1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Chow Chow

Chow Chow

Chow Chow

Größe: Mittel
Höhe: Männer: 19 bis 22 Zoll; Frauen: 18 bis 20 Zoll
Gewicht: Männer: 57 bis 70 Pfund; Frauen: 44 bis 55 Pfund
Mantel: Mittel
Energie: Mittel
Aktivitäten: Gehorsam, Rallye Gehorsam, Konformität

Eine königliche Rasse mit starken Muskeln und starkem Knochenbau. Der Chow-Chow ist eine uralte Rasse aus Nordchina. Obwohl liebevoll, kann er stur sein.

Temperament

Der liebevolle Chow Chow ist seiner Familie ergeben und treu, Fremden gegenüber jedoch gleichgültig. Er ist ein ausgezeichneter Wachhund, aber seine unabhängige, eigensinnige Haltung erfordert eine frühzeitige Sozialisation und Ausbildung.

Mäßige tägliche Übungen wie Spaziergänge oder das Spielen mit Spielzeug tragen dazu bei, dass der Chow glücklich und gesund bleibt.

Eigenschaften

Der Chow hat eine muskulöse, kraftvolle Figur in einem ziemlich kompakten Körper. Sein charakteristischer Look umfasst eine mähnenähnliche Fellkrause um Kopf und Nacken. Er hat eine blauschwarze Zunge, tiefe Mandelaugen und eine leicht runzlige Stirn, was seinem Urteilsvermögen zugute kommt.

Lebensspanne

8 bis 12 Jahre

Farben

Standard-Chow-Chow-Farben sind Rot, Schwarz, Blau, Zimt oder Creme.

Verschütten

Die dicke Doppelschicht des Chows kann rau oder glatt sein. In jedem Fall ist eine regelmäßige Pflege erforderlich. Das Futter wird saisonal vergossen, daher genügt ein zweimal wöchentliches und häufigeres Bürsten im Frühjahr.

Gesundheit

Neben der Unverträglichkeit gegenüber hoher Hitze und Feuchtigkeit kann der Chow-Chow auch unter Hüft- und Ellenbogendysplasie, Augenproblemen, Patellaluxation und Schilddrüsenstörungen leiden. Die Arbeit mit einem verantwortungsbewussten Züchter hilft, diese gesundheitlichen Bedenken zu vermeiden.

Bestes Hundefutter für Chow Chow Hunde & Welpen

Chows eignen sich gut für ein vollständiges und ausgewogenes nasses oder trockenes Hundefutter. Chow-Welpen brauchen Welpenfutter, um alle Nährstoffe zu erhalten, die sie für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung in ihrem ersten Lebensjahr benötigen.

Geschichte

Der Chow-Chow ist möglicherweise die älteste Rasse der Welt. Chows wurden in chinesischen Artefakten aus dem Jahr 206 v. Chr. Abgebildet. Sie verbrachten einen Großteil ihrer frühen Jahre damit, dem chinesischen Adel als Gefährten zu dienen.

Während ihrer langen Geschichte hatte Chows jedoch zahlreiche Jobs, darunter Bewachen, Ziehen und Jagen. Chow-Chow-Vorfahren waren möglicherweise sogar eine Nahrungsquelle für die Nordchinesen.

In den 1820er Jahren waren Chows Teil einer Ausstellung „Wild Dogs of China“ im Londoner Zoo. Erst als Königin Victoria im späten 19. Jahrhundert einen Chow erwarb, wurde die Rasse immer beliebter.

Chows kamen in den 1890er Jahren in die USA und der American Kennel Club (AKC) registrierte 1903 seine erste Rasse.

Fakten

  • Martha Stewart besitzt mehrere Chow-Chows, die häufig in ihrer Morgenshow gezeigt wurden.
  • Viele Besitzer glauben, dass Chows sauberer sind als die meisten Hunde, da sie weniger riechen als andere Eckzähne und Stubenhunde.
Menü