Können Katzen Kartoffeln essen? Sind Kartoffeln für Katzen sicher?

Entzückende Katze, die in einem Korb der frischen neuen Kartoffeln schläft

(Bildnachweis: miroslav_1 / Getty Images)

Können Katzen Kartoffeln essen? Vielleicht haben Sie diesen Gedanken gehabt, als Sie in der Küche rumhingen und eine Menge Bratkartoffeln für ein Sonntagsessen zubereiteten, oder vielleicht bettelt Ihre Katze um einen Bissen Kartoffelpüree. Wenn Menschen Kartoffeln essen können, können Katzen sie auch sicher essen?

Es gibt keine kurze Ja- oder Nein-Antwort ob Katzen Kartoffeln essen können. Wenn Kartoffeln richtig gekocht werden, sind sie technisch gesehen nicht giftig für Katzen und können sicher genossen werden.

Aber da Katzen obligate Fleischfresser sind, möchten Sie wirklich vermeiden, dass Ihre Katze zu viele Kartoffeln füttert, und stattdessen eine proteinorientierte Katzendiät einhalten.

Wie immer, Sie müssen Ihren normalen Tierarzt fragen bevor Sie mit Ihrer geliebten Katze menschliches Essen teilen, einschließlich Kartoffeln. Folgendes müssen Sie über Kartoffeln und Katzen wissen:

Wann sind Kartoffeln für Katzen in Ordnung?

Vermeiden Sie es zunächst, Katzen mit rohen Kartoffeln zu füttern, da diese wie beim Menschen giftig sein können. Wenn Sie Ihrer Katze Kartoffeln füttern möchten, müssen Sie diese sicher und angemessen kochen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kartoffeln für Ihre Katze sicher zu kochen. Gekochte Kartoffeln, die in klarem Wasser gekocht und ungewürzt gelassen werden, können geschält und in kleine Stücke geschnitten werden, um Ihre Katze zu füttern. Stellen Sie nur sicher, dass die Kartoffeln richtig abgekühlt sind.

Wenn Sie einen zusätzlichen Schritt machen möchten, können Sie die Salzkartoffeln auch in Kartoffelpüree verwandeln. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie den Kartoffelpürees keine zusätzlichen Gewürze hinzufügen, und vermeiden Sie es, den Kartoffelpürees Milchprodukte wie Butter, Milch oder Käse hinzuzufügen.

Wann sind Kartoffeln schlecht für Katzen?

Ingwer und weiße Katze auf Tablett mit geernteten Kartoffeln.

(Bildnachweis: PhilDarby / Getty Images)

Katzen sind obligate Fleischfresser, daher ist es keine ernährungsgerechte Entscheidung, die Ernährung eines Kätzchens auf Kartoffeln zu stützen. Katzen brauchen mageres Eiweiß, keine Massen von Kartoffeln.

Darüber hinaus gibt es viele Möglichkeiten, Kartoffeln zu kochen, die für Katzen ungeeignet sind, einschließlich Frittieren und Braten mit zusätzlichen Kräutern und Gewürzen.

Wie oben erwähnt, können rohe Kartoffeln aufgrund des enthaltenen Solaninspiegels auch für Katzen giftig werden.

Das große Problem bei der Fütterung von Kartoffeln an Katzen ist einfach, dass sie nicht genug nützliche Nahrung für die Ernährung der Katzen bieten. Obwohl es in Ordnung ist, wenn Ihr Kätzchen gelegentlich eine ungewürzte, gekochte Kartoffel isst, sollten Sie im Allgemeinen die Idee vermeiden, Katzen Kartoffeln zu füttern.

Hat Ihre Katze jemals einen Bissen von Ihren Kartoffeln genommen? Welche gesünderen menschlichen Lebensmittel lassen Sie Ihr Kätzchen probieren? Erzählen Sie uns alles darüber in den Kommentaren unten!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Können Katzen Kartoffeln essen? Sind Kartoffeln für Katzen sicher?
Vorheriger Beitrag
Wie aus einem Rettungsereignis eine vollständige, tierrettende Stiftung wurde: Treffen Sie den Gründer von "Es geht nur um die Pfoten"
Nächster Beitrag
Weltgütetag: 6 freundliche Handlungen, die Sie für Hunde tun können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü