Wie viel sollte ich meiner Katze geben?

Wie viel sollte ich meiner Katze geben?

Dies ist eine der ersten Fragen, die neue Katzenbesitzer normalerweise stellen. Und während es wie ein einfaches scheinen mag, ist die Antwort alles andere als. (So ​​ähnlich wie Ihre Katze.) Tatsächlich gibt es fast so viele Antworten auf diese Frage wie es Katzen gibt.

Das Wichtigste zuerst: Ihr Tierarzt ist die beste Quelle, um diese Frage zu beantworten. Er oder sie kennt Ihre Katze und kann individuellere Informationen bereitstellen sowie alle Fragen oder Bedenken beantworten, die Sie möglicherweise haben. In der Zwischenzeit bietet dieser Artikel einige hilfreiche (aber allgemeine) Richtlinien für die Fütterung von Katzen.

Um die Menge zu bestimmen, die Ihre Katze füttern soll, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, darunter:

· Ihr Alter

· Ihr Gewicht

· Ihr Energieniveau

· Ob sie schwanger ist oder stillt

· Ob Sie Nassfutter, Trockenfutter oder beides füttern

· Der Nährstoffgehalt des Futters Ihrer Katze

· Ob es sich um eine Hauskatze, eine Außenkatze oder beides handelt

Mache eine Bewertung

Bevor Sie sich die Katzenfutteretiketten ansehen, ist es ein wichtiger erster Schritt, sich Ihre Katze genauer anzusehen. Der Körperzustand ist leicht einzuschätzen. Ist Ihre Katze schlank und hat eine gut definierte Taille oder streift ihr Bauch den Boden, während sie entlang watschelt? Verbringt sie den größten Teil oder die gesamte Zeit im Freien? Katzen im Freien benötigen in den kalten Wintermonaten möglicherweise mehr Futter und im Sommer weniger. Auch das Alter spielt eine Rolle: Kätzchen sollten in den ersten 12 Monaten schnelle Wachstumsperioden durchlaufen, was bedeutet, dass sie im Vergleich zu erwachsenen Katzen mehr fressen.

Denken Sie abschließend an das Energieniveau Ihrer Katze. Ist sie Ihre geliebte "Lady Lounge-a-lot", die oft mit einem Sofakissen verwechselt wird? Oder ein energiegeladener Draufgänger, der das Sofa nur als Sprungbrett für andere Abenteuer nutzt? Wie Sie sich vorstellen können, benötigt jede dieser Katzen eine andere Menge an täglichen Kalorien.

Hier ist eine allgemeine Richtlinie, der sich Ernährungsexperten einig sind: Eine gesunde, aktive erwachsene Katze mit einem Gewicht von 10 Pfund benötigt 270-320 Kalorien pro Tag. Als Referenz enthält Purina® Cat Chow® Complete 388 Kalorien pro 1 Tasse und 291 Kalorien pro 3/4 Tasse. Und wieder, die Menge, die Sie füttern, unterscheidet sich für Kätzchen, stillende Mütter, inaktive ältere Katzen, fettleibige Katzen und so weiter. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, fragen Sie Ihren Tierarzt beim nächsten Termin. Ihr Tierarzt kennt den aktuellen Gesundheitszustand Ihrer Katze und kann Ihnen eine tägliche Fütterungsempfehlung geben, die auf die spezifischen Gesundheitsbedürfnisse Ihrer Katze zugeschnitten ist.

Überprüfen Sie die Tasche

Nachdem Sie sich Ihre Katze angesehen und vielleicht sogar Ihren Tierarzt um Rat gefragt haben, lesen Sie die Fütterungsempfehlung auf Ihrem Katzenfutteretikett. Dies gibt Ihnen eine allgemeine Vorstellung davon, wie viel Sie in ihre Fressnapf geben sollen. Sie werden oft eine Reihe von Futtermengen finden, um verschiedene Arten von Katzen abzudecken. Wo passt deins hin? Das ist dein Anruf. Und keine Sorge – Sie können sich jederzeit darauf einstellen, dass Ihre Katze das bekommt, was sie braucht.

Sobald Sie festgelegt haben, wie viel Sie füttern müssen, lautet die unvermeidliche Frage: "Wie oft?" Viele Katzenbesitzer füttern morgens und abends, andere lassen tagsüber Trockenfutter aus. In Wirklichkeit lieben Katzen es zu grasen und essen mehrere kleine Mahlzeiten während des Tages und der Nacht. Aber wenn es darum geht, wie viel, ist alles, was zählt, die Gesamtkalorienzählung. Entscheiden Sie, wie oft Sie jeden Tag etwas essen und teilen Sie die Kalorien entsprechend auf. Ja, es scheint viel Mathe zu sein, aber die Gesundheit Ihrer Katze ist die Mühe wert!

WIE GEHT'S?

Nachdem Sie die Futtermenge ermittelt haben, sollten Sie sie einige Wochen lang als Leitfaden verwenden. Beurteilen Sie dann, wie die Ernährung Ihrer Katze funktioniert. Hier sind einige Fragen, die Sie möglicherweise stellen:

· Hat sie normalerweise etwas zu essen in ihrer Schüssel? Oder weckt sie dich nachts für mehr?

· Putzt sie ihre Schüssel, wird aber etwas kräftiger? Oder zu dünn?

· Isst sie glücklich und behält ihr gesundes Gewicht und ihren Körperzustand bei?

Ein paar abschließende Gedanken: Wenn Ihre Katze zunehmen oder abnehmen muss, versuchen Sie, ihr die tägliche Menge in mehreren, kleineren Mahlzeiten über den Tag verteilt zu geben. Dies wird Ihnen helfen, die Menge an Nahrung zu bestimmen, die besser ist, um sie zu diesem gesunden Gewicht zu bringen. Wenn Sie ernährungsbedingte Änderungen bemerken, die Sie betreffen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Mit dem richtigen Futter in der richtigen Menge können Sie Ihrer Katze helfen, ein gesünderes und glücklicheres Leben zu führen. Und obwohl sie Ihre Rolle als persönliche Köchin vielleicht nicht immer schätzt, werden Sie wissen, dass die Anstrengung, die Sie in ihre scheinbar einfache Schüssel mit Lebensmitteln stecken, dazu führt, dass sie viel mehr davon als nur Spaß hat.

Verweise

  • Coates, Jennifer, DVM. "Wie viel sollte ich meiner Katze geben?"
  • Shojai A. Die Purina-Enzyklopädie der Katzenpflege. 1998: 334.
  • Vigilie L. Nestlé Purina PetCare Senior Nutritionist (Katzenportfolio). Interviewt Dezember 2014.
Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Wie viel sollte ich meiner Katze geben?
Vorheriger Beitrag
Warum hat meine Katze Durchfall?
Nächster Beitrag
Warum kaut meine Katzenseite?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü