1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Chihuahua

Chihuahua

Chihuahua (glattes Fell)

Größe: Klein
Höhe: 5 bis 8 Zoll
Gewicht: Bis zu 6 Pfund
Mantel: Kurz oder lang
Energie: Mittel
Aktivitäten: Konformität, Gehorsam, Rallye Gehorsam

Die Chihuahua haben eine große Haltung in einem zierlichen Körper. Als einer der bekanntesten „Portemonnaie-Hunde“ regiert diese Spielzeugrasse mit seiner Loyalität, seinem Charme und seinem Selbstvertrauen Haus und Herz.

Temperament

Die Chihuahua werden oft als terrierartig beschrieben. Die Chihuahua sind wachsam und selbstbewusst und werden oft als winzige Napoleons bezeichnet. Aber es ist nicht alles mit diesem winzigen Hund sass. Seine Loyalität und sein Charme machen ihn zu einem idealen Schoßhund, der gerne Zeit mit seiner Familie verbringt.

Eigenschaften

Charmant, frech und anmutig, verpackt diese entzückende Diva eine große Persönlichkeit in einen tragbaren, winzigen Rahmen. Dieser beliebte „Portemonnaie-Hund“, der bei Stadtbewohnern und Prominenten beliebt ist, wartet mit seinen Leuten auf Abenteuer – solange es draußen nicht zu kalt ist und es nicht zu viel Bewegung gibt.

Obwohl er gerne Zeit mit seinem Besitzer verbringt, benötigt er eine Ausbildung. Ohne sie wird dieser König versuchen, den gesamten Haushalt zu regieren.

Chihuahua eignen sich hervorragend als Haustiere in der Stadt, da sie wenig Bewegung benötigen und gerne Zeit auf dem Schoß ihrer Besitzer verbringen. Sie sind zu klein für das raue Spiel kleiner Kinder, aber loyal und anpassungsfähig für viele Arten von Menschen, solange sie Zeit und Zuneigung bekommen.

Lebensspanne

14 bis 16 Jahre

Farben

Chihuahua gibt es in einer Vielzahl von Farben. Tatsächlich ist der Standard des American Kennel Club (AKC) eine beliebige Farbe, einfarbig, markiert oder gespritzt.

Verschütten

Die Chihuahua gibt es in zwei verschiedenen Varianten: glattes Fell und langes Fell. Bei beiden Typen handelt es sich um mittelgroße Häcksler, die zweimal im Jahr häufiger und den Rest des Jahres mäßig häckseln.

Gesundheit

Chihuahua sind eine allgemein gesunde Rasse. Sie können jedoch unter einigen genetischen Problemen leiden, einschließlich Herzproblemen, Augenkrankheiten, Epilepsie und lockeren Kniescheiben. Bei der Adoption eines Chihuahua ist es wichtig, zu einem seriösen Züchter zu gehen. Wie bei allen Hunden werden außerdem regelmäßige Tierarztuntersuchungen empfohlen.

Bestes Hundefutter für Chihuahua

Wenn Sie ein Hundefutter für Ihre Chihuahua auswählen, denken Sie an seine Größe und wählen Sie eine Formel, die seinen idealen Körperzustand beibehält.

Hundefutter für Toy Breeds beinhaltet:

  • Purina Pro Plan FOCUS Adult Spielzeug Rasse
  • Purina Pro Plan SAVOR Kleine Rasse
  • Bella Natural Bites
  • Purina Dog Chow Little Bites für kleine Hunde

Bestes Hundefutter für Chihuahua-Welpen

Welpen aller Rassen haben spezielle Ernährungsbedürfnisse und Chihuahua sind keine Ausnahme. Suchen Sie nach einem Welpenfutter mit DHA, um die Entwicklung des Gehirns und des Sehvermögens zu fördern. Formeln mit Antioxidantien sind auch eine gute Wahl, um sein sich entwickelndes Immunsystem zu unterstützen.

Welpenfutter für Ihren Chihuahua-Welpen:

  • Beneful gesunder Welpe
  • Purina Hundefutter Welpenfutter
  • Purina One SmartBlend Gesunder Welpe
  • Purina Pro Plan FOCUS Spielzeug Rasse Welpe

Geschichte

Hundehandel war in alten Kulturen auf der ganzen Welt üblich, daher ist es keine Überraschung, dass Hunde wie Chihuahua auf vielen verschiedenen Kontinenten vorkommen. Es wird jedoch angenommen, dass sie von einer größeren Rasse namens Techichi abstammen.

Der Techichi wurde von der Toltec-Zivilisation in Mexiko gezüchtet. Als die Azteken im 12. Jahrhundert die Tolteken eroberten, verfeinerten sie die Rasse, um die leichteren, kleineren Chihuahua zu erschaffen, die wir heute kennen.

In der Mitte des 19. Jahrhunderts begannen die Amerikaner, sich für die Rasse zu interessieren, und benannten sie nach dem mexikanischen Bundesstaat Chihuahua, in dem sie allgemein vorkam. 1908 registrierte der AKC die ersten Chihuahua, einen Mann namens Beppie, der den Übergang der Chihuahua in amerikanische Herzen und Köpfe festigte.

Fakten

  • Der Chihuahua belegt Platz 30 unter den 194 vom AKC anerkannten Hunderassen.
  • Die Chihuahua sind eine Baseballmannschaft in einer kleinen Liga in El Paso, Texas.
  • Die Rasse wurde in Filmen wie “Legal Blonde” und “Beverly Hills Chihuahua” prominent vorgestellt.
  • Chihuahua (oder zumindest Chihuahua-ähnliche Vorfahren) wurden in alten mexikanischen Gemälden dargestellt.
  • Ein Chihuahua spielte in den allgegenwärtigen TV-Spots „Yo Quiero Taco Bell“ der späten 1990er Jahre die Hauptrolle.
Menü