Können Hunde Aprikosen essen? Ist Aprikose sicher für Hunde?

Ein Hund möchte eine reife orangefarbene Aprikose aus der Hand einer Frau fressen

(Bildnachweis: Vera Kornienko/Getty Images)

Hunde lieben süße und leckere Leckereien, ähnlich wie ihre menschlichen Begleiter, aber können Hunde Aprikosen essen? Es ist sicherlich eine gesunde Option für Menschen, aber wie gesund ist es für unsere Welpen?

Es gibt sicherlich ein paar gemischte Informationen in Bezug auf Obst und Hunde, aber wir sind hier, um den Rekord klarzustellen.

Glücklicherweise, die kurze antwort ist ja, Hunde können Aprikose essen, aber – in Maßen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass nicht alle Teile der Frucht für Ihren Hund in Ordnung sind.

Details wie diese können den Unterschied ausmachen, und während wir weiter unten näher darauf eingehen, Sie müssen immer Ihren Tierarzt fragen bevor Sie menschliche Nahrung mit Ihrem Hund teilen.

Hier sind ein paar Fakten, sowie ein paar Vorschläge, wenn es um Aprikosen und Hunde geht.

Wann ist Aprikose sicher für Hunde?

Bei richtiger Zubereitung und in Maßen kann Aprikose für unsere Hunde vollkommen gesund sein. Davon abgesehen ist es jedoch immer noch ein süßer Genuss. Obst sollte im Allgemeinen niemals ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung eines Hundes sein. Mäßigung ist der Schlüssel.

Eine Aprikose ist voll von gesunden Ballaststoffen, Kalium, Vitaminen, Mineralien und anderen Brennstoffen für anhaltende Energie. Aber zu viel kann zu Verdauungsstörungen und großen Beschwerden für Ihren Hund führen. Ballaststoffe und Zucker beispielsweise sind für Hunde problematisch, wenn sie in großen Mengen aufgenommen werden.

Wenn es um rohe gegenüber getrockneten Aprikosen geht, ist die getrocknete Sorte gesünder und sicherer. Die getrockneten Früchte sind frei von Stiel, Kern und Blättern, die für Hunde giftig sind.

Wenn jedoch eine Frucht dehydriert ist, wird ihr Inhalt konzentriert, was es noch wichtiger macht, Ihrem Hund nur kleine Stücke als Leckerbissen anzubieten.

Trotzdem kann es eine gesunde Alternative zu den übermäßig verarbeiteten Hundekeksen sein. Überprüfen Sie einfach den Zuckergehalt, wenn Sie nach beliebten Marken suchen, und vermeiden Sie Mischungen.

Welche Teile der Aprikose sind für Hunde unsicher?

Das Foto wurde in Torrey, USA, aufgenommen

(Bildnachweis: Angela Dukich / EyeEm/Getty Images)

Um die negative Seite der Aprikose anzusprechen, müssen wir uns auf die Stängel, Kerne oder Kerne und Blätter der Frucht konzentrieren. Alle drei enthalten Cyanid, das für Hunde absolut giftig ist.

Wenn Ihr Hund diese Teile der Aprikose zu sich nimmt, kommt es schnell zu einer akuten Zyanidvergiftung. Laut dem Merck Veterinary Manual ist der Beginn bereits 15 bis 20 Minuten nach dem Verzehr.

Cyanid blockiert bei Hunden ein lebenswichtiges Enzym, das Sauerstoff durch ihren Körper transportiert, was bedeutet, dass Sie wachsam sein müssen, wenn Sie Aprikosen im Haus oder auf dem Grundstück haben.

Zu den Symptomen gehören Keuchen, Schwanzeinziehen, erweiterte Pupillen, extreme Lethargie, Bewusstlosigkeit, Kollaps und hängende Ohren. Wenn Aprikosen in der Nähe sind, trainieren Sie Ihren Hund von dort weg und / oder halten Sie sie versiegelt, um Zwischenfälle zu minimieren.

Wie immer, wenn Sie der Meinung sind, dass eine Exposition gegenüber Zyanid möglich ist, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Hat Ihr Hund schon einmal etwas Aprikose probiert? Hat es ihnen gefallen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Können Hunde Aprikosen essen? Ist Aprikose sicher für Hunde?
Vorheriger Beitrag
Coonhound-Lähmung bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Kristallurie bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü