Können Hunde Knoblauch essen? Ist Knoblauch sicher für Hunde?

Neugieriger Hundegartenhelfer inspiziert Knoblauch

(Bildnachweis: Barbara Rich / Getty Images)

Können Hunde Knoblauch essen? Vielleicht haben Sie sich gefragt, ob Ihr Hund versucht hat, einen Vorgeschmack zu bekommen, während Sie in der Küche etwas Knoblauch zerkleinert haben, um Ihr Abendessen zuzubereiten. Wenn Menschen Knoblauch essen können, können Hunde ihn auch sicher essen?

Die kurze Antwort lautet neinHunde sollten keinen Knoblauch essen. Während Knoblauch oft als gesundheitsfördernd für den Menschen angepriesen wird, wird er von den meisten Quellen als giftig für Hunde angesehen. Die meisten Hunde müssten jedoch eine ziemlich große Menge Knoblauch konsumieren, um sich krank zu fühlen.

Obwohl einige Quellen darauf hinweisen, dass Knoblauch in Maßen sicher und vorteilhaft für Hunde sein oder sogar als Flohpräventiv wirksam sein kann, gibt es sicherere und weniger kontroverse gesunde Lebensmittel und Methoden zur Abwehr von Schädlingen für Hunde. Du solltest Besprechen Sie die Ernährung und die Schädlingsbekämpfung Ihres Hundes mit Ihrem Tierarzt.

Folgendes müssen Sie über Knoblauch und Hunde wissen:

Warum ist Knoblauch schlecht für Hunde?

Während Knoblauch ein Grundnahrungsmittel in der Küche auf der ganzen Welt ist, metabolisieren Menschen und Hunde Knoblauch auf unterschiedliche Weise. Als Teil der Allium-Familie gilt Knoblauch neben Zwiebeln und Schnittlauch als giftig für Hunde. Die Pet Poison Helpline schätzt, dass Knoblauch tatsächlich fünfmal so stark ist wie Zwiebeln.

Die Wissenschaft hinter Knoblauch, der für Hunde giftig ist, beinhaltet das Vorhandensein von Thiosulfat, das die roten Blutkörperchen des Tieres schädigen kann. Wenn die roten Blutkörperchen des Hundes weiterhin geschädigt werden, kann dies zu einer als hämolytische Anämie bezeichneten Erkrankung führen.

Wenn ein Hund an einer hämolytischen Anämie leidet, sind einige der häufigsten Symptome:

  • Zu schnell atmen
  • Gelbsucht
  • Ich fühle mich schwach und träge
  • Wasserlassen, das eine viel dunklere Farbe als gewöhnlich hat

Abgesehen von Fällen von hämolytischer Anämie sind einige der anderen häufigen Symptome eines Hundes, der Knoblauch isst, folgende:

Was soll ich tun, wenn mein Hund Knoblauch isst?

Kleiner Welpe amerikanischer Pitbull-Terrier im Studio

(Bildnachweis: sobakabarobaka / Getty Images)

Während Knoblauch als giftig für Hunde angesehen wird, ist es erwähnenswert, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Hund Symptome einer Knoblauchvergiftung zeigt, eng mit der Menge an Knoblauch zusammenhängt, die er isst.

Der American Kennel Club schätzt, dass ein Hund zwischen 15 und 30 Gramm Knoblauch pro Kilogramm seines Körpergewichts essen müsste, um Symptome hervorzurufen. Zum Vergleich: Eine normale Knoblauchzehe kostet normalerweise zwischen drei und sieben Gramm.

Die Größe Ihres Hundes beeinflusst auch, wie stark das Essen von Knoblauch sie beeinflussen kann.

Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Hund etwas Knoblauch geschält hat, versuchen Sie herauszufinden, wie viel er gegessen hat, und überwachen Sie dann sein Verhalten und achten Sie auf die oben aufgeführten häufigen Symptome. Rufen Sie im Zweifelsfall Ihren Tierarzt an und befolgen Sie dessen Ratschläge.

Hat Ihr Hund jemals Knoblauch gegessen? Fühlten sie sich danach krank oder ging es ihnen gut? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Können Hunde Knoblauch essen? Ist Knoblauch sicher für Hunde?
Vorheriger Beitrag
Wie Ihre Katze ihre Top 12 Lieblingsarten von Pappkartons einstufen würde [PICTURES]
Nächster Beitrag
Können Katzen grüne Bohnen essen? Sind grüne Bohnen für Katzen sicher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü