Mythen und Legenden: Warum Katzen mit Halloween verbunden sind

Schwarze Halloween-Katze

(Bildnachweis: Crisserbug / Getty Images)

Katzen sind seit langem mit Halloween verbunden. Viele Halloween-Dekorationen zeigen schwarze Katzen, die alle aufgeblasen und kampfbereit sind.

Aber wie kamen unsere Katzenfreunde dazu, mit diesen Herbstferien in Verbindung gebracht zu werden?

Es gibt viele Legenden und Mythen im Laufe der Geschichte, die zu unserer modernen Verbindung zwischen Katzen und Halloween beigetragen haben könnten. Hier sind einige, die einige Antworten liefern könnten.

Mythen und Magie in Ägypten

Ein Gemälde von vier ägyptischen Göttern mit Tierköpfen auf Papyrus. (Bildnachweis: Shutterstock)

Die Anfänge der Katzenassoziation mit Halloween reichen möglicherweise bis in die alten Ägypter zurück. Die Ägypter verehrten Katzen und hielten sie in einem Heiligtum, wo sie von Priestern beobachtet wurden, die jede ihrer Bewegungen als Prophezeiung interpretierten.

Die Ägypter hatten auch eine katzenköpfige Göttin namens Bastet, auch Bast genannt. Die Göttin und ihre Tempelkatzen waren mit der Nacht verbunden. Bast sollte einen nächtlichen Kampf mit der Schlange der Dunkelheit führen, dem Feind der Sonne. Jeden Tag, wenn die Sonne aufging, symbolisierte dies, dass Bast gewonnen hatte.

Die ägyptische Vereinigung von Katzen und Nacht könnte in unsere derzeitige Verbindung mit Katzen und Halloween-Nacht eingedrungen sein.

Vertraute und Hexen

Eine schwarze Katze macht ein Nickerchen auf einem altmodischen Besen. (Bildnachweis: Shutterstock)

In der moderneren Mythologie wurden Katzen auch als Hexenfamilien angesehen – dämonische Assistenten, die Hexen helfen.

Es wurde auch angenommen, dass Hexen sich in schwarze Katzen verwandeln könnten, um der Entdeckung zu entgehen.

Als das Bild einer Hexe mit Halloween in Verbindung gebracht wurde, wuchs auch ihre „Vertraute“ – eine schwarze Katze – in Verbindung.

Keltische Mythologie und Katzenkrankheiten

Das Gesicht einer schwarzen Katze mit leuchtenden Augen starrt aus einem schwarzen Hintergrund. (Bildnachweis: Shutterstock)

Die direkteste Verbindung zwischen Katzen und Halloween ergab sich aus der Idee von Cat Sìths und dem Samhain-Feiertag.

Cat Sìths sind Feenwesen im keltischen Mythos, die wie große schwarze Katzen mit einem weißen Fleck auf der Brust aussehen. Der Legende nach verfolgen sie das schottische Hochland und stehlen manchmal Seelen.

Das Samhain ist ein gälisches Festival, das zwischen Sonnenuntergang am 31. Oktober und Sonnenuntergang am 1. November stattfindet. Es markiert das Ende der Erntezeit und den Beginn des Winters.

Nach der Mythologie wird ein Cat Sìth jedes Haus segnen, das auf dem Samhain eine Untertasse Milch auslässt. Häuser, die nicht verflucht sind, werden jedoch verflucht.

Im Laufe der Zeit verschmolz der Samhain-Feiertag mit dem Allerheiligen, um das zu schaffen, was wir jetzt als Halloween feiern. Die Assoziation von Katzen mit dem Samhain hat sich wahrscheinlich auch auf Halloween übertragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass aufgrund der Mythen von Katzen und Halloween viele Katzen – insbesondere schwarze Katzen – in der Halloween-Nacht in Gefahr sein können. Leider werden schwarze Katzen manchmal missbraucht. Wenn Sie zu Hause ein schwarzes Kätzchen haben, achten Sie besonders darauf, dass es sicher ist.

Denken Sie an Katzen zu Halloween? Denken Sie, dass andere Mythen oder Legenden dazu beigetragen haben, unsere Verbindung zwischen Katzen und diesem Feiertag herzustellen? Dann lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Mythen und Legenden: Warum Katzen mit Halloween verbunden sind
Vorheriger Beitrag
Bibliothekar, Redner, tiergestützter Therapieassistent und Diensthundebesitzer: Treffen Sie Lee Kriska!
Nächster Beitrag
10 besten Halloween-Kostüme für kleine Hunde [PICTURES]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü