Können Katzen Knoblauch essen – ist es sicher?

Wenn es um Ihre geliebten Haustiere geht, ist es leicht, ihnen von allem das Beste geben zu wollen, insbesondere von ihrem Futter. Das kann natürlich bedeuten, dass Sie von Zeit zu Zeit etwas von Ihrer Mahlzeit mit Ihrem katzenartigen Begleiter teilen möchten. Das führt viele Tierbesitzer, insbesondere neue Katzenbesitzer, zu der Frage: Können Katzen Knoblauch essen?

Katzen können Knoblauch nicht essen. Knoblauch ist für Katzen giftig und kann selbst in relativ geringen Konzentrationen ernsthafte medizinische Probleme verursachen. Knoblauchgewürze wie getrockneter Knoblauch in Pulverform oder Knoblauchsalz sind ebenfalls gefährlich, ebenso wie jede Quelle von Knoblaucharoma.

Bevor Sie Ihrer Katze einen Bissen geben, sollten Sie natürlich sicherstellen, dass alles in Ihrer Mahlzeit für Ihre Katze sicher und gesund ist. Wir werden mehr über die Knoblauchtoxizität bei Katzen sprechen, wie sie aussieht und wie viel (oder wie wenig) für die Gesundheit Ihrer Katze schädlich sein kann, also lesen Sie weiter, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Ist Knoblauch giftig für Katzen?

Jawohl. In diesem Fall können giftig und toxisch austauschbar verwendet werden, was bedeutet, dass Knoblauch für Ihre Katzen giftig ist, wenn die Dosis hoch genug ist. Da Knoblauch ein relativ starkes Gift für Katzen ist, ist die gefährliche Dosis leider relativ gering.

Knoblauch ist für Katzen giftig, weil ihre Körper nicht darauf ausgelegt sind, Lauch zu verarbeiten; der Pflanzenfamilie Knoblauch gehört. Die meisten, wenn nicht alle Allien sind für Katzen giftig. Knoblauch ist besonders stark und kann bis zu 5x giftiger sein als die gleiche Dosis von Zwiebeln, einem anderen gebräuchlichen Lauch.

Leider können die Auswirkungen von Knoblauch auf Ihre Katze ziemlich weitreichend und schwer zu behandeln sein.

Schwere Fälle von Knoblauchvergiftung können tödlich sein, wenn Ihre Katze nicht schnell die richtige Behandlung erhält. Rufen Sie unbedingt sofort Ihren Tierarzt an, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Katze etwas Knoblauch bekommen hat, egal wie wenig.

Wie viel Knoblauch ist für Katzen giftig?

Es ist schwer zu quantifizieren, wie viel Knoblauch für Katzen giftig ist, da es normalerweise Auswirkungen von selbst minimalen Mengen Knoblauch gibt. So wenig wie eine einzelne Knoblauchzehe kann bei Katzen Organversagen verursachen, aber wir kennen keine problematische Mindestdosis.

Getrockneter Knoblauch kann in noch kleineren Mengen ein Problem darstellen, da ohne die Flüssigkeit die gefährlichen Verbindungen in getrockneten Produkten konzentriert sind. Das bedeutet, dass Knoblauchpulver, granulierter Knoblauch, Knoblauchsalz und alle Variationen von getrocknetem Knoblauch für Ihre Katze gefährlich sind.

Nebenbei bemerkt, Knoblauch ist für die meisten Haustiere, einschließlich Hunde, gefährlich. Wenn irgendein Ihrer Haustiere sind Knoblauch ausgesetzt, und besonders wenn Sie wissen, dass sie ihn gegessen haben, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Tierarzt aufzusuchen.

Die meisten Katzen werden kein großes Interesse an Knoblauch von sich aus zeigen (obwohl einige Katzen nach rohem Knoblauch als Spielzeug suchen und einige wenige immer noch denken, dass er nach etwas Gutem zum Essen riecht.), aber Knoblauch als Gewürz in den Mahlzeiten reicht nicht immer aus, um sie fernzuhalten.

Vor allem bei Mahlzeiten mit viel Fleisch könnte Ihre Katze versuchen, ein oder zwei Bissen zu probieren, selbst wenn viel Knoblauch und Zwiebeln im Futter enthalten sind.

Da die giftige Dosis relativ gering ist, ist es unglaublich wichtig, Lebensmittel, die Knoblauch enthalten, an einem Ort aufzubewahren, der vor Ihrer Katze sicher ist.

Was passiert, wenn eine Katze Knoblauch leckt

Wenn Ihre Katze an einer Knoblauchknolle oder -zehe leckt, sind die Auswirkungen wahrscheinlich minimal, solange sie nicht in die Nelke beißen. Es ist trotzdem wichtig, Ihren Tierarzt zu konsultieren, da Ihre Katze dank der Widerhaken auf ihrer Zunge wahrscheinlich etwas Knoblauch bekommen wird.

Ihre Katze kann einige geringfügige Symptome einer Knoblauchvergiftung zeigen, wie Erbrechen oder müde erscheinen. Wenn Ihre Katze Symptome hat, hat sie möglicherweise mehr Knoblauch bekommen und benötigt dringendere medizinische Hilfe.

Es ist relativ wahrscheinlich, dass Ihr Tierarzt Ihnen empfiehlt, vorbeizukommen, damit er Ihre Katze zum Erbrechen bringen kann, wenn sie Knoblauch leckt oder mit ihm spielt, um auf der sicheren Seite zu sein.

Wenn Ihre Katze leckt getrocknet Knoblauch, das ist wahrscheinlich ein viel größeres Problem. Getrockneter Knoblauch ist hochkonzentriert und Ihre Katze kann mit einem einzigen Lecken eine relativ große Menge bekommen.

Getrockneter Knoblauch kann ein größeres Risiko darstellen, wenn er mit anderen Gewürzen gemischt, als Gewürz zu Fleischgerichten hinzugefügt wird oder überall dort, wo er mit etwas kombiniert wird, das Ihre Katze ansprechend finden könnte.

Das Ablecken von getrocknetem Knoblauch kann schwerwiegendere medizinische Folgen haben. Ihre Katze wird wahrscheinlich versuchen zu erbrechen und sich kurz nach dem Lecken des getrockneten Knoblauchs mehrmals übergeben. Ihre Katze könnte nicht allzu lange danach beginnen, lethargisch, schwindelig oder einfach allgemein unwohl zu wirken.

Diese Lethargie und das Scheinen von Übelkeit sind kein gutes Zeichen, und Sie sollten Ihre Katze so schnell wie möglich in eine Tierklinik bringen, wenn Sie sie noch nicht zu einem Tierarzt gebracht haben.

Das liegt daran, dass Knoblauch die roten Blutkörperchen Ihrer Katze schädigen kann, was letztendlich zu einer schweren Form von Anämie und dann zu Organversagen aufgrund von Toxizität und Sauerstoffmangel führen kann.

Denken Sie daran, dass Katzen dazu neigen, ihre Symptome zu überdecken, wenn sie sich krank oder verletzt fühlen, sodass selbst relativ milde Symptome ein Warnsignal sein können, wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze Knoblauch ausgesetzt war.

Können Sie Katzen Knoblauch gegen Flöhe geben?

Knoblauch ist ein bekanntes Mittel, um Insekten in der Nähe von Menschen zu bekämpfen. Viele Leute schwören darauf, Knoblauch zu essen, um Moskitos, Zecken und Flöhe fernzuhalten, also macht es Sinn, dass Sie den gleichen Trick vielleicht für Ihre Katzen anwenden möchten.

Leider gibt es viele Probleme mit dem Versuch, Knoblauch bei Ihren Katzen gegen Flöhe zu verwenden. Zum einen essen die meisten Menschen, die Knoblauch verwenden, um Schädlinge fernzuhalten, den Knoblauch, was Ihre Katze absolut nicht tun kann.

Aber auch das Besprühen Ihrer Katze mit Knoblauchtee oder die Verwendung von etwas Knoblauch auf ihrem Halsband kann ein großes Problem sein. Das liegt daran, dass selbst eine winzige Menge Knoblauch bei Ihrer Katze medizinische Probleme verursachen kann. Selbst winzige Dosen können mit der Zeit giftiger werden und die gleichen medizinischen Probleme verursachen wie eine einzige große Dosis Knoblauch.

Das bedeutet, dass Ihre Katze, wenn sie ein wenig Knoblauch in ihr Fell bekommt, wahrscheinlich viel Knoblauch schluckt, wenn sie sich später putzt. Selbst wenn Ihre Katze bei der ersten Exposition keine ernsthafte Reaktion zeigt, wird die Verwendung von Knoblauch gegen Flöhe im Laufe der Zeit mit ziemlicher Sicherheit schwerwiegende Folgen für Ihre Katze haben.

Halsbänder sind aus mehreren Gründen ebenfalls ein Problem, aber der Hauptgrund ist, dass ein Teil des Knoblauchs wahrscheinlich in ihr Fell gelangt. Das bedeutet, dass sie beim Putzen immer noch etwas Knoblauch von ihrem Halsband fressen, genau wie wenn Sie ihn direkt auf ihr Fell legen würden.

Da Knoblauch ein so starkes Gift für Katzen ist, ist es nicht einmal sicher, ihn als Teil eines Flohbades oder anderer Anwendungen zu verwenden, die sofort von Ihrer Katze abgewaschen werden. Denn selbst eine sehr geringe Exposition kann Folgen haben, insbesondere wenn sie im Laufe der Zeit wiederholt wird.

Da Flohbehandlungen selten eine einmalige Sache sind, ist es eine gute Idee, hausgemachte Flohpflegerezepte zu vermeiden, die Knoblauch im Rezept enthalten.

Einige Leute empfehlen, eine kleine Menge Knoblauch als natürliche Flohbehandlung zu verwenden (weil Knoblauch ein wirksames Mittel ist, um Flöhe loszuwerden). Wir sehen die potenziellen Gesundheitsrisiken für Ihre Katze nicht als vernünftigen Kompromiss, um Flöhe loszuwerden.

Stattdessen ist es eine gute Idee, sich einen Flohkamm und andere Floh- und Zeckenbehandlungen zu besorgen, die getestet und zugelassen wurden. Wenn Sie kein im Laden gekauftes Flohmittel verwenden möchten, können Sie mit Ihrem Tierarzt über rein natürliche oder hausgemachte Flohbehandlungen sprechen, um zu sehen, ob er Empfehlungen hat.

Können Katzen Lebensmittel mit Knoblauch essen?

Nö. Katzen sollten kein Futter mit Knoblauch fressen, das im Rezept enthalten ist. Dazu gehört alles von Ihrer fleischigen Marinara und Pasta bis hin zu hausgemachtem Katzenfutter mit Knoblauch.

Leider sind Tiernahrungsunternehmen immer noch nicht stark reguliert, daher ist es nicht unmöglich, Knoblauch und verwandte Gemüse und Gewürze in der Zutatenliste des Futters Ihrer Katze zu finden. Nur weil einige Tiernahrungsunternehmen Knoblauch in ihre Rezepte aufnehmen, bedeutet das nicht, dass Knoblauch für Katzen sicher ist.

Noch wichtiger ist, dass Knoblauch selbst in kleinen Dosen ein sehr starkes Gift ist, es spielt keine Rolle, wie wenig in der Nahrung enthalten ist; es kann immer noch gefährlich für Ihre Katze sein.

Geben Sie Ihrer Katze nicht den Geschmack von Menschennahrung mit Knoblauch, auch wenn Sie gelegentlich unbedenkliche Leckereien mit Ihrer Katze teilen. Ihre Katze sollte auch kein Katzenfutter oder Leckereien haben, die Knoblauch in der Zutatenliste enthalten.

Warum will meine Katze Knoblauch essen?

Die meisten Katzen sind ziemlich gut darin, Lebensmittel zu vermeiden, die potenziell giftig für sie sind. Die meisten Tiere (einschließlich Menschen) haben einige Anzeichen für gefährliche Lebensmittel, die sie essen können.

Bei Menschen ist das der Geschmack der Bitterkeit, und obwohl wir nicht genau wissen, was Katzen sagt, welche Lebensmittel eine großartige Idee und welche Lebensmittel gefährlich sind, scheint es, als hätten sie einen Indikator.

Das bedeutet nicht, dass jede Katze gefährliche Lebensmittel in gleichem Maße meidet. Manche Menschen mögen bitter schmeckende Lebensmittel, daher macht es Sinn, dass einige Katzen den Geruch und Geschmack von Knoblauch ansprechend finden würden.

Aber es ist genauso wahrscheinlich, dass etwas anderes Ihre Katze zum Knoblauch hinzieht. Zum einen könnte eine Knoblauchzehe für Ihre Katze wie ein Spielzeug aussehen.

Außerdem neigen Katzen dazu, sich von allem angezogen zu fühlen, worauf sie ihre Besitzer achten sehen, und verwenden gerne Spiegelverhalten (versuchen, dasselbe zu tun wie ihr Besitzer), um Zuneigung zu zeigen. Ihre Katze könnte also versuchen, mit Knoblauch zu spielen oder ihn zu essen, weil sie sieht, wie Sie Dinge mit dem Knoblauch tun.

Es gibt viele Gründe, warum Ihre Katze an Knoblauch interessiert sein könnte, daher ist es am besten, Knoblauch an einem sicheren Ort aufzubewahren, wo Ihre Katze keine Gelegenheit hat, ihn zu fressen.

Wie viel Knoblauch kann eine Katze töten

Es ist schwer zu sagen, wie viel Knoblauch eine Katze teilweise töten kann, weil die Dosis viel geringer wird, wenn Sie Ihre Katze nicht schnell zu einem Tierarzt bringen. Viel höher, wenn Sie eine gute tierärztliche Versorgung erhalten (obwohl selbst die beste tierärztliche Versorgung keine Garantie ist, wenn Ihre Katze eine schwere Knoblauchvergiftung hat).

Wir wissen, dass etwa eine Knoblauchzehe Organversagen verursachen kann und bei Katzen wahrscheinlich tödlich ist. Aber eine halbe Knoblauchzehe könnte das gleiche Problem verursachen, besonders in…

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Können Katzen Knoblauch essen – ist es sicher?
Vorheriger Beitrag
Nagelerkrankungen bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Warum läuft meine Katze im Kreis – ist das normal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü