Puppy Mill Action Week: Wie Sie helfen können, Puppy Mills zu bekämpfen

(Bildnachweis: Colin McConnell / Toronto Star über Getty Images)

Die Puppy Mill Action Week wird in der Woche vor dem Muttertag begangen. Das ist passend, da Mutterhunde in Welpenmühlen normalerweise am schlechtesten behandelt werden. Im Jahr 2020 findet vom 3. bis 9. Mai die Puppy Mill Action Week statt.

Das Ziel dieser Woche ist es, das Bewusstsein zu schärfen und Welpenmühlen zu bekämpfen, die Hunde unter schrecklichen Bedingungen halten, und sie zur Zucht zu zwingen, damit Welpen an Tierhandlungen verkauft werden können, bis die Mutterhunde sterben oder weggeworfen werden, wenn sie nicht mehr gebären können.

Welpenmühlen behandeln Hunde eher als Gebrauchsgegenstände, die verwendet, verkauft und gekauft werden sollen, als als Freunde und Begleiter. Die unerwünschten Hunde aus Welpenmühlen werden abgeladen, getötet oder in Tierheime gebracht, die bereits mit Hunden überfüllt sind, die ein Zuhause brauchen.

Wenn Sie sich für Hunde und Welpen interessieren, helfen Sie bitte, der brutalen Welpenmühlenindustrie ein Ende zu setzen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Informationen mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen. Sie werden überrascht sein, wie wenige Menschen überhaupt etwas über Welpenmühlen wissen. Der erste Schritt zur Veränderung ist die Verbreitung von Wissen.

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um während der Puppy Mill Action Week gegen Welpenmühlen zu kämpfen.

Überprüfen Sie, welche Welpenmühlen in Ihrer Nähe sind

Die meisten Menschen glauben, dass es in der Nähe ihres Wohnortes möglicherweise keine barbarischen Welpenmühlen geben könnte. Viele Leute würden sich jedoch irren.

Die Humane Society of the United States (HSUS) veröffentlicht und jährlich Horrible Hundred, eine Übersicht über gefährliche Welpenmühlen in ganz Amerika, die auf einer Vielzahl von Inspektionen, Untersuchungen und Berichten basiert.

Laut HSUS gibt es in ganz Amerika schätzungsweise 10.000 Welpenmühlen, und weniger als 3.000 werden vom USDA reguliert.

Selbst eine Welpenmühle ist zu viel.

Wenn Sie wissen, welche Welpenmühlen in Ihrer Nähe sind, können Sie leichter bestimmen, wo Sie Ihre Anstrengungen unternehmen sollten. Es erhöht auch Ihr Bewusstsein und das Bewusstsein anderer, mit denen Sie über Welpenmühlen sprechen. Sie müssen wissen, wie schlimm das Problem ist, bevor Sie es beheben können.

Recherchiere. Wenn Sie ein Problem mit diesen Einrichtungen in Ihrer Gemeinde, Ihrem Bundesstaat oder Ihrem Land haben, melden Sie sich.

Wenden Sie sich an Ihre Vertreter der lokalen Regierung

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie feststellen, dass in Ihrer Region Welpenmühlen betrieben werden, üben Sie Druck auf Ihre Vertreter der lokalen Regierung aus, um Maßnahmen zu ergreifen.

Überprüfen Sie die örtlichen Gesetze und prüfen Sie, ob Rechnungen zur Eindämmung des Problems der Welpenmühle eingeführt wurden. Bringen Sie Ihre Unterstützung für diese Rechnungen zum Ausdruck. Starten Sie Petitionen, sprechen Sie mit anderen Einheimischen und stellen Sie sicher, dass die Leute wissen, was los ist und wie sich dies auf die Community auswirkt.

Es mag unmöglich erscheinen, die Gesetze zu ändern und Welpenmühlen zu schließen, aber Sie können einen Unterschied machen. Zum Beispiel hat Kalifornien kürzlich den Verkauf von Welpenmühlentieren in Tierhandlungen verboten. Seit 2019 müssen alle Haustiere, die über Tierhandlungen im Bundesstaat verkauft werden, aus Tierheimen bezogen werden.

Dies senkt die Einnahmen für Welpenmühlen erheblich und wird hoffentlich zumindest einige von ihnen schließen. Wenn Sie sich tief interessieren, können Sie auch dort, wo Sie leben, viel erreichen.

Bewusstsein schaffen

Um einen Regierungswechsel vorzunehmen, müssen Sie andere Menschen finden, die sich Ihrer Sache annehmen und sich genauso um Sie kümmern wie Sie. Das beginnt mit der Sensibilisierung für das Problem.

Sie sollten sich bemühen, Informationen über Welpenmühlen auszutauschen, insbesondere während der Puppy Mill Action Week, und Menschen zu finden, die bereit sind, Veränderungen zu unterstützen und die Welpenmühlenindustrie zu bekämpfen.

Sprechen Sie mit Ihren Freunden und Ihrer Familie. Erreichen Sie Mitglieder Ihrer Community. Starten Sie eine Petition und stellen Sie sicher, dass Ihre Stimmen gehört werden.

Lokale Beamte sind auf Ihre Stimmen angewiesen. Wenn sie feststellen, dass ihre Wähler über ein Problem informiert sind, werden sie darauf aufmerksam.

Unterstützen Sie Tierheime

Nahaufnahme von Welpen im Käfig zum Verkauf am Markt

(Bildnachweis: Getty Images)

Tierheime können immer Hilfe gebrauchen. Sie können Freiwilliger in einem Tierheim werden oder Spendenaktionen durchführen, Spendenaktionen durchführen und andere hilfreiche Veranstaltungen durchführen.

Ermutigen Sie andere, sich aus Tierheimen zu verabschieden, anstatt in Zoohandlungen oder Online-Läden einzukaufen, von denen viele ihre Hunde über Welpenmühlen beziehen.

Die Unterstützung von Tierheimen hilft dabei, die Einnahmen aus Welpenmühlen zu senken, und kann dazu führen, dass sie ihre Geschäfte einstellen. Wenn alle Tierheime unterstützen und adoptieren würden, anstatt einzukaufen, würden Welpenmühlen der Vergangenheit angehören.

Adoptiere einen Welpenmühlenüberlebenden

Es gibt kaum einen besseren Weg, um den Muttertag zu feiern, als einer Mutter aus einer Welpenmühle eine neue Chance im Leben zu geben.

Nicht jeder kann adoptieren, und viele der Überlebenden von Welpenmühlen haben besondere Bedürfnisse. Aber wenn Sie in Ihrem Herzen und zu Hause Platz haben, um einen Mutterhund aufzunehmen, sollten Sie eine Adoption in Betracht ziehen. Dies hilft Ihrem örtlichen Tierheim, indem es Ressourcen und Platz für andere Hunde freigibt, und Welpenmühlen sehen keinen Cent Ihres Geldes.

Sie senden auch eine Nachricht an Freunde, Familie und alle, die bereit sind zuzuhören, dass Schutzhunde eine Chance im Leben verdienen und genauso loyal und liebevoll sind wie jeder Hund, der gekauft werden kann.

Nehmen Sie sich während der Puppy Mill Action Week Zeit, um darüber nachzudenken, ob Sie für die Adoption bereit sind.

Auf welche andere Weise können Menschen während der Puppy Mill Action Week gegen Welpenmühlen kämpfen? Sind in Ihrer Gemeinde Welpenmühlen aktiv? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Puppy Mill Action Week: Wie Sie helfen können, Puppy Mills zu bekämpfen
Vorheriger Beitrag
Muttertag: 15 entzückende Bilder von Mama Cats und ihren Kätzchen
Nächster Beitrag
Lost Sock Memorial Day: 7 Socken mit Katzenmotiven als Ersatz für die Socken, die Sie in diesem Jahr verloren haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü