Mitleidsparty für den Rettungshund

(Bildnachweis: Ulrika/Getty Images)

Emma, ​​eine Mischung aus Deutscher Schäferhund und Rinderhund, wartet darauf, dass ihre zukünftige Familie sie findet. Da sie der erste Hund seit sieben Jahren ist, der seit mehr als einem Jahr im Surrey Animal Resource Center wartet, veranstalteten die Mitarbeiter der Tierrettung ihr zu Ehren eine „Mitleidsparty“ – auch wenn es nicht der National Dog Party Day war.

Die Mitarbeiter schrieben auf Facebook, dass Emma am 4. August mit ihren Freunden im Tierheim gefeiert habe. „Obwohl Emma ihre Zeit mit dem Personal genießt, würde sie es vorziehen, in ihrem ewigen Zuhause zu sein, mit einem Haufen Stofftiere, die sie ihr Eigen nennen könnte. Wenn Sie Emma adoptieren möchten oder sich unsere anderen zur Adoption verfügbaren Hunde ansehen möchten, schauen Sie sich ihr Album mit adoptierbaren Hunden an, einschließlich entzückender Fotos des Partygirls selbst“, schrieben sie.

Eher eine Feier als eine Mitleidsparty

Emmas „Mitleidsparty“ war wirklich eine Feier, komplett mit Plastikketten, Cupcakes, Partyhüten und einem Kinderbecken voller Spielzeug, berichtete CTV News Vancouver. Emma schien ihre Party zu genießen, aber die im Zentrum sagen, dass sie lieber in ihrem ewigen Zuhause wäre, mit einem Haufen Spielzeug, das sie nicht teilen muss.

Seit dem 1. August 2021 ist die fünfjährige Emma im Tierheim zu Hause. Es ist „lang genug, dass sie denkt, sie sei Teil des Personals“, sagte das Zentrum.

„Sie versucht, eines der coolen Kids zu sein, aber sie steckt immer ihre Pfote in den Mund und sagt das Falsche“, schrieben Mitarbeiter auf Facebook. Die Mitarbeiter sagen, dass Emma ein paar Bekanntschaften gemacht hat, aber dass es schwierig ist, Freunde zu finden.

Emma ist bereit zur Adoption

In ihrem Aufruf an „hundeliebende Introvertierte“ schrieb das Tierheim, dass es Emma gut geht, wenn sie mit anderen Hunden spazieren geht. Allerdings findet sie große gesellschaftliche Zusammenkünfte überwältigend. Sie würde ihre Zeit lieber mit Menschen verbringen und „liebt es, sich mit Menschen zu kuscheln, von denen sie weiß, dass sie sie nicht als sozial unbeholfen verurteilen … Wenn Sie es scheuen, zu Partys und Veranstaltungen zu gehen, versteht Emma das und bleibt gerne bei Ihnen zu Hause stattdessen zum Kuscheln.“

Emma ist „treu bis ins Mark“ und hat einfach noch nicht die richtigen Menschen gefunden.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Mitleidsparty für den Rettungshund
Vorheriger Beitrag
Hund bleibt nach Kontakt mit Oxycodon dauerhaft blind
Nächster Beitrag
Sprechen! Wie Sie Ihrem Hund beibringen, auf Kommando zu bellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü