1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Deutsch Drahthaar

Deutsch Drahthaar

Deutscher Wirehaired Zeiger

Größe: Mittel/Groß
Höhe: Männer – 24 bis 26 Zoll am Widerrist, Frauen – mindestens 22 Zoll am Widerrist
Gewicht: Männer – 55 bis 70 Pfund, Frauen – 45 bis 60 Pfund
Mantel: Mittel
Farbe: Leber und Weiß
Energie: Hoch
Aktivitäten: Agilität, Feldversuch, Jagdtests, Gehorsamkeit

Ein vielseitiger Jagdhund, Der Deutsche Drahthaarzeiger genießt menschliche Kameradschaft und ist eng mit seiner Familie verbunden. Die Rasse ist ein außergewöhnlicher Anhaltspunkt und Retriever. Der German Wirehaired Pointer ist sehr energiegeladen und erfordert täglich intensives Training. Das Fell der Rasse verschwindet leicht, ist aber pflegeleicht.

Als robust gebauter Hund sollte der deutsche rauhhaarige Pointer den ganzen Tag durch alle Geländearten wandern können. Das wetterfeste, gerade drahtige Fell ist ein wesentliches Rassenmerkmal. Das Außenhaar ist etwa 1 bis 2 Zoll lang, lang genug, um vor Brombeeren zu schützen, aber nicht so lang, dass die Kontur des Hundes verdeckt ist. Die Augenbrauen, der Bart und die Schnurrhaare sind mittellang. Die Unterwolle ist im Winter dick für Wärme, aber im Sommer dünn. Das Fell stößt Wasser ab.

Der Deutsche Wirehaired Pointer hat Schwimmhäute, die ihm beim Schwimmen helfen.

Historie

Als die Jagd auf Wildvögel für Menschen mit durchschnittlichen Durchschnittswerten zugänglich wurde, stieg die Nachfrage nach sowohl spezialisierten als auch vielseitigen Jagdrassen. Die Suche nach vielseitigen Rassen hat in Deutschland ihren Höhepunkt erreicht, und der deutsche rauhaarige Zeiger ist eines der erfolgreichsten Ergebnisse. Die Jäger wollten einen Hund, der Hochlandtiere lokalisiert und zeigt, Wasservögel vom Land oder Wasser holt und auch als Begleiter fungiert. Sie wurden entwickelt, um ein enger Arbeiter über jedes Gelände zu sein.

Ein raues, drahtiges Fell war notwendig, um durch dichte Brombeersträucher zu jagen. Ihr wichtigster Vorfahre war der Pudelpointer (selbst eine Kombination aus dem alten deutschen Pudel und dem Pointer), der mit dem frühen deutschen Kurzhaarpointer, Griffon, Stichelhaar und dem polnischen Wasserhund gekreuzt wurde. Erst in den 1920er Jahren wurde es dort offiziell anerkannt, zur gleichen Zeit, als der erste Wirehaired nach Amerika kam.

Der deutsche rauhhaarige Pointer wurde 1959 in Amerika anerkannt, hat aber nie die Popularität gewonnen, die sie in ihrer Heimat genießen.

Temperament

Der German Wirehaired Pointer kann sowohl ein robuster Sporthund als auch ein liebenswürdiger Begleiter sein. Sie haben die Energie, stundenlang zu wandern, also müssen sie eine tägliche Steckdose bekommen, damit sie nicht zerstörerisch werden. Sie sind eine reaktionsschnelle Rasse, obwohl einige hartnäckig sein können.

Sie haben einen Bewachungsinstinkt bewahrt, so dass sie sowohl Fremden als auch fremden Hunden gegenüber distanziert, ja sogar beschützend sein können, und sind im Allgemeinen gut, wenn auch manchmal zu laut, mit Kindern. Sie sind ideal für den Outdoor-orientierten Menschen, der einen unermüdlichen, intelligenten Partner sucht.

Pflege und Wartung

Bewegung ist ein täglicher Bedarf für diesen energischen Hund. Es wird empfohlen, mindestens eine Stunde pro Tag anstrengend zu sein, und die ideale Situation würde Bewegung mit Wandern oder der Möglichkeit, zu laufen und das Feld zu erkunden, kombinieren. Wie bei den meisten harten Mänteln kann gelegentlich eine professionelle Pflege erforderlich sein, um eine geschmeidige Kontur zu erhalten; andernfalls genügt es, etwa einmal pro Woche zu bürsten. GWPs sind Low Shedder.

Gesundheit

  • Große Bedenken: KHK
  • Geringfügige Bedenken: Hypothyreose
  • Gelegentlich zu sehen: Anfälle, Entropium, Ellbogendysplasie, Herzkrankheiten, Magenverdrehung, vWD
  • Empfohlene Tests: Hüfte, Ellenbogen, Herz, Schilddrüse, Auge, (vWD)
  • Lebensdauer: 12-14 Jahre
Menü