1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hunderassen
  4. Cesky Terrier

Cesky Terrier

cesky-terrier.jpg

Größe: Klein
Höhe: 10 bis 13 Zoll am Widerrist
Gewicht: 16 bis 22 Pfund.
Mantel: Mittel
Farbe: Jeder Grauton von Holzkohle bis Platin; kann weiße, braune, schwarze und/oder gelbe Markierungen aufweisen.
Energie: Mittel
Aktivitäten: Agilität, Konformität, Gehorsam, Rallye Gehorsam, Tracking

Scharf und wachsam mit einem ausgeglichenen Temperament, Der Cesky Terrier ist ein in der Tschechischen Republik entwickelter Rudeljäger. Diese muskulöse, kurzbeinige Rasse ist ein treuer, liebevoller Familiengefährte, der jedoch aufgrund seiner zurückhaltenden Art mit Fremden weiterhin sozialisiert werden muss. Der Cesky ist zwar nicht so aufregend wie andere Terrier, wird aber dennoch auf der Jagd nach etwas Interessantem sein. Die Rasse erfordert regelmäßige Bewegung und sein feines Fell muss mäßig gepflegt und monatlich geschnitten werden.

Ceskys sind muskulöse, kurzbeinige und gutaussehende Jäger, die nicht größer als 13 Zoll an der Schulter stehen. Das feine, seidige Fell ist in mehreren Grautönen erhältlich, darunter ein atemberaubendes Platin. Wellenförmige Gesichtsbehaarung verleiht Ceskys einen sportlichen, kontinentalen Look, und der mittellange Hals verleiht diesen unberührten Arbeitsterriern einen Hauch von Eleganz.

Ceskys sind zwar genauso entschlossen und prey-driven wie jeder andere Erdhund, aber sie sind milder als ein typischer Terrier. Vorsicht vor Fremden und Schutz vor Lieben, sie sind gute Wachhunde, ohne besonders kläffend zu sein. Sie trainieren gut und wollen gefallen. Hier ist der Haken: Sie sind eine seltene Rasse, von der nur etwa 600 in Amerika leben. Ein wunderbarer Familienhund, wenn man das Glück hat, einen zu finden.

Der Cesky Terrier wurde vom tschechoslowakischen Genetiker Frantisek Horak entwickelt.

Historie

Obwohl der Cesky (auch bekannt als Bohemian Terrier) die einzige tschechische Rasse im AKC-Zuchtbuch ist, kann die Nation, die als Bohemia bekannt ist, dann die Tschechoslowakei und schließlich die Tschechische Republik auf eine lange und bedeutende Geschichte der Hundezucht zurückblicken. Die Tradition geht auf mindestens das 14. Jahrhundert zurück, als Karl IV., der Heilige Römische Kaiser und König von Böhmen, einen großen Zwinger von internationalem Ruf bewahrte. Aber es ist nicht das Mittelalter, sondern die Zeit des Zweiten Weltkriegs, in der die Cesky-Geschichte beginnt.

Wie der Dobermann Pinscher und der Boykin Spaniel ist der Cesky (sprich “chess-kee”, was tschechisch bedeutet) eine Rasse, die aus der Vision einer Person geboren wurde. In diesem Fall war der Visionär der tschechische Züchter, Sportler und Genetiker Frantisek Horak aus der Mitte des 20. Jahrhunderts, der in den Wäldern außerhalb von Prag aufwuchs.

Horak legte ein ehrgeiziges Zuchtprogramm vor. Sein Ideal war ein Hund, der zu Boden gehen und eine Ratte wie ein echter Terrier entsenden konnte, aber auch in Rudeln arbeiten konnte, wie Hunde bei größeren Wildarten, während er zu Hause so sanft und gehorsam war wie Retriever.

Wenn der Cesky so etwas wie eine Kreuzung zwischen einem schottischen Terrier und einem Sealyham Terrier aussieht, dann deshalb, weil es das ist, was er im Grunde ist. Horak setzte über viele Jahre hinweg vernünftige Kreuze von Scotties und Sealys ein, um den Hund seiner Träume zu erschaffen. (Mindestens ein Hundehistoriker schlägt vor, dass Horak irgendwann Dandie Dinmont Terrier und rauhhaarigen Dackel in den Genmix aufgenommen hat.)

Das alttschechische Sprichwort “Wie Hund, wie Meister” galt sicherlich auch für Horak. Wie es in einer Geschichte aus dem Jahr 2011 in der AKC-Zeitung heißt: “Horak hat den Zweiten Weltkrieg und eine kommunistische Revolution mit terrierähnlicher Entschlossenheit durchgehalten, um seine Vision einer neuen Jagdrasse zu schaffen”.
Ceskys wurden erstmals Ende der 1980er Jahre in die Vereinigten Staaten importiert, und die Rasse wurde 2011 in den AKC aufgenommen.

Temperament

Der Cesky Terrier, Nationalhund der Tschechischen Republik, ist ein cleverer und abenteuerlustiger Spielkamerad für Kinder und ein begieriger Wanderfreund für die Leute. Sie sind hartnäckig bei der Arbeit, aber etwas entspannter und nachvollziehbarer als der übliche Terrier.

Pflege und Wartung

Ihr Tierarzt kann Sie auf eine hochwertige und für Ihren Hund geeignete Ernährung hinweisen. Dies ist eine Rasse, die es liebt zu essen, also überwachen Sie seine Nahrungsaufnahme sorgfältig. Erfahren Sie, welche Lebensmittel für Hunde sicher sind und welche nicht.

Im Gegensatz zur Pflege einiger Terrierrassen wird ein Handstripping für das Fell des Cesky nicht empfohlen. Stattdessen wird der Körper beschnitten. Sie sollten einen professionellen Groomer besuchen, der von Ihrem Züchter empfohlen wird, um sicherzustellen, dass Ihr Hund richtig gepflegt ist. Es gibt so wenige Ceskys, dass es unwahrscheinlich ist, dass die meisten Pistenraupen jemals überhaupt von der Rasse gehört haben. Zwischen den Pflegearbeiten, da der Cesky-Mantel keinen Schmutz vergießt wie einige härtere Mäntel, braucht er regelmäßige Bäder. Sie neigen dazu, viel Haar in den Ohren zu wachsen, und dieses sollte bei jedem Pflegetermin entfernt werden, um eine Ohrinfektion zu verhindern. Die Ohren sollten regelmäßig gereinigt werden, um überschüssiges Wachs und andere Fremdkörper zu entfernen.

Der Cesky genießt tägliche Bewegung in Form von Spaziergängen und Spielsitzungen mit seinem Besitzer. Er muss jedoch immer an der Leine sein, wenn er sich nicht in einem sicher umschlossenen Bereich befindet, und sein Hof sollte eingezäunt sein. Die Rasse hat einen sehr starken Beutetrieb, und wenn er sieht oder riecht, was er als Beute wahrnimmt, kann der Cesky möglicherweise nicht widerstehen, auf der Jagd wegzulaufen.

Der Cesky Terrier gilt als etwas weniger hartnäckig und damit leichter trainierbar als einige andere Terrierrassen. Sie brauchen noch eine feste Hand in einem Kinderhandschuh. Sie werden abgeschaltet, wenn sie mit negativen oder harten Trainingsmethoden konfrontiert werden, so dass sie nur einen positiven, belohnungsbasierten Ansatz für das Training verfolgen. Cesky Terrier sind extrem intelligent, sensibel und temperamentvoll, was sie zu einem guten Kandidaten für die Ausbildung im Hundesport macht. Sie haben jedoch einen sehr hohen Beutetrieb, der von Anfang an unterdrückt werden sollte.

Gesundheit

Mit einem kleinen Genpool in den Staaten tun die Züchter ihr Bestes, um genetische Gesundheitsprobleme zu beseitigen, die derzeit in der Rasse möglich sind. Dazu gehören Patellaluxation (gerutschte Kniebeugen), Herzprobleme, progressive Netzhautatrophie und Katarakte. Viele leiden unter einem neurologischen Problem, das als Scotty Cramp bekannt ist, einer etwas lähmenden, aber nicht lebensbedrohlichen Erkrankung, die Ihren Hund zum Krämpfen bringt und seine Bewegung beeinträchtigt. Ihr Züchter kann mit Ihnen über mögliche Gesundheitsprobleme sprechen und Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen über die Gesundheit Ihres Hundes zu treffen. Sie sollten Kopien der Bescheinigung über die Prüfung der Eltern Ihres Hundes erhalten.

Empfohlener Gesundheitstest des National Breed Club:

  • Herzuntersuchung
  • Patella-Auswertung
  • Zahnärztliche Prüfung
Menü