber Fremden schützend sein, und kann anderen Hunden und Kleintieren gegenüber aggressiv sein, dennoch begrüßt sie verifizierte Freunde mit großer Begeisterung. Diese Rasse ist klug und unabhängig, und einige können zum Bellen neigen.

Pflege und Wartung

Die Kerry Blue braucht viel Bewegung, aber diese Bedürfnisse können entweder durch einen langen Spaziergang an der Leine, eine intensive Spielsitzung oder die Möglichkeit, die Off-Leash in einem sicheren Bereich zu erkunden, erfüllt werden. Das Fell muss etwa zweimal pro Woche gekämmt werden – häufiger, wenn es sich um Zweige und Blätter handelt – sowie jeden Monat geschoren und geformt werden.

Gesundheit

  • Wichtigste Anliegen: Kleinhirn-Abiotrophie
  • Geringfügige Bedenken: Katarakt, Spiculosis, Haarfollikeltumore, Entropium, KCS, CHD, Otitis externa
  • Gelegentlich zu sehen: Netzhautfalten, Gerinnungsfaktor XI-Mangel, vWD, degenerative Myelopathie (DM)
  • Empfohlene Tests: Auge, Hüfte, (vWD), (Faktor XI), (DM)
  • Lebensdauer: 12-15 Jahre
Menü