Können Katzen Hefe essen? Ist Hefe für Katzen sicher?

Seitenansicht-Nahaufnahme der jungen kaukasischen männlichen Hände, die den Teig nahe seinem Katzenhaustier auf einem Küchenholzschneidebrett im natürlichen Fensterlicht arbeiten

(Bildnachweis: flyparade / Getty Images)

Können Katzen Hefe essen? Vielleicht ist Ihnen dieser Gedanke in den Sinn gekommen, wenn Ihre Katze versucht hat, einen Bissen zu schleichen, während Sie einen Pizzateig geknetet haben, bevor Sie zum Abendessen einen hausgemachten Kuchen gebacken haben. Wenn Menschen Hefe essen können, können Katzen sie auch sicher essen?

Die kurze Antwort lautet neinKatzen können Hefe nicht sicher essen. Wenn eine Katze Hefe frisst, kann dies zu einer Aufblähung oder Alkoholvergiftung führen – und in beiden Situationen kann ein Besuch bei einem Notfalltierarzt erforderlich sein.

Folgendes müssen Sie über Hefe und Katzen wissen:

Warum ist Hefe schlecht für Katzen?

Technisch gesehen wird Brot nicht als giftig für Katzen angesehen. Obwohl kohlenhydratbasierte Lebensmittel einer Katze nicht wirklich viele gesundheitliche Vorteile bringen. Aber wenn es um die eigentliche ungekochte Hefe geht, kann die Zutat für Katzen extrem gefährlich sein.

Wenn es einer Katze gelingt, etwas Hefe zu fressen, steigt und dehnt sich die Zutat in ihrem Magen weiter aus. Dies kann wiederum dazu führen, dass das Kätzchen unter Blähungen und einem aufgeblähten Magen leidet. In einigen Fällen kann sogar eine Operation erforderlich sein, um den Teig erfolgreich aus dem Magen der Katze zu entfernen.

Zweitens setzt Hefe aufgrund der Art und Weise, in der sie fermentiert, auch eine Menge Ethanol frei. Wenn das Ethanol in den Blutkreislauf der Katze aufgenommen wird, kann dies zu einer Alkoholvergiftung führen.

Was soll ich tun, wenn meine Katze Hefe frisst?

Frau, die köstliche Pizza mit ihrer süßen Katze vorbereitet. Hausgemachtes Konzept.

(Bildnachweis: Santypan / Getty Images)

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze Hefe gefressen hat, müssen Sie unbedingt auf mögliche Symptome achten. Dies kann helfen, festzustellen, ob Ihre Katze an einer Alkoholvergiftung leidet oder sich aufbläht.

Einige der häufigsten Symptome einer Aufblähungs- und Alkoholvergiftung bei Katzen sind:

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze Hefe gefressen hat, ist es am besten, die Symptome zu überwachen, während Sie sofort Ihren Tierarzt anrufen. Fälle von Blähungen und Alkoholvergiftungen können sich sehr schnell beschleunigen und in einigen Fällen tödlich verlaufen.

Wenn es um Katzen und Hefen im Allgemeinen geht, ist es ratsam, darauf zu achten, dass Sie den Teig nicht in Bereichen des Hauses aufgehen lassen, auf die eine neugierige Katze zugreifen kann.

Achten Sie darauf, Hefe von Ihrer Katze fernzuhalten? Wo steigt der Teig beim Backen weiter auf, damit Ihr Kätzchen ihn nicht bekommt? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Können Katzen Hefe essen? Ist Hefe für Katzen sicher?
Vorheriger Beitrag
Blasenentzündung und interstitielle Blasenentzündung bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
"Alles dreht sich um die Pfoten" -Organisation macht das Sammeln von Spenden virtuell mit "Paws On Pavement" 5k

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü