Zyanose (blaue Haut) bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Abgeschnittenes Bild eines gutaussehenden jungen Tierarztes, der eine süße Katze hält, während er im Büro steht

(Bildquelle: vadimguzhva/Getty Images)

Zyanose bei Katzen ist eine Erkrankung, die dazu führen kann, dass die Haut eines Kätzchens und einige ihrer Schleimhäute blau werden. Die Hauptursache sind rote Blutkörperchen, die nicht genügend Sauerstoff durch den Körper transportieren.

Viele Fälle sind das Ergebnis einer Grunderkrankung, die das Herz oder die Atemwege betrifft. Leider ist die Prognose oft schlecht, so dass eine frühzeitige medizinische Intervention unerlässlich ist.

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass die Haut Ihrer Katze blau werden könnte, dann Sie müssen Ihren Tierarzt konsultieren für eine korrekte Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlung von Zyanose bei Katzen wissen sollten.

Symptome von Zyanose bei Katzen

Zyanose bei Katzen weist eine Reihe von Symptomen auf. Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Herz klingt gedämpft
  • Herzgeräusche
  • Husten, das klingt wie ein Hupen
  • Scheint schwächer als normal

Ursachen von Zyanose bei Katzen

Erkrankte die Katze auf dem Schoß des Besitzers in der Klinik erhält die notwendige Behandlung mit einer Pipette.

(Bildquelle: Kroshanosha/Getty Images)

Die Ursache für Zyanose bei Katzen liegt häufig in den Atemwegen. Zu den häufigsten Ursachen, die das Atmungssystem betreffen, gehören:

  • Geboren mit Herzanomalien
  • Lähmung des Kehlkopfes
  • Asthma
  • Lungenentzündung
  • Luftröhre kollabiert
  • Parasiten in der Lunge gefunden
  • Rauch einatmen
  • Lungen werden gequetscht

Neben dem Atmungssystem sind einige der anderen häufigsten Ursachen:

  • Schädigung der Muskulatur (insbesondere des Zwerchfells)
  • Exposition gegenüber Giften
  • Hirntumore
  • Einen Schlaganfall erleiden
  • Hirntrauma

Tierärztliche Behandlungen

Wenn Ihre Katze eine Zyanose entwickelt, wird Ihr Tierarzt zunächst eine Sauerstofftherapie einsetzen, um ihren Zustand zu stabilisieren. Als nächstes führen sie eine vollständige körperliche Untersuchung durch, einschließlich Blut-, Urin- und Elektrolyttests sowie ein Elektrokardiogramm (EKG).

Darüber hinaus untersuchen Tierärzte normalerweise den Stimmkasten und die Lunge, um nach Anomalien zu suchen.

Wenn der Tierarzt die Diagnose bestätigt, konzentriert sich die Behandlung auf die Korrektur der zugrunde liegenden Erkrankung. In einigen Fällen kann dies dazu führen, dass sich Ihre Katze einem chirurgischen Eingriff unterzieht.

In anderen Fällen können Tierärzte Medikamente empfehlen. Wie immer, wenn Ihr Tierarzt Ihrem Kätzchen Medikamente verschreibt, ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich an die genauen Dosierungs- und Häufigkeitsanweisungen halten und die gesamte Medikamente einnehmen.

Während sich Ihre Katze zu Hause erholt, kann es sinnvoll sein, ihre Bewegung und körperliche Aktivität einzuschränken. Achten Sie außerdem auf die Rückkehr der ursprünglichen Symptome und planen Sie häufige Kontrollbesuche bei Ihrem Tierarzt ein.

Hat Ihre Katze jemals Zyanose entwickelt? Wie hat Ihr Tierarzt Ihrem Kätzchen geholfen, sich zu erholen? Erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Zyanose (blaue Haut) bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Pulmonale Thromboembolie (Blutgerinnsel in der Lunge) bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Osteochondrodysplasie (Skelettaler Zwergwuchs) bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü