Warum ist meine Ragdoll-Katze so aggressiv – 5 Gründe, die Sie in Betracht ziehen sollten

Ragdoll-Katzen sind für ihr bemerkenswert weiches Auftreten und ihre atemberaubenden blauen Augen bekannt. Sie sind im Allgemeinen keine aggressive Rasse. Sie sind bekannt dafür, gesellig, verschmust und viel Aufmerksamkeit zu verlangen und ihren Besitzern überallhin zu folgen. Aber wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, fragen Sie sich immer noch? Warum ist meine Ragdoll-Katze so aggressiv?

Ragdoll-Katzen können aufgrund unzureichender Sozialisation aggressiv sein und Veränderungen ihrer Routine und Umgebung. Krankheit, mangelnde Aufmerksamkeit, früherer Missbrauch und schlechtes Training können auch dazu führen, dass sie aggressiv werden. Auch hormonelle Veränderungen können dazu führen, dass Ragdoll-Katzen aggressiv werden.

Wir werden im Rest dieses Artikels auf die Gründe eingehen, warum Ihre Ragdoll wütend sein und sich gegen Sie, ein Familienmitglied oder ein anderes Haustier verhalten könnte. In diesem Blog finden Sie alles, was Sie über Ihre aggressive Ragdoll-Katze wissen müssen.

Gründe, warum Ihre Ragdoll-Katze so aggressiv ist

Im Folgenden sind die fünf Hauptgründe aufgeführt, warum sich Ihre Ragdoll aggressiv verhalten könnte. Bei extremer Aggression ist ein Tierarzt die beste Option.

Gestaute Energie

Spielen ist für unsere Katzen lebenswichtig, besonders wenn sie drinnen leben. Dies ist normalerweise einfach, wenn Sie zwei Katzen im Haus haben, da sie einer anderen Gesellschaft leisten können, aber was ist, wenn Sie eine Ragdoll-Katze haben? Stellen Sie sicher, dass Sie den ganzen Tag über mit Ihrer Katze spielen, damit sie ihre gesamte aufgestaute Energie freisetzen kann.

Missbrauch durch ehemalige Besitzer

Es ist möglich, dass Ihre Ragdoll in der Vergangenheit von den Besitzern oder im Tierheim missbraucht oder misshandelt wurde.

Sie können Ihre Geschichte nicht löschen und Sie können die Vergangenheit Ihrer kleinen Fellbabys nicht ändern, aber es gibt eine Reihe von Dingen, die wir tun können, um das Vertrauen unserer Katzen zu gewinnen. So stellen Sie sicher, dass alle ihre physiologischen Anforderungen erfüllt werden, schenken ihnen Zuneigung (in ihrem eigenen Tempo und wenn sie dazu bereit sind) und üben extreme Geduld.

Abhängig von der Schwere des früheren Missbrauchs kann es einige Zeit dauern, bis sich Ihre Katze erholt und wieder Vertrauen lernt.

Änderungen in der Routine

Wenn Sie eine Katze besitzen, sind Sie sich vielleicht bereits der Bedeutung der Ragdoll-Routine bewusst. Ihre Katze wird wissen, wann es Zeit zum Fressen ist, als ob es eine Uhr wäre, und sie wird auch lernen, wann sie Ihr Zuhause erwartet.

Veränderungen in ihrer Routine können sie stressen und Angst erzeugen, da Ragdolls eine sehr clevere Katzenrasse sind, die extrem auf ihre Menschen angewiesen ist und so viel Aufmerksamkeit möchte.

Stellen Sie sicher, dass Änderungen an ihrer Routine vorsichtig vorgenommen werden. Dies gilt für das Füttern, das Einführen neuer Kreaturen, Menschen und alles andere.

Ihre Ragdoll muss kastriert oder kastriert werden

Katzen mit herumfliegenden Sexualhormonen neigen dazu, territorialer zu sein, was zu Verhaltensproblemen bei der Einführung neuer Menschen oder Haustiere führt. Die Wut kann auf Sie als Besitzer gerichtet sein, daher sollten Sie in Betracht ziehen, eine Katze kastrieren zu lassen.

Dies gilt, wenn Sie Ihre Katzen nicht züchten möchten, was eine Entscheidung ist, die Sie sorgfältig prüfen müssen.

Ihre Ragdoll ist krank oder hat ein medizinisches Problem

Wenn sich das Verhalten Ihrer Ragdoll ohne ersichtlichen Grund ändert, ist es wichtig, sich von einem Tierarzt medizinisch behandeln zu lassen, um zugrunde liegende gesundheitliche Probleme auszuschließen.

Katzen können nicht mit Ihnen kommunizieren oder Ihnen sagen, wenn sie Schmerzen haben. Holen Sie also Ihre Katzentrage und bringen Sie Kitty so schnell wie möglich zum Arzt, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Problem vorliegt.

Was sind die Anzeichen von Aggression bei einer Ragdoll?

Unten sind einige der Anzeichen von Aggression in einer Ragdoll.

Spielerische Aggression

Wenn ihre Besitzer ihnen erlaubt haben, als Kätzchen zu beißen, beißen Ragdolls häufig. Sie werden beißen, wenn sie mit ihren Besitzern spielen, da dies als typisches, akzeptiertes Verhalten gilt. Dies geschieht, wenn der Besitzer die Begegnung initiiert, aber es kann auch passieren, wenn die Katze spielen möchte.

Es kann wie ein Angriff erscheinen und sich anfühlen, wenn die Katzen die Spielsitzung auf aggressive Weise beginnen. Wenn die Knöchel oder Füße von Menschen von ihren Katzen gebissen werden, wenn sie sich im Haus bewegen, ist dies üblich. Dies wird als Spielaggressivität bezeichnet und hängt mit dem natürlichen Jagdtrieb der Katze zusammen.

Es wird seine Jagdenergie auf seine Besitzer konzentrieren, was bedeutet, dass sie gebissen und gekratzt werden, da sie als Beute angesehen werden.

Territoriale/Ressourcen-Aggression

Ragdolls haben ein starkes Zugehörigkeitsgefühl und brauchen ihre Aufmerksamkeit. Wenn sie glauben, dass etwas ihnen gehört, fühlen sie sich möglicherweise gezwungen, es zu schützen und zu bewahren. Kratzbäume, Futternäpfe, Spielzeug und sogar Menschen sind Beispiele für Ressourcen, die eine Katze bewachen kann.

Auch ein neuer Gast oder ein neues Haustier kann im Katzenhaushalt aggressives Verhalten auslösen.

Ängstliche/Stressvolle Aggression

Aggressives Verhalten kann bei einer Ragdoll auch aufgrund von Angst oder Stress beobachtet werden. Egal, ob eine Katze Angst vor einem unbekannten Geräusch hat oder Angst oder Stress hat, weil sie für einen Urlaub an Bord ist, sie kann aggressives Verhalten zeigen.

In welchem ​​​​Alter beruhigen sich Ragdoll-Kätzchen?

Wie Menschen durchlaufen Ragdoll-Katzen im Laufe der Jahre mehrere Wachstumsphasen. Sie werden beginnen, sich zu beruhigen und liebevoller zu werden, wenn sie ungefähr 11-12 Monate alt sind.

Ragdoll-Katzen gelten als ziemlich entspannte Katzenart, was für diese Rasse sicherlich zutrifft. Ragdolls sind für ihre Zuneigung und Aufmerksamkeit bekannt, und wenn sie soziale Reife erreichen (etwa im Alter von drei Jahren), werden sie langsamer und gewöhnen sich an ihr berühmtes aufmerksames, liebevolles Schoßkatzenverhalten.

Dinge, die man beachten muss

Wenn es um Ragdoll-Katzen und aggressives Verhalten geht, sind einige Überlegungen zu beachten:

Warum beißen Ragdoll-Katzen?

Ragdoll-Katzen können regelmäßig beißen, wenn sie Kätzchen sind, obwohl viele von ihnen es langweilen, ihre Haustiereltern zu beißen, sobald sie das Erwachsenenalter erreichen. Dies liegt daran, dass Ragdoll-Kätzchen, wie andere junge Katzen, etwas zum Beißen brauchen.

Ragdoll-Kätzchen sind dafür bekannt, dass sie in jungen Jahren rohe räuberische Tendenzen haben. Auf der anderen Seite möchten Haustiere ihre Angriffe auf eine Vielzahl von Gegenständen üben, einschließlich der Hände ihrer menschlichen Eltern.

Warum zeigt eine Ragdoll-Katze keine Zuneigung?

Wenn Ragdolls sich mit ihrem Besitzer unwohl fühlen oder Angst vor ihrer Umgebung haben, können sie distanziert werden. Eine Katze zeigt während dieser Zeit Anzeichen von Angst, Unbehagen und allgemeiner Sorge.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Warum ist meine Ragdoll-Katze so aggressiv – 5 Gründe, die Sie in Betracht ziehen sollten
Vorheriger Beitrag
Können Sie Katzen in Walmart mitbringen – Haustierrichtlinien, die Sie kennen sollten
Nächster Beitrag
Warum miaut meine Ragdoll-Katze so viel – 5 Gründe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü