Warum mein Hund herunterfällt: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Kleine Kinder lieben es, sich an Ort und Stelle zu drehen, bis sie umfallen. Aber wenn wir über unsere Hunde sprechen, gibt es wirklich keinen guten Grund für einen Gleichgewichtsverlust.

Warum fallen Hunde runter? Ist es möglich, Gleichgewichtsstörungen zu behandeln? Und wann sollte Ihr Hundebegleiter einen Tierarzt aufsuchen?

Wann ist ein Tierarzt aufzusuchen?

Verletzungen, Schlaganfälle, Vergiftungen und Infektionen können dazu führen, dass Ihr Hund das Gleichgewicht verliert. Da diese Dinge gefährlich oder sogar lebensbedrohlich sein können, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, wenn Ihr Hund herunterfällt.

Verlust des Gleichgewichts beim Hund: Häufige Ursachen und Behandlungen

Einige der häufigsten Ursachen für Stürze bei Hunden sind:

Vestibulares Syndrom. Das vestibuläre Syndrom wird durch Funktionsstörungen des Innenohrs verursacht. Da die Symptome plötzlich auftreten, werden sie manchmal mit Symptomen eines Schlaganfalls verwechselt. Zusammen mit dem Verlust des Gleichgewichts und dem Umfallen können die Symptome eine Kopfneigung, ein Gehen im Kreis, Erbrechen, Übelkeit und ein seitliches Hin- und Herschlagen der Augen sein, was auch als Nystagmus bezeichnet wird.

Die Behandlung des vestibulären Syndroms hängt von der Ursache ab. Viele Hunde brauchen Unterstützung bei sekundären Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen und Austrocknung.

Ohrinfektion. Innenohrentzündungen sind eine häufige Ursache dafür, dass Hunde das Gleichgewicht verlieren. Andere Symptome sind Kopfschütteln und -kratzen, Augenzwinkern und Kreisbewegungen. Oft können Rötungen, Schwellungen, Ausfluss und Gerüche im Zusammenhang mit dem betroffenen Ohr auftreten.

Unbehandelt können Infektionen der äußeren Teile des Ohrs tiefer gehen, schwerwiegender werden und zu Komplikationen wie einer Infektion des Innenohrs oder einer Meningitis führen. Lassen Sie Ihren Hund also immer von einem Tierarzt untersuchen, wenn Sie einen Verdacht auf eine Ohrenentzündung haben. Die Behandlung von Ohrenentzündungen kann eine professionelle Reinigung, topische Medikamente, Antibiotika, Entzündungshemmer und möglicherweise Operationen bei chronischen oder schweren Infektionen umfassen.

Verletzung. Verletzungen wie Kopfverletzungen oder Schädigungen des Innenohrs können dazu führen, dass Hunde das Gleichgewicht verlieren. Ihr Hund kann Ihnen nicht sagen, wann er Schmerzen hat, und Hunde maskieren sich manchmal verletzt durch Verhaltensweisen wie das Wedeln mit dem Schwanz. Daher ist es wichtig, auf die Anzeichen von Schmerzen beim Hund zu achten. Dazu gehören langsamere Reflexe, starkes Keuchen, Beißen oder Lecken der verletzten Stelle, Angstzustände, vergrößerte Pupillen, Abneigung gegen das Hinlegen und Appetitveränderungen.

Schlaganfall. Schlaganfälle bei Hunden sind eher selten. Aber sie passieren. Ein Schlaganfall kann durch viele Dinge verursacht werden, einschließlich Blutgerinnsel, Blutungen, Kopfverletzungen, Bluthochdruck, Nierenerkrankungen und sogar durch wandernde Würmer. Zu den Symptomen eines Schlaganfalls bei Hunden zählen Gleichgewichtsstörungen, Neigung des Kopfes, Kreisen, Herunterfallen und Sehstörungen.

Die Behandlung von Schlaganfällen umfasst die Behandlung des zugrunde liegenden Problems und die Vermeidung weiterer Schlaganfälle. Dazu gehört auch die Pflege der Nachwirkungen eines Schlaganfalls.

Tumoren. Hirntumoren sind bei älteren Hunden keine Seltenheit. Sie können auch bei jüngeren Hunden auftreten, insbesondere bei Boxern und Boston Terriern. Hirntumoren können zu Gleichgewichtsstörungen und einer Vielzahl anderer Symptome führen.

Die genauen Symptome hängen vom Tumor und seiner Lokalisation ab. Sie können Krampfanfälle, Verhaltensänderungen, Veränderungen des Appetits oder Durstes, Anzeichen von Schmerz, Kopfneigung, Schwanken, eine breite Haltung, mangelnde Koordination, Kopfzittern, Augenzwinkern und Stimulation umfassen. Die Behandlung von Hirntumoren kann Chemotherapie, Strahlentherapie, Operation und andere Behandlungen umfassen.

Andere Gründe für den Verlust des Gleichgewichts bei Hunden

Jeder Prozess, der eine Entzündung des Gehirns hervorruft – als Enzephalitis bezeichnet – kann dazu führen, dass ein Hund das Gleichgewicht verliert. Enzephalitis kann durch durch Zecken übertragene Krankheiten, Pilzinfektionen, Parastiten und viele andere Ursachen hervorgerufen werden. Andere Anzeichen sind Fieber und Depressionen.

Ihr Tierarzt kann Ihnen und Ihrem Haustier helfen, ein langes und glückliches Leben miteinander zu führen. Wenn Sie Fragen zur Gesundheit Ihres Hundes haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über Ihre Bedenken.

Category: Tipps und Anleitungen
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Tipps und Anleitungen
  4. Warum mein Hund herunterfällt: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Zittern oder Zittern beim Hund: Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Hundeschwäche und Lethargie: Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü