Mein alternder Hund scheint desorientiert zu sein. Was soll ich machen?

Fragen und Antworten zur Gesundheit von alten Hunden: Gesundheit und Ernährungsbedenken bei alternden Hunden

Der HaustiereWelt-Veterinärexperte beantwortet häufig gestellte Fragen von Tierbesitzern zu ihren alternden Hunden.

Vielleicht jagt er heutzutage nicht jedes Eichhörnchen auf dem Hof. Und er steht etwas langsamer auf, um Sie zu begrüßen, wenn Sie nach Hause kommen. Dann kriecht dieses Grau in seine Schnauze. Ihr Hund wird alt. Aber Hunde leben heutzutage viel länger und voller mit der Hilfe von liebevollen Besitzern und fürsorglichen Tierärzten. Für ein paar Tipps zur Pflege alternder Hunde haben wir uns an Marty Becker gewandt, den landesweit bekannten Tierarzt, Autor und Fernsehjournalisten, einschließlich regelmäßiger Spots zu „Good Morning America“.

F: In welchem ​​Alter gilt mein Hund als alt?

A: Das ist sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen altern die Hunde der Riesenrasse viel schneller als die Hunde der großen Rasse, die viel schneller altern als die Hunde der kleinen Rasse. Eine Deutsche Dogge oder ein Mastiff können um fünf oder sechs in die ältere Lebensphase eintreten. Die mittelgroßen Hunde, wie Cocker Spaniels oder Corgis, die im 30- bis 50-Pfund-Bereich liegen, werden von uns mit etwa acht Jahren als älter angesehen. Für die kleineren Hunde, Ihren Shih Tzus, die Spielzeugpudel, sind es dann ungefähr acht bis 10 Jahre.

F: Was sind einige der körperlichen Anzeichen dafür, dass mein Hund älter wird?

A: Oft schreitet es so langsam voran, dass die Leute es oft einfach nicht bemerken. Ergrauung um die Schnauze, auf der Brust, auf dem Kopf. Es gibt mehr Klumpen, Beulen und Lidtumoren, und dies sind nur Anzeichen dafür, dass das Immunsystem ein wenig nachlässt. Sie sind nicht so spielerisch und aktiv. Sie können hervorspringende Hüftknochen und Muskelschwund haben. Sie haben einfach keine Feder in ihrem Schritt. Die Treppen werden verboten, sie wollen nicht mehr hinten in einem Pickup hochspringen. Ihre Sinne werden langweilig – ihr Sehvermögen ist nicht so gut. Ihr Gehör ist nicht so gut.

F: Gibt es mit zunehmendem Alter meines Hundes mentale Veränderungen, auf die ich achten sollte?

A: Sie können mit zunehmendem Alter weniger sozial oder sogar aggressiver werden. Es kann zu Hausverschmutzungsunfällen kommen. Sie interessieren sich nicht so für ihr Essen oder Spielen.

F: Bekommen Hunde die Alzheimer-Krankheit?

A: Manche Leute nennen es so. Sein genanntes Syndrom der kognitiven Störung, canine Gehirnalterung. Schlafmuster ändern sich; Tagsüber werden sie mehr schlafen und nachts wach sein. Sie werden an der falschen Seite der Tür stehen, um herausgelassen zu werden. Sie wandern in einen Raum, in den sie normalerweise nicht gehen, und tun so, als wüssten sie nicht, warum sie dort sind. Wieder sind ihre Sinne abgestumpft. Es ist, als wären sie von einer 3D-Welt in eine eindimensionale Welt zurückgekehrt. Aber ich bin so aufgeregt über einige der neuen Medikamente für das Syndrom der kognitiven Störungen. Sie sind großartig. Bei einigen Hunden ist es, als würde man einen Lichtschalter betätigen, und sie sind wieder in 3-D in Technicolor.

F: Was sind die häufigsten medizinischen Probleme bei älteren Hunden?

A: Fünfzig Prozent der Hunde über zehn sterben an Krebs. Das ist von der AVMA (American Veterinary Medical Association). Andere häufige Probleme sind Nieren- und Nierenerkrankungen, Herzinsuffizienz, Diabetes. Suchen Sie nach vermehrtem oder vermindertem Durst. Änderungen in ihren Badezimmergewohnheiten. Viel Zeit werden Sie Bewegungsschmerzen oder Bewegungsmangel bemerken.

F: Muss ich die Ernährung meines Hundes mit zunehmendem Alter ändern?

A: Früher dachten wir, wir wollten das Protein für ältere Hunde reduzieren und jetzt stellen wir fest, dass einige von ihnen ein höherwertiges Protein oder mehr Protein benötigen, wenn sie älter werden. Ich sage meinen Kunden, dass wir wahrscheinlich fünf Mal in seinem Leben das, was in Ihrem Hundenapf ist, ändern werden. Eine dieser Änderungen ist sicherlich, wenn sie Senioren sind. Wir müssen sie auf etwas setzen, das weniger Kalorien und weniger Fett enthält, damit sie nicht fettleibig werden. Manchmal nehmen wir sie wegen einer bestimmten Störung auf Diät. Wenn ihre Nieren zu rutschen beginnen, setzen wir sie auf eine bestimmte Diät.

F: Was kann ich tun, um meinem Hund das Älterwerden zu erleichtern?

A: Rampen und Stufen sind eine große Hilfe, um auf der Couch oder auf dem Bett aufzustehen. Teppichläufer eignen sich gut für Parkettböden, Treppen oder Fliesen, damit sie nicht verrutschen.

Haben Sie echte weiche Bettwäsche. Viele Menschen benutzen beheizte orthopädische Betten.

Verwenden Sie Trinkbrunnen. Jedes Wesen in der Natur liebt den Klang von fließendem Wasser. Viele ältere Haustiere werden chronisch dehydriert. Brunnen halten das Wasser kühler und kühler.

Und ihr Essen erhitzen. Ihr Geruchs- und Geschmackssinn funktioniert nicht mehr so ​​gut wie früher. Wenn Sie immer noch Trockenfutter verwenden, können Sie ein wenig Wasser darauf geben oder ein wenig Dose darauf mischen und für sieben bis 10 Sekunden in die Mikrowelle stellen, um das Aroma freizusetzen.

Ich empfehle auch einen Haustierfreund. Hunde in Haushalten mit mehreren Haustieren sind seltener krank, leben länger und sind im Allgemeinen glücklicher. Soziale Interaktion ist so wichtig. Übung ist auch wichtig. Nicht nur die überflüssigen Pfunde schmelzen weg, sondern auch viele Verhaltensprobleme.

F: Benötigen ältere Haustiere weiterhin jährliche Impfungen?

A: Das ist ein heißes Thema. Einmal haben wir eine Einheitsgröße gemacht – jeder bekommt genau das Gleiche. Aber wir haben zu viel geimpft, weil wir allen das Gleiche gaben, unabhängig von ihrer Lebensphase, ihrem Lebensstil oder ihrem Risiko in der Gemeinschaft. Wenn Ihr Hund an Bord ist oder in Hundeparks geht, sollten Sie ihn besser impfen. Wir haben uns jedoch von einem einheitlichen Standard zu einem individualisierten Protokoll für die Gesundheit von Haustieren entwickelt, bei dem Anamnese, aktueller Gesundheitszustand, Lebensstadium, Lebensstil und aufkommende Risiken in der Gemeinschaft untersucht werden, um festzustellen, welche Impfstoffe gegebenenfalls vorhanden sind erforderlich.

F: Gibt es neue Medikamente oder Therapien, die einem alten Hund helfen können, seinen Funken zurückzugewinnen?

A: Einige der Arthritis-Medikamente sind unglaublich. Sie können ein Haustier aufnehmen, das wirklich leidet – das spielt nicht, ist depressiv, inaktiv, wird übergewichtig – und Sie geben ihm diese Medikamente und es ist, als hätten Sie neue Batterien in ihn geladen.

Es gibt auch andere Dinge. Es gibt ein neues, von der FDA zugelassenes Medikament zur Gewichtsreduktion, wenn Sie alles getan haben und Ihr Hund immer noch nicht abnehmen kann.

Ältere Hunde bekommen mehr Trennungsangst. Es gibt eine wunderbare Droge namens Reconcile. Es handelt sich im Grunde genommen um Prozac in kaubarer Form. Wir haben einen Hund, der schreckliche Trennungsängste hatte, und mit einer Verhaltensänderung ist unser Hund 98% besser.

F: Gibt es Ergänzungen oder Vitamine, die ich meinem Haustier mit zunehmendem Alter hinzufügen sollte?

A: Manchmal gibt es Ergänzungen, die ein bestimmtes Haustier möglicherweise benötigt, aber auch hier ist es nicht eine Größe für alle. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Möglicherweise benötigt Ihr Hund eine Fettsäure-Mantelergänzung oder würde von zusätzlichem Kalzium profitieren. Unangemessene oder zu viele Nahrungsergänzungsmittel können jedoch auch Probleme verursachen. Es ist daher immer wichtig, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, bevor Sie ein Programm starten. Persönlich bin ich begeistert von potenzierten antioxidativen Cocktails. Jetzt wissen wir, dass das Gehirn durch freie Radikale geschädigt wird und wie dies zu kognitiven Störungen wie der frühen Alzheimer-Krankheit führen kann. Und wir wissen, dass es nicht nur einige Hunde sind, sondern die meisten Hunde, die darunter leiden werden. Wenn wir es verhindern können, indem wir junge und mittelalte Hunde mit diesen antioxidativen Cocktails anfangen, kann es zu unglaublichen Ergebnissen führen.

Category: Frage und Antwort
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Frage und Antwort
  4. Mein alternder Hund scheint desorientiert zu sein. Was soll ich machen?
Vorheriger Beitrag
Benötige ich Heartworm Preventive das ganze Jahr über?
Nächster Beitrag
Machen manche Tierärzte Hausbesuche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü