1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Irish Glen of Imaal Terrier

Irish Glen of Imaal Terrier

Glen of Imaal Terrier

Größe: Mittel
Höhe: 12,5 bis 14 Zoll an den Schulterblättern
Gewicht: 35 Pfund
Mantel: Mittel
Farbe: Weizen, blau oder gestromt
Energie: Mittel
Aktivitäten: Erdhundversuche, Bewachung, Agilität, Konformität

Benannt nach einer abgelegenen Region der irischen Wicklow Mountains Woher die Rasse stammt, ist der Glen of Imaal Terrier ein mächtiger Hund, der ursprünglich gezüchtet wurde, um nach Füchsen und Dachsen zu Boden zu gehen. Dieser Spunky Terrier ist ein anbetungswürdiger Begleiter, der gerne in der Nähe seines Besitzers ist, dem man jedoch keine Haustiere anvertrauen sollte, die keine Hunde sind. Das harte Fell des Glen of Imaal Terriers muss abgezogen, zugeschnitten und regelmäßig gebürstet werden.

Länger als groß, die kurzen, gestrichenen Vorderbeine des Glen, die gut bemuskelten Lenden, die aufsteigende Oberlinie und das starke Heck ermöglichen es ihm, zu graben und dann eine angemessene Hebelwirkung zu erhalten, um aus einem Loch auszusteigen und einen kämpfenden Dachs zu ziehen, der mehr wiegen könnte als der Glen selbst. Das mittellange Fell ist hart mit einer weichen Unterwolle und weniger anfällig für Matten- oder Fanggrate als ein längeres, weicheres Fell.

Unter seinen vielen Jobs wurde der Glen of Imaal Terrier einmal verwendet, um Spieße, die Fleisch kochten, über einem Feuer zu drehen, indem ein großes Rad geschaufelt wurde, das den Spieß drehte. Mit seiner tiefen Rinde klingt der Glen of Imaal Terrier viel größer als er ist.

Historie

Irland ist ein Land, das für seine üppigen Aussichten bekannt ist, aber nicht ganz Irland ist mit Smaragden bedeckt. Der Glen-Bereich in der Grafschaft Wicklow ist ein trostloses Land voller Felsen, in dem sich die Menschen abmühen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Aber Irland ist auch ein Land, das für seine Terrier und Kobolde bekannt ist, und das Gebiet um Glen hat seinen eigenen magischen Terrier: den Glen of Imaal Terrier.

In diesem rauen Land musste sich ein Hund seinen Lebensunterhalt verdienen. Die mutigen Terrier taten dies, indem sie Ratten, Dachse und Füchse bekämpften, die Männer unterhielten, indem sie nachts in den Gruben kämpften und bei Tag für die Frauen als Drehspießhunde arbeiteten. Hier war ein Hund mit Mut, sich gegen einen Dachsuntergrund zu wehren und die Ausdauer, Kilometer für Kilometer in einem Drehspieß einer heißen Küche zu laufen. Darüber hinaus hatte der Glen of Imaal Terrier eine funkelnde Persönlichkeit, die ihn zum Teil der Familie machte. Einige sagen, dass nur ein Kobold aus einer solchen Vergangenheit mit einer so rosigen Einstellung hervorgehen konnte.

Nur sehr wenige Drehspießrassen überlebten bis ins zwanzigste Jahrhundert, zum Teil, weil sie nicht als illustr oder faszinierend genug angesehen wurden, um durch Ausstellungen zu erhalten oder sich zu entwickeln. Der Glen of Imaal Terrier wurde in der Eile, neue Rassen zu fördern, weitgehend umgangen, so dass er seine natürlichen Eigenschaften behalten und sich nicht zu einem Modepuppe entwickeln konnte. 1934 wurden sie als eine der ersten Terrierrassen vom Irish Kennel Club anerkannt. Erst in den 1980er Jahren wurden gemeinsame Anstrengungen unternommen, um die Rasse in Amerika zu fördern. Der Glen of Imaal Terrier Club of America wurde 1986 gegründet, und der AKC hat die Rasse 2001 in die Miscellaneous Class aufgenommen. Seit 2004 sind sie ein vollwertiges Mitglied der Terrier-Gruppe.

Temperament

Der Glen ist ein großer Hund auf kurzen Beinen, ein Hund mit großen Ideen, der immer wieder neue Möglichkeiten hat, diese zu verwirklichen. Dies ist eine temperamentvolle, neugierige, mutige Rasse, die immer bereit für ein Spiel ist. Weniger erregbar als die meisten Terrier, ist er dennoch ein aktiver Hund. Sobald er jedoch seine tägliche Dosis an Aktivität erhalten hat, begnügt er sich damit, an deiner Seite zu kuscheln. Zu Hause ist der Glen gutmütig und sanft zu den Familienmitgliedern; mit seinem kindlichen Überschwang genießt er besonders die Gesellschaft der Kinder. Einige Glens können hundeaggressiv sein. Glens lernen schnell, tun aber nicht immer, was du verlangst. Sie sind nicht geneigt, viel zu bellen.

Pflege und Wartung

Der Glen ist groß genug, um an fast jeder Familienaktivität teilzunehmen, und klein genug, um fast überall teilnehmen zu können. Er kann gut mit schlechtem Wetter umgehen, ist aber kein Fan von heißem Wetter. Der Glen neigt dazu, bei Spaziergängen in der Nähe zu bleiben, aber weil er dazu neigt, angesichts entgegenkommender Autos oder bedrohlicher Hunde furchtlos zu sein, und eine gute Jagd auf frischen Geruch oder eine gute Jagd liebt, sollte er nicht unbeaufsichtigt vom Blei weggelassen werden. Glens sind in der Regel keine guten Schwimmer und sollten nicht in der Nähe von tiefem Wasser erlaubt sein, bis man weiß, dass sie schwimmen können. Die Beschichtung muss einige Male im Jahr entfernt werden, ist aber ansonsten leicht zu pflegen.

Gesundheit

  • Große Bedenken: PRA
  • Geringfügige Bedenken: KHK
  • Gelegentlich zu sehen: Ellbogendysplasie, Kegelstangendystrophie (CRD).
  • Empfohlene Tests: Auge, Hüfte, Ellenbogen, DNA für CRD
  • Lebensdauer: 10-14 Jahre
Menü