Meningoenzephalomyelitis bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Abgeschnittenes Bild einer schönen Tierärztin mit Stethoskop untersucht süße weiße Katze in der Tierklinik.

(Bildquelle: Vasyl Dolmatov/Getty Images)

Meningoenzephalomyelitis bei Katzen ist eine Erkrankung, die eine Entzündung des Gehirns und des Rückenmarks verursacht. Es resultiert aus dem Vorhandensein einer höheren als gewöhnlichen Anzahl von weißen Blutkörperchen.

Eine Infektion durch Parasiten und allergische Reaktionen können oft einen Fall verursachen; obwohl die Erkrankung im Allgemeinen bei Katzen als selten gilt.

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass Ihre Katze an einer Entzündung des Gehirns und des Rückenmarks leidet, dann Sie müssen Ihren Tierarzt konsultieren für eine korrekte Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlung von Meningoenzephalomyelitis bei Katzen wissen sollten.

Symptome einer Meningoenzephalomyelitis bei Katzen

Meningoenzephalomyelitis bei Katzen führt zu einer Reihe von Symptomen, die das Nervensystem betreffen. Einige der häufigsten Symptome sind:

Ursachen der Meningoenzephalomyelitis bei Katzen

Tierärzte inspizieren Katzenhals mit den Händen

(Bildquelle: Nikola Barbutov / EyeEm/Getty Images)

Die genaue zugrunde liegende medizinische Ursache der Meningoenzephalomyelitis bei Katzen ist unbekannt. Einige der Faktoren und Bedingungen, die mit der Erkrankung in Verbindung gebracht wurden, sind jedoch:

  • Infektionen (sowohl Parasiten als auch Pilze)
  • Tumore
  • Allergien
  • Impfungen

Tierärztliche Behandlungen

Wenn Sie der Meinung sind, dass bei Ihrer Katze das Risiko einer Meningoenzephalomyelitis besteht, wird Ihr Tierarzt eine umfassende körperliche Untersuchung durchführen lassen. Sie werden Blut- und Urintests anordnen. In den meisten Fällen können Tierärzte eine MRT verwenden, um nach Tumoren zu suchen.

Tierärzte empfehlen auch oft ein Verfahren namens Liquoranalyse (CSF), um eine Diagnose zu bestätigen.

Während einer Behandlung verbringen Katzen häufig Zeit in der Tierklinik. Bei dem Versuch, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln, verwenden Tierärzte häufig Steroide, um Entzündungen zu kontrollieren. Darüber hinaus empfehlen Tierärzte auch, die Ernährung eines Kätzchens zu ändern und seine Bewegung einzuschränken.

Hat Ihre Katze eine Meningoenzephalomyelitis entwickelt? Was hat Ihr Tierarzt zur Behandlung empfohlen? Erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Meningoenzephalomyelitis bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Neue Katzenstudie bietet ein Quiz zur Messung der Katzenpsychopathie in der Hoffnung, das Aussetzen von Katzen zu verringern
Nächster Beitrag
9 Hunde, die es kaum erwarten können, Weihnachtsgeschenke aufzureißen [VIDEOS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü